RuhrtalRadweg schneidet hervorragend ab

Der RuhrtalRadweg gehört zu den abwechslungsreichsten Flussradwegen in Deutschland. Dass dieses Angebot die Radtouristen überzeugt, hat die diesjährige ADFC-Radreiseanalyse bestätigt, denn der Radfernweg konnte seine Position behaupten und belegt wieder den dritten Platz. Die Ergebnisse der ADFC-Radreiseanalyse 2020 wurden heute vorgestellt. Der ADFC hat die Teilnehmer der Befragung auch zu ihren Radreiseplänen für die Zukunft befragt: Der … [Weiterlesen...]

Römer-Lippe Route gewinnt Deutschen Fahrradpreis

Das Projekt „Barrierefreiheit im Radtourismus am Beispiel der Römer-Lippe-Route", welches die Ruhr Tourismus GmbH zwischen 2016 und 2019 federführend umgesetzt hat, wurde am 27. Februar im Rahmen eines Festakts auf der ‚Fahrrad Essen‘ als Preisträger des deutschen Fahrradpreises 2020 ausgezeichnet. Die Route ist als erster deutscher Radfernweg im Hinblick auf ihre Barrierefreiheit mit dem Siegel „Reisen für Alle“ zertifiziert und gilt damit … [Weiterlesen...]

Radeln am Wasser

Steigungsfrei und verkehrsarm – das sind zwei besondere Pluspunkte der WasserRoute bei Paderborn. Aus diesem Grund ist die 18 Kilometer lange Radtour auch für Familien bestens geeignet. Und wie der Name schon sagt: Hier dreht sich (fast) alles um das kühle Nass. Mehrere „Wasserstationen“ laden unterwegs zur Pause ein. Die Rundfahrt beginnt bei der großen Übersichtstafel am Lippesee im Paderborner Stadtteil Sande. Der 120 Hektar große See … [Weiterlesen...]

Zwei Seen – ein Ring

Westfalen - In der Region des Natur-Erlebnisgebietes Biggesee-Listersee kann man wunderbar in die Pedale treten. Der Bigge-Lister Radring bietet eine perfekte Infrastruktur. Der Radring ist in eine Höhenroute und eine Seenroute aufgeteilt. Entweder kann man gemütlich unterwegs sein oder aber von sportlichem Ehrgeiz getrieben die Muskeln spielen lassen. Die Höhenroute verbindet die vier Städte Attendorn, Drolshagen, Meinerzhagen und Olpe sowie … [Weiterlesen...]

Gassen, Giebel und Geschichte

Malerische Gassen, vornehme Giebel, prächtige Schlösser und imposante Kirchen – die Radroute Historische Stadtkerne NRW trägt ihren Namen nicht umsonst. Auf 390 Kilometern verbindet der Rundkurs Lippstadt, Rheda-Wiedenbrück, Rietberg, Soest, Steinfurt, Tecklenburg, Warendorf, Werl und Werne und mit ihnen die schönsten Architekturschätze Südwestfalens und des Münsterlands. Überall entlang der Radroute Historische Stadtkerne treffen Radfahrer … [Weiterlesen...]

Mit Extraschub durch das Sauerland

Muskelkraft plus Motorhilfe gleich doppelter Fahrspaß – so lautet die Erfolgsformel für alle, die ohne viel Schweißvergießen in der beschaulichen Landschaft des Sauerlands radeln möchten. Denn E-Bikes, hochmoderne Elektro-Fahrräder mit nahezu unsichtbarem Akku für zusätzliche Motorunterstützung, sind der absolute Renner. Tipps für tolle E-Bike-Touren Rundtour über 35 Kilometer ab Winterberg-Lenneplätze: Vom Parkplatz der … [Weiterlesen...]

Mit der Eurobahn Kunst erleben

Westfalen – Gleich zwei große Kunstausstellungen – die Skulptur Projekte Münster und die Documenta in Kassel – locken in diesem Jahr. Die Eurobahn bringt alle Kunstinteressierten ganz entspannt hin. Noch bis zum 1. Oktober verwandeln die Skulptur Projekte Münster in eine Stadt voller Kunst. Diese ist von der ganzen Region aus bequem und einfach mit der Eurobahn zu erreichen: Aus der Richtung Bielefeld fährt man mit der RB 67 nach Münster. Aus … [Weiterlesen...]

Westfalen fährt Rad: Volkskundler schauen zurück

Westfalen  - Am Samstag den 3. Juni ist der Europäische Tag des Fahrrads. Aus diesem Anlass nehmen die Volkskundler beim Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) die Zweiräder in den Blick und weisen darauf hin, dass die Zweiräder gleichzeitig ihren 200. Geburtstag feiern. Denn Karl von Drais trat im Juni 1817 mit seiner hölzernen "Laufmaschine" zu einer ersten Fahrt an. Damals war noch nicht abzusehen, welche Erfolgsgeschichte das Fahrrad … [Weiterlesen...]

Herrlich stilvoll: 3. Gütersloher Tweed Run

Westfalen – Der Gütersloher Tweed Run geht am 17. April 2016 in die dritte Runde. Bereits in den Jahren 2014 und 2015 radelten zahlreiche Teilnehmer bei diesem stilvollen Radausflug auf ihren Velos durch die Stadt. Die Damen in Marlenehosen oder Tweedkostümen, die Herren stilecht in Knickerbocker, Sakko und Schiebermütze. „Stilvolle Retrokleidung und historische Fahrräder passen einfach nach Gütersloh. Unsere Region hat eine glänzende … [Weiterlesen...]

Münsterland bei Radtourismus ganz vorne

Münsterland -  Radtourismus ist nach wie vor die tragende Säule des Fremdenverkehrs im Münsterland. Bei Radtouristen ist die Region die zweitbeliebteste Destination in Deutschland. Lediglich Bayern, das im fünften Jahr in Serie bei der ADFC-Radreiseanalyse den ersten Platz belegt, gilt als noch attraktiver. „Mit diesem unglaublichen Erfolg haben wir wirklich nicht gerechnet“, sagte Michael Kösters, Bereichsleiter Tourismus beim Münsterland e.V., … [Weiterlesen...]