Soest verspricht Gästen Geschichte und Genuss

Vielversprechendes aus Soest. Freude für den Gaumen und „Futter für Geist und Seele“. Das wird den Sommergästen in der Hansestadt versprochen, wenn sie im kommenden August bei den Themenführungen dabei sind. Vom zweistündigen Rundgang, über einen geschichtlich-amüsanten Streifzug „Schwarzbrot, Bier und Bullenauge“ oder ein etwas anderes 4-Gänge-Menü bis zur „Soester Stadtgeschichte musikalisch und literarisch verpackt“ reicht das … [Weiterlesen...]

Vom Notbrot zur Delikatesse: Pumpernickel

Notbrot war früher: Das herzhaft dunkle Pumpernickelbrot gehört zu den weltweit bekanntesten Markenzeichen Westfalens. Sogar Bäckereien aus den USA, Kanada und Australien werben für sich mit dem selbstgebackenen Schwarzbrot. Pumpernickel ist dort Heimwehbalsam für Auswanderer. Doch auch in seiner Heimat erfreut sich das Roggenvollkornbrot, das fast einen ganzen Tag gebacken wird und Dank Rübensirups eine süße Note hat, immer noch großer … [Weiterlesen...]

Delikatesse: Sushi mit Schwarzbrot

Westfalen - Prof. Dr. Ulrike Detmers hat viel um die Ohren. Die zweifache Mutter und zweifache Großmutter ist Gesellschafterin der Mestemacher-Gruppe, eines großen Herstellers von Vollkornbrot in Gütersloh. In der Geschäftsleitung des Unternehmens ist sie für zentrales Markenmanagement und Social Media verantwortlich. Aber damit nicht genug: An der Fachhochschule Bielefeld lehrt sie Betriebswirtschaftslehre mit den Schwerpunkten … [Weiterlesen...]

Keine brotlose Kunst

Westfalen - Mit "Panem et Artes" setzt der Gütersloher Brothersteller Mestemacher ganz ungewohnte Akzente im Supermarktregal. In den Brotregalen der Supermärkte herrscht häufig schnöde Eintönigkeit vor: Dort reihen sich in schönster Ordnung Vollkorn-, Weiß-, und Schwarzbrot in oftmals ausgesprochen ähnlichen Verpackungen aneinander. Doch dieser Tatsache wirkt die Gütersloher Großbäckerei Mestemacher seit 20 Jahren mit einer außergewöhnlichen Idee … [Weiterlesen...]