Fluggastzahlen am FMO eingebrochen

Fluggastzahlen am FMO eingebrochen: Durch Corona gibt es aktuell deutlich weniger Fluggäste am FMO Münster-Osnabrück. Die Starts und Landungen sind allerdings weiter auf hohem Niveau. Das Jahr 2020 stand im Luftverkehr komplett unter den Auswirkungen der Corona-Pandemie. Die Fluggastzahlen sind eingebrochen. Ab März war der Flugverkehr drastischen Einschränkungen unterworfen. So nutzten im vergangenen Jahr 223.518 Fluggäste den Flughafen … [Weiterlesen...]

FMO-Kritiker melden sich zu Wort

FMO-Kritiker melden sich zu Wort: Wen wundert es, denn die Regionalflughäfen stehen immer mal wieder in der Kritik. Das ist nicht neu. Die Kritik wurde in der Vergangenheit stets abgewiegelt, auch weil die Betreiber sich zu wehren wussten: Da hieß von den Kritikern, sie seien unrentabel, zudem nutzlos und sie würden obendrein dem Klima schaden. Bislang hat man versucht, mit guten Gründen und rationalen Argumenten, diesen Kritikern den Wind … [Weiterlesen...]

Kuriose Orte und eigentümliche Traditionen

Auf einer Welle im Kaufhaus surfen oder mit dem Allerwertesten gegen einen Stein stoßen – wer sich mit der aufregenden Geschichte der westfälischen Hansestädte auseinandersetzt, kommt schnell ins Staunen. Die westfälische Hanse berichtet auf ihrer Webseite über eigentümliche Traditionen und kuriose Orte in Westfalen. Wo es Wasser gab, klingelten schon immer die Kassen der Kaufleute – denn Flüsse, Kanäle und Seewege sorgten dafür, dass der … [Weiterlesen...]

Bewerbung für den Kunstpreis Osnabrück ab sofort möglich

Der Museums- und Kunstverein Osnabrück lobt zum dritten Mal den KUNSTPREIS OSNABRÜCK aus. Ab dem 14. Januar 2020 können sich Künstlerinnen und Künstler als Teilnehmer bewerben. Der Hauptpreis ist mit 10.000 Euro dotiert, zusätzlich wird ein Förderpreis mit einem Preisgeld in Höhe von 2.000‌ Euro vergeben. Bewerben können sich ausschließlich Künstlerinnen und Künstler, die in der Stadt oder dem Landkreis Osnabrück wohnen oder tätig … [Weiterlesen...]

Flughafen Münster Osnabrück mit weniger Fluggästen

Münster/Osnabrück: 992.553 Fluggäste nutzten im vergangenen Jahr den Flughafen Münster/Osnabrück (FMO). Gegenüber dem Jahr 2018 wurden damit 3,3 Prozent weniger Fluggäste gezählt. Trotzdem bewerten die Gesellschafter des FMO das Jahresergebnis als äußerst positiv, da Anfang 2019 die Fluggesellschaft Germania bekanntermaßen den Betrieb eingestellt hatte. Germania hatte am FMO einen Anteil von rund 30 Prozent.  Die aufkommensstärksten … [Weiterlesen...]

Corendon FMO – Zusammenarbeit besiegelt

Münster/Osnabrück - Der neue Name in Greven ist Corendon - FMO-Chef Prof. Dr. Rainer Schwarz hat die niederländisch-türkischen Charterflieger als neuen Carrier für den nordwestfälischen Airport an Land gezogen.  Der Flughafen Münster/Osnabrück konnte in seinen Bemühungen um einen Ersatz für das Flugprogramm der insolventen Fluggesellschaft Germania damit einen ersten wichtigen Akquisitionserfolg erzielen. Die zur niederländisch-türkischen … [Weiterlesen...]

Fachkräftemangel: Wenn Vorurteile abschrecken

Osnabrück - Der Begriff „Fachkräftemangel“ ist in der deutschen Wirtschaft schon lange kein Fremdwort mehr. Immer mehr Branchen leiden unter dem Fehlen qualifizierter Arbeitskräfte und mangelnden Bewerberzahlen. Auch die Gebäudereinigung ist vermehrt von diesem Problem betroffen. Dirk Reker, Geschäftsführer des alteingesessenen Familienbetriebes A. Ebrecht Reker Gebäudereinigung in Osnabrück, erklärt, wie der Fachkräftemangel in dieser Branche … [Weiterlesen...]

Ein Spaziergang durch Sand und Fels

Im Teutoburger Wald lockt der Natur- und Geopark TERRA.vita mit atemberaubenden Landschaften. In toller Natur lässt sich zum Beispiel auf dem Ahornweg entlang alter Küstenlinien wandern. Der Ausgangspunkt der meisten Ahornweg-Wanderungen liegt in Bad Iburg. Von dort aus hat man die Möglichkeit, eine kürzere, nördliche Schleife zu wandern oder eine längere im Südosten des Kneipp-Kurortes. Auf der nördlichen Schleife begegnet man dem „Strand“ am … [Weiterlesen...]

Flüchtlingskinder stellen ihre Kunstwerke aus

Osnabrück - Noch bis zum 27. September sind im Berliner Carré der Sparkasse Osnabrück, Wittekindstr. 15, Arbeiten zu sehen, die Kinder im Kunstworkshop des Flüchtlingshauses Osnabrück angefertigt haben. Der Museums- und Kunstverein unterhält seit 2015 kontinuierlich einen Kunstworkshop für Flüchtlingskinder in der Erstaufnahmestelle am Natruper Holz. Über zwei Jahre lang hat die Sievert Stiftung für Wissenschaft und Kultur den … [Weiterlesen...]

Osnabrück: Sterne-Restaurant „la vie“ schließt

Osnabrück - Damit hat nun wirklich niemand gerechnet: Die Nachricht schlug wie eine Bombe ein. Eines der besten Gourmetrestaurants der Welt, das Spitzenrestaurant „La Vie“ in der Osnabrücker Altstadt hat für immer seine Pforten geschlossen. Ein harter Schnitt. Freunde des Restaurants und ganz Osnabrück sind in Schockstarre verfallen. Das "La Vie" war eine Institution - unabdingbar für das Marketing der Stadt. Die drei Michelin-Sterne sind … [Weiterlesen...]