Ein Spaziergang durch Sand und Fels

Im Teutoburger Wald lockt der Natur- und Geopark TERRA.vita mit atemberaubenden Landschaften. In toller Natur lässt sich zum Beispiel auf dem Ahornweg entlang alter Küstenlinien wandern. Der Ausgangspunkt der meisten Ahornweg-Wanderungen liegt in Bad Iburg. Von dort aus hat man die Möglichkeit, eine kürzere, nördliche Schleife zu wandern oder eine längere im Südosten des Kneipp-Kurortes. Auf der nördlichen Schleife begegnet man dem „Strand“ am … [Weiterlesen...]

Steinmeier besucht Naturpark TERRA.vita

Anlässlich seines Besuchs im Osnabrücker Land am 12. Juli überreichte Außenminister Frank Walter Steinmeier eine Urkunde der UNESCO an den Vorsitzenden des Natur- und Geoparks TERRA.vita, Dr. Micheal Lübbersmann. Die UNESCO-Generalkonferenz hatte im Herbst des vergangenen Jahres eine wegweisende Entscheidung getroffen und eine neue, weltweite Flächenauszeichnung geschaffen: die UNESCO Global Geoparks. Bundesaußenminister Steinmeier sagte … [Weiterlesen...]

Naturpark TERRA.vita von UNESCO ausgezeichnet

Westfalen – Am 17. November 2015 haben die 195 Mitgliedsstaaten der UNESCO eine neue weltweite Auszeichnung für Regionen beschlossen, die ein außergewöhnliches erdgeschichtliches Erbe von internationaler Bedeutung aufweisen: Die UNESCO Global Geoparks. Dabei wurde TERRA.vita als einer von nur sechs deutschen Geoparks ausgezeichnet. Was ist ein Global Geopark? UNESCO Global Geoparks sind kommunal getragen und aus regionalen Initiativen … [Weiterlesen...]