Wanderweg Bad Oeynhausen – Fit für die Zukunft

Bad Oeynhausen. Vom Kaiser-Wilhelm-Denkmal bis nach Osnabrück führt der Wittekindsweg und ist damit ein essentieller Bestandteil der Wanderregion Teutoburger Wald. Bisher kam man erst unmittelbar am Wiehengebirge auf den beliebten Pfad. Das ändert die neue Zuwegung, die vom Inowroclwaw-Platz über den Sielpark und Eidinghausen bis hinauf auf den Kamm führt. Die Beschilderung dieses sowie zweier Rundwege im Wiehengebirge wurde nun im Rahmen des … [Weiterlesen...]

Wandern in NRW: Ziele für den Wanderausflug

Nordrhein-Westfalen ist zurecht ein beliebtes Reiseziel für alle, die gerne mit dem Fahrrad oder zu Fuß malerischen Landschaften und unberührte Natur erkunden möchten. Zahlreiche Wanderwege führen über eine Gesamtlänge von mehr als 50.000 Kilometern durch die Region und locken jedes Jahr Touristen aus der ganzen Bundesrepublik an. Fürs Wandern in NRW stehen für jede Zielgruppe, jede Vorliebe und jede Kondition geeignete Strecken bereit, die einen … [Weiterlesen...]

Geocaching: Mehr als 30.000 Caches in Westfalen

Selbst einmal zum Abenteurer zu werden, ist für viele ein großer Traum. Dazu muss man heutzutage nicht mehr an ferne Orte reisen und geheime Tempel besuchen, denn dank eines Spieletrends, der sich auch in Deutschland durchgesetzt hat, kann nun jeder mit Hilfe seines Smartphones oder eines GPS-Geräts zum Schatzsammler werden. Geocaching heißt das beliebte Spiel, das mittlerweile in vielen Regionen Deutschlands verbreitet ist und gespielt werden … [Weiterlesen...]

Westfalium Sommerausgabe erscheint Mitte Juni

Die neue Westfalium Sommerausgabe erscheint Mitte Juni – und zeigt, wie der Urlaub in der heimischen Region zum vollen Erfolg wird. Unter dem Titel "Sommer zuhause" gibt es deshalb spannende Tipps für gelungene Urlaubstage unweit der Heimat. Westfalium stellt Tagestouren vor, die abseits der großen Touristenattraktionen echte Geheimtipps sind. Praktisch: Ohne großen Rummel ist der Besuch stressfrei und ohne große Kontaktbeschränkungen möglich. … [Weiterlesen...]

Wandern im Kreis Gütersloh: Schusters Rappen

Über Berg und Tal, Stock und Stein wandern im Kreis Gütersloh: Die neue Wanderkarte „Ziehen Sie doch mal wieder Kreise“ der pro Wirtschaft GT gibt allen Wanderbegeisterten und Naturliebhabern einen Überblick über das Wegenetz im Kreisgebiet. Dieses wurde während der vergangenen drei Jahre im Rahmen des OWL-weiten Förderprojektes „Zukunftsfit Wandern“ überarbeitet. Von der Sonnenseite des Teutoburger Waldes bis hin zur Sennelandschaft lädt der … [Weiterlesen...]

Auf dem höchsten Berg in NRW

Man mag es drehen und wenden, wie man will: Der Kahle Asten mit seinen 841,9 Metern ist maximal – aufgerundet – 842 Meter hoch und kann den Titel „Bekanntester Berg im Sauerland“ zu Recht für sich in Anspruch nehmen. Der höchste Punkt im „Land der 1000 Berge“ ist er aber nicht … In der Tat: Der höchste Berg des Sauerlandes ist der Langenberg, ein bewaldetes, kaum wahrnehmbares „Gipfelchen“, auf dem Gebiet der Stadt Olsberg und dicht an … [Weiterlesen...]

Von der Bigge bis zur Lister

Wie Kristalle leuchten die Seen in der Sonne in der Landschaft des Naturparks Sauerland-Rothaargebirge. Die Region des Natur-Erlebnisgebietes Biggesee-Listersee erstreckt sich entlang des Biggesees und des Listersees mit den anliegenden Städten Attendorn, Drolshagen, Meinerzhagen, Olpe und der Gemeinde Wenden. Die Freizeitmöglichkeiten sind im Natur-Erlebnisgebiet Biggesee-Listersee mit den ausgedehnten Wäldern des Naturparks Ebbegebirge schier … [Weiterlesen...]

Auf neuen Pfaden

Die Region Oben an der Volme zwischen Schalksmühle, Halver, Kierspe und Meinerzhagen ist immer eine Reise wert. Da viele dieses tolle Fleckchen Erde noch nicht kennen, werden nun Maßnahmen eingeleitet, auch neue Besucher in die Region zu locken. Wander- und Radfreunde schätzen die unberührte Natur in der Region „Oben an der Volme“, zwischen Schalksmühle, Halver, Kierspe und Meinerzhagen. Zu bestaunen gibt es dort nicht nur zahlreiche … [Weiterlesen...]

Komfort im sauerländischen Landhotel

Schmallenberg-Bödefeld - Das Vier-Sterne-Landhotel Albers im Schmallenberger Sauerland wird schon seit 1827 familiär geführt und hat sich trotz ständiger Erweiterungen und Modernisierungen das besondere Flair und die gemütliche Atmosphäre eines Sauerländer Gasthofs bewahrt. Tradition und Gastlichkeit werden hier seit jeher großgeschrieben. Das besondere Bemühen um den Gast und ein großes Maß an Komfort und Service haben das Hotel zu einem … [Weiterlesen...]

Winterwandern im Sauerland – kühle Romantik

Sauerland - Winterwandern ist Wellness pur – und die Freude wird noch größer, wenn man sich, warm verpackt, auf den Weg durch den Schnee machen kann. Im Land der 1.000 Berge gibt es jede Menge Pfade und Wanderwege, die gewalzt oder geräumt sind - so wird der Urlaub im Sauerland auch im Winter zum Erfolg. Wer sportlich fit ist, kann sich natürlich auch Strecken aussuchen, wo man nach Herzenslust durch den Schnee stapfen kann. Westfalium hat sich … [Weiterlesen...]