Kiepenkerl-Blog: Berlin ist eine Reise wert

Dem Berliner Werbeslogan wollten meine Frau und ich nach zehn Jahren wieder einmal auf den Zahn fühlen. Wir hatten das Luxus-Verwöhn-Paket „mit alles“ gebucht – wie der Westfale sagt. Die Reise war seniorengerecht gestaltet, so dass keine Hektik aufkam. Zum zweiten Frühstück gab es im Bus handgeschmierte Stullen mit Kaffee „Togo“. Der kommt aus der ehemaligen deutschen Kolonie und erfreut sich auf den Straßen unserer Städte großer Beliebtheit. … [Weiterlesen...]

Zwei Seen – ein Ring

Westfalen - In der Region des Natur-Erlebnisgebietes Biggesee-Listersee kann man wunderbar in die Pedale treten. Der Bigge-Lister Radring bietet eine perfekte Infrastruktur. Der Radring ist in eine Höhenroute und eine Seenroute aufgeteilt. Entweder kann man gemütlich unterwegs sein oder aber von sportlichem Ehrgeiz getrieben die Muskeln spielen lassen. Die Höhenroute verbindet die vier Städte Attendorn, Drolshagen, Meinerzhagen und Olpe sowie … [Weiterlesen...]

Romantik im Schnee

Eine Winterlandschaft fasziniert (fast) jeden – und die Freude wird noch größer, wenn man sich, warm verpackt, auf den Weg durch den Schnee macht. Im Sauerland gibt es jede Menge Pfade und Wanderwege, die gewalzt oder geräumt sind. Wer sportlich fit ist, kann sich natürlich auch Strecken aussuchen, wo man nach Herzenslust durch den Schnee stapfen kann. Westfalium hat sich auf den Winterwegen umgeschaut.  Westfelder Rundweg Der Westfelder … [Weiterlesen...]

Ein Spaziergang durch Sand und Fels

Im Teutoburger Wald lockt der Natur- und Geopark TERRA.vita mit atemberaubenden Landschaften. In toller Natur lässt sich zum Beispiel auf dem Ahornweg entlang alter Küstenlinien wandern. Der Ausgangspunkt der meisten Ahornweg-Wanderungen liegt in Bad Iburg. Von dort aus hat man die Möglichkeit, eine kürzere, nördliche Schleife zu wandern oder eine längere im Südosten des Kneipp-Kurortes. Auf der nördlichen Schleife begegnet man dem „Strand“ am … [Weiterlesen...]

Geheimtipp Hannover: Die Welfenstadt im Grünen

"Wir machen eine Städtereise nach Hannover" - das hört man in der Regel eher selten. Seit jeher hat die Landeshauptstadt Niedersachsens mit ihrem Image zu kämpfen. Hannover sei langweilig, mittelmäßig und gesichtslos, sagen die Kritiker. Zu Unrecht, finden andere, denn die Stadt hat Besuchern viel zu bieten. Als grünste Großstadt Deutschlands präsentiert sich Hannover nicht nur als hervorragendes Erholungs- und Freizeitgebiet, sondern mit seinen … [Weiterlesen...]

Herbert Knebels “Affentheater” gastiert in Ahlen

Ahlen - Mit seiner Kabarett- und Comedy-Gruppe „Herbert Knebels Affentheater“ ist Herbert Knebel am 11. November 2018 in der Stadthalle Ahlen zu Gast. Doch auch solo ist Herbert Knebel so gefragt wie nie! Diverse DVDs und Bücher sind über ihn schon erschienen und bieten seinen Fans einen detaillierten Einblick in die spannenden Welten eines Ruhrpott-Rentners. Karten gibt es im Westfalium-Ticketshop zu einem Preis ab 24,00 €. Ins Leben … [Weiterlesen...]

Urlaub am Harz: Quedlinburg und Umgebung erkunden

Die Fläche Deutschlands besteht zu über 32 Prozent aus Wald - das sind etwa 11,1 Millionen Hektar. Allein 935.000 Hektar davon entfallen auf Nordrhein-Westfalen. Doch auch in anderen Regionen Deutschlands gibt es viele Waldgebiete. Diese haben nicht nur eine Schutzfunktion für die Umwelt, sondern dienen auch als Erholungsgebiete für Touristen und Einheimische gleichermaßen. Insbesondere der Harz und die Welterbestadt Quedlinburg sind einen Besuch … [Weiterlesen...]

Der beste Spaß auf Rollen: Inliner oder Rollschuhe?

Die ersten Sonnenstrahlen locken vor die Haustür und damit steigt auch die Vorfreude auf die nächste Sportsaison im Freien. Schwimmen, Joggen, Volley- oder Fußball, für Bewegungsfreudige ist der Sommer einfach ideal. Besonders für Skater ist nun Hochsaison. Doch auch viele Neulinge wollen den Spaß auf Rollen nun einmal gern ausprobieren. Die Frage ist nur, ob man sich auf Rollschuhe oder auf Inline-Skates wagen möchte? Was ist leichter zu lernen … [Weiterlesen...]

Familienausflug zum Kapellenhof

Westfalen - Der Hof liegt in idyllischer Lage ca. 1,5 Kilometer außerhalb von Borchen-Etteln im schönen Altenautal. Viele Taleinschnitte machen den Ferienort zu einem beliebten Ausflugs- und Wanderziel. Unser Café liegt direkt an dem Fluss Altenau, unmittelbar an den Hof schließt sich ein großes Waldgebiet mit herrlichen Rad- und Wanderwegen an (Altenau-Radweg). Der Hof besteht seit mehr als zwei Jahrhunderten: 1750 gegründet wird der … [Weiterlesen...]

Literarisches hinter alten Klostermauern

Das heutige Schloss und ehemalige Kloster Corvey im ostwestfälischen Höxter inspirierte gleich zwei bedeutende westfälische Dichter. Dem einen, der 1813 geborene Dichter, Arzt und Politiker Friedrich Wilhelm Weber, diente die damalige Abtei an der Weser als Vorlage für den Schauplatz seines Volksepos „Dreizehnlinden“. Das 25 Gesänge umfassende Werk erzählt die Liebesgeschichte des heidnischen Sachsen Elmar und der Christin Hildegunde. … [Weiterlesen...]