Ein Spaziergang durch Sand und Fels

Im Teutoburger Wald lockt der Natur- und Geopark TERRA.vita mit atemberaubenden Landschaften. In toller Natur lässt sich zum Beispiel auf dem Ahornweg entlang alter Küstenlinien wandern. Der Ausgangspunkt der meisten Ahornweg-Wanderungen liegt in Bad Iburg. Von dort aus hat man die Möglichkeit, eine kürzere, nördliche Schleife zu wandern oder eine längere im Südosten des Kneipp-Kurortes. Auf der nördlichen Schleife begegnet man dem „Strand“ am … [Weiterlesen...]

Flüchtlingskinder stellen ihre Kunstwerke aus

Osnabrück - Noch bis zum 27. September sind im Berliner Carré der Sparkasse Osnabrück, Wittekindstr. 15, Arbeiten zu sehen, die Kinder im Kunstworkshop des Flüchtlingshauses Osnabrück angefertigt haben. Der Museums- und Kunstverein unterhält seit 2015 kontinuierlich einen Kunstworkshop für Flüchtlingskinder in der Erstaufnahmestelle am Natruper Holz. Über zwei Jahre lang hat die Sievert Stiftung für Wissenschaft und Kultur den … [Weiterlesen...]

Osnabrück: Sterne-Restaurant “la vie” schließt

Osnabrück - Damit hat nun wirklich niemand gerechnet: Die Nachricht schlug wie eine Bombe ein. Eines der besten Gourmetrestaurants der Welt, das Spitzenrestaurant „La Vie“ in der Osnabrücker Altstadt hat für immer seine Pforten geschlossen. Ein harter Schnitt. Freunde des Restaurants und ganz Osnabrück sind in Schockstarre verfallen. Das "La Vie" war eine Institution - unabdingbar für das Marketing der Stadt. Die drei Michelin-Sterne sind … [Weiterlesen...]

Kunsthalle Osnabrück: Revolution & Architektur

Osnabrück - Mit  „Revolution & Architektur“  konzipiert, baut, gestaltet und öffnet Christoph Faulhaber (*1972 in Osnabrück, lebt in Hamburg) in der Kunsthalle Osnabrück eine ganze Reihe von sehr unterschiedlichen Reflexionsräumen  und fragt: Wenn die Weltpolitik eine Rundrumsatire ist, welche Aufgabe bleibt dann noch für den Künstler? Oder: Wie soll die Kunst mit der diagnostischen Diskursschwäche von Kernbegriffen (wie Freiheit, … [Weiterlesen...]

Osnabrück: Sommermenü verzaubert die Gäste

Osnabrück - Thomas Bühner gehört unbestritten zu den besten Köchen der Welt. Regelmäßig zeichnet der Guide Michelin seine Kreationen mit drei Sternen aus. Mehr Lob geht nicht. Bei ihm im Gourmet-Restaurant la vie zu speisen ist allemal ein Erlebnis und eine besondere Erfahrung. Für den Sommer bietet Bühner ein 6-Gang Menü an. Inmitten der historischen Altstadt von Osnabrück, gegenüber dem Rathaus des Westfälischen Friedens, befindet sich … [Weiterlesen...]

Auf den Spuren der Friedensreiter

Es ist geschichtsträchtiger Boden, den Fahrradwanderer auf der westfälischen Friedensroute abfahren können. Die sechstägige Tour startet in Osnabrück und führt nach Münster und von dort aus wieder nach Osnabrück zurück. Einst waren auf dieser Strecke berittene Boten unterwegs. Sie tauschten Depeschen zwischen Osnabrück und Münster aus. Mal hin, mal her. Immer und immer wieder. 1648 konnte nach schier endlosen Verhandlungen der Westfälische Friede … [Weiterlesen...]

Osnabrück: Kochevent im la vie

Osnabrück - Das hochdekorierte Feinschmeckerrestaurant la vie in Osnabrück feiert Geburtstag. Der Gourmettempel wird zwölf Jahre alt. Am Sonntag, den 1. April wird dieses Ereignis mit einem Kochevent der Spitzenklasse gefeiert und natürlich mit einem mehrgängigen und unvergleichlichen Essen begangen. Thomas Bühner hat eigens für dieses Gelegenheit Sterne-Köche, Kollegen und Freunde eingeladen an diesem Abend mit ihm zu kochen. Es sind … [Weiterlesen...]

Osnabrück: Filip Markiewicz in der Kunsthalle

Osnabrück - Am Freitag, den 19. Januar um 18 Uhr tritt Filip Markiewicz mit seinem Projekt RAFTSIDE in der Kunsthalle Osnabrück auf. Alternative Popmusik und der sozio-politische Kontext prägen den Künstler und Komponisten Filip Markiewicz. Seine Transpositionen manifestieren sich zumeist in  Zeichnungen, Videos und Installationen. Mit seinem Musikperformance-Projekt RAFTSIDE ist eine hybride Mischung aus Liedermacher- und Electro-Sampling … [Weiterlesen...]

Lebensqualität: Nachhaltigkeit bezieht Quartier

Herne - „Das 21. Jahrhundert ist das Jahrhundert der Städte. Die nachhaltige Quartiersentwicklung muss – besonders dort wo sie bisher nicht im Blickpunkt lag – zentrale Aufgabe der Kommunen sein“, so Dr. Heinrich Bottermann, Generalsekretär der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU). Ein gesellschaftlicher Wandel hin zu mehr Lebensqualität und Miteinander ließe sich sehr gut mit aktuellen Herausforderungen im Umweltschutz vereinen. … [Weiterlesen...]

Osnabrück: Festival für Lichtkunst

Osnabrück - Vier Nächte lang – vom 20. bis 23. Oktober – wird der Botanische Garten Osnabrücks in ein künstlerisches Lichtkunstlabor verwandelt. „Shining gap“ ist der Titel des ersten Festivals für Lichtkunst, das der 28-jährige Masterstudent Tim Roßberg in Osnabrück initiiert, kuratiert und organisiert hat. Das ungewöhnliche Areal auf dem Westerberg wird erstmals in seiner 32-jährigen Geschichte zu einem magischen Lichtszenario aus … [Weiterlesen...]