In Bochum: Literaturperformance mit Calvin Kleemann

Mit „Fieberträume auf dem Ibuprofenregenbogen“ präsentiert der Dortmunder Prosaautor und Lyriker Calvin Kleemann am Mittwoch, 8. Februar, ab 19 Uhr in der Zentralbücherei Bochum einen Rundumschlag aus Kurzgeschichten und Prosalyrik. Anmeldungen sind per E-Mail an BuechereiVeranstaltung@bochum.de möglich. Mit 14 Jahren begann Calvin Kleemann, Gedichte zu schreiben und vorzutragen. Mit 18 Jahren veröffentlichte er seinen ersten Gedichtband. … [Weiterlesen...]

Soest verspricht Gästen Geschichte und Genuss

Vielversprechendes aus Soest. Freude für den Gaumen und „Futter für Geist und Seele“. Das wird den Sommergästen in der Hansestadt versprochen, wenn sie im kommenden August bei den Themenführungen dabei sind. Vom zweistündigen Rundgang, über einen geschichtlich-amüsanten Streifzug „Schwarzbrot, Bier und Bullenauge“ oder ein etwas anderes 4-Gänge-Menü bis zur „Soester Stadtgeschichte musikalisch und literarisch verpackt“ reicht das … [Weiterlesen...]

Droste Hülshoff auf der Spur: Westfälische Dichter

Droste-Hülshoff auf der Spur: Denkt man an Literatur aus Westfalen, dann steht  die adelige Freifrau aus dem jetzt zu Münster gehörenden Dorf Roxel immer im Mittelpunkt. Ihr Ruhm gründet sich auf der Novelle „Die Judenbuche“ sowie ihre Naturlyrik, Balladen und Gedichte, mit denen sie weit über ihre Zeit hinausweist. Sie hat einen festen Platz im literarischen Olymp. Annette von Droste-Hülshoff hat es allerdings erst posthum zu weltweiter … [Weiterlesen...]

Buchtipp: Deutsch-polnische Lyrik

Westfalen – Das Veranstaltungsnetzwerk [lila we:] literaturland westfalen empfiehlt regelmäßig lesenswerte Bücher mit Bezug zur Region Westfalen. Dieses Mal dabei: deutsch-polnische Dichtungen vom Arnsberger Lyriker Hans Claßen – jetzt auch erhältlich im Westfalium-Shop. Im Vorwort von Grzegorz Supad, der die Gedichte Claßens ins Polnische übersetzte, heißt es: Claßen stellt seinem neuen Lyrikband den Untertitel „Romantik-Nachhall“ voran, … [Weiterlesen...]

Buchtipp: Gedichte von Ralf Thenior

Westfalen – Das Veranstaltungsnetzwerk [lila we:] literaturland westfalen empfiehlt regelmäßig lesenswerte Bücher mit Bezug zur Region Westfalen. Dieses Mal dabei: „Omnibus“, Gedichte von Ralf Thenior, ausgewählt und mit einem Nachwort versehen von Michael Serrer. Anlässlich seines siebzigsten Geburtstags hat der Düsseldorfer Edition Virgines Verlag einen Band mit Gedichten des Dortmunder Lyrikers Ralf Thenior aus 50 Jahren Schaffenszeit … [Weiterlesen...]

Buchtipp: Sammelband “postpoetry.NRW”

Westfalen – Das Veranstaltungsnetzwerk [lila we:] literaturland westfalen empfiehlt regelmäßig lesenswerte Bücher mit Bezug zur Region Westfalen. Dieses Mal dabei: den Sammelband „postpoetry.NRW – Poesiebotschaften aus fünf Wettbewerbsjahren“. postpoetry.NRW, der Wettbewerb für Nachwuchsautorinnen und -autoren sowie Lyrikerinnen und Lyriker aus Nordrhein-Westfalen, blickt zurück auf fünf Jahre. Außergewöhnlich ist dieses Projekt, weil es die … [Weiterlesen...]

Der neue Literaturtipp vom [lila we:]

Westfalen – Das Veranstaltungsnetzwerk [lila we:] literaturland westfalen empfiehlt regelmäßig lesenswerte Bücher mit Bezug zur Region Westfalen. Dieses Mal dabei: „leichte athletik – launige Gedichte“ von Rainer Strobelt, erschienen 2015 im Peter-Segler-Verlag. Hier eine Kostprobe: wussten sie schon es gibt hohn wussten sie das es gibt hass wissen sie was aber auch spaß           Mit diesem … [Weiterlesen...]

… und noch’n Gedicht (1)

Es gibt mich noch Ich bin wieder da es gibt mich noch ihr habt den Stempel zu früh eingetaucht das Urteil zu besiegeln die Schwermut trägt der Nachtwind fort es gibt mir Kraft zu Neuem ich atme tief sein Flüstern ein und fliege mit den Wolken der Tag ist mein das Leben beginnt ich strebe zu neuen Ufern und am Ende des Weges wartet auf mich was schon immer mein Lebensziel war        Marita Utlaut: „Auf neuen Wegen“, … [Weiterlesen...]