40 Mio. Investition in Psychiatrie-Standort Marsberg

Marsberg bekommt einen neuen Gesundheitscampus - LWL Direktor Matthias Löb stellte die geplanten Baumaßnahmen (lwl) vor. Knapp 40 Mio. Euro will der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) investieren. . Historischer Psychatriestandort "Marsberg ist mit über 200 Jahren der älteste Psychiatriestandort Westfalens, der sich seit jeher kontinuierlich weiterentwickelt", sagte Löb am 22. Oktober 2021. "Jetzt ist es an der Zeit, die Weichen für … [Weiterlesen...]

Bis Ende Oktober bei der „Klimawette“ mitmachen

Endspurt für die Klimawette: In Westfalen nehmen von Siegen bis Lengerich etliche Städte an der Aktion "Die Klimawette" teil. Die bundesweite Initiative des Vereins „3 fürs Klima“ hat das Ziel, bis zur Weltklimakonferenz am 1. November in Glasgow über die „Klimawette“ deutschlandweit eine Million Tonnen CO2 einzusparen. Die Teilnahme ist über die Homepage www.dieklimawette.de möglich. Interessierte können sich über eine Spende für ein … [Weiterlesen...]

Schloss Cappenberg eröffnet 2022

Selm - Im nächsten Jahr ist es soweit: Das Schloss Cappenberg in Selm (Kreis Unna) wird mit zwei Ausstellungen neu eröffnen. Nach fünfjähriger Umbauphase ist das wichtige Beispiel westfälischer Klosterbaukunst umfassend innen und außen renoviert und bereit für die Präsentationen des Kreises Unna und des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL). Der Besitzer von Schloss Cappenberg, Sebastian Graf von Kanitz, zeigte jetzt den zukünftigen Mietern, … [Weiterlesen...]

Am 8.9. im Handel: Die Westfalium-Herbstausgabe

Westfalen, wenn die Blätter fallen: Mit einem 24-seitigen Spezial SAUERLAND erscheint am 8. September die Herbstausgabe von Westfalium und stellt das Land der 1.000 Berge in den Mittelpunkt. Für Sparfüchse und Konsumfetischisten interessant: Die Übersicht der Werksverkäufe, Outlet-Stores und Markenwelten im Sauerland. An der Fachhochschule Südwestfalen ergründet die Westfalium-herbstausgabe die Geheimnisse der Industrie 4.0, in Valbert hat Uwe … [Weiterlesen...]

Westfalens Talsperren sind voll

Essen - Hochsommer im Ruhreinzugsgebiet – das war in den letzten Jahren die Zeit, in der der Ruhrverband (www.ruhrverband.de) über Wochen und manchmal Monate hinweg große Mengen Wasser aus seinen Talsperren abgeben musste, um die gesetzliche Mindestwasserführung in der Ruhr aufrechtzuerhalten. Doch in diesem Jahr siehe es anders aus, heißt es in einer Pressemitteilung des Verbandes: Westfalens Talsperren sind voll!. Weil die ungewöhnlich … [Weiterlesen...]

Region Westfalen bekommt neues Sprachrohr

Westfalen hat ein neues Sprachrohr: Westfalen e.V. Der Verein will eine starke Stimme für die Bürgerinnen und Bürger, Verbände und andere Organisationen in den Regierungsbezirken Arnsberg, Detmold und Münster sein und die Region Westfalen stärken, heißt es jetzt in einer Pressemitteilung. „Damit Westfalen im sich weiter verschärfenden Wettbewerb der Regionen wahrnehmbar bleibt, muss es eine gemeinsame und starke Interessenvertretung geben, … [Weiterlesen...]

#tudirwasgutes – Gastrokampagne gestartet

Arnsberg - Gastrokampagne im Sauerland. Bitte die Außengastronomie nutzen. Diesen Aufruf an Bürgerinnen und Bürger sowie Gäste startet die Stadt Arnsberg zur Unterstützung der örtlichen Gastronomie-Betriebe. Unter dem Hashtag #tudirwasgutes hat das Stadtmarketing Arnsberg am 1. Juni eine großangelegte Sympathiekampagne für die mehr als 200 Restaurants, Kneipen, Bars und Cafés der Stadt gestartet. Auf Großflächenplakaten und in Sozialen Medien … [Weiterlesen...]

Tolle Unterhaltung gibt es auch im Online Format

Tolle Unterhaltung gibt es auch im Online Format: Ohne Unterhaltung sind Freizeit und ein schöner Urlaub nicht möglich. Die meisten Menschen in Westfalen verbringen gerne Zeit mit ihrer Familie oder ihren Liebsten in Parks, Museen, Planetarien, im Zoo oder in der Natur. Doch was können Sie tun, wenn schlechtes Wetter, Zeitmangel oder andere Umstände Sie daran hindern, in Ihrer Freizeit nach draußen zu gehen? Hierfür bietet Westfalen Alternativen … [Weiterlesen...]

Archäologen entdecken einen alten Tennisplatz

Archäologen entdecken einen alten Tennisplatz: Der Tennisplatz ist 120 Jahre alt und eine Perle des archäologischen Alltags. Archäologen des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) sind bei Bodenradarmessungen auf der Burg Tecklenburg (Kreis Steinfurt) auf den ältesten, bisher bekannten Tennisplatz Westfalens gestoßen. Im Nachlass der ehemaligen Eigentümer tauchten Fotografien auf, die eine Datierung vor 1900 zulassen. Grund für die … [Weiterlesen...]

Saurierland Westfalen – Webserie zeigt Paläontologie

Saurierland Westfalen - Webserie gibt Einblicke in die Paläontologie: Der LWL startet das Projekt auf YouTube. Saurierland Westfalen - so heißt die Webserie rund um Saurierfunde aus Westfalen, deren erste Folge ab dem 4. Februar im Internet auf YouTube zu sehen ist unter http://www.youtube.com/watch?v=JC_iW2ddFYU. Das Wissensformat des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) ist als Edutainment-Serie angelegt - eine Mischung aus … [Weiterlesen...]