Weihnachtsglitzer aus Glas in Stemwede

Stemwede - Unter dem Titel "Glasobjekte und Weihnachtsglitzer" präsentiert eine neue Ausstellung in der "Nische 9" vom 13. bis zum 19. November  aktuelle Arbeiten der Künstlerinnen Anke Raum und Jacqueline Wehrmann. Mit einer Vernissage am 12. November um 18:00 Uhr wird die Weihnachtsglitzer-Ausstellung eröffnet. Anke Raum studierte nach der Ausbildung als Layouterin an der Hochschule für Künste Bremen Grafikdesign mit Schwerpunkt … [Weiterlesen...]

Dat nieë Book

Dat nieë Book "Platt för alle Dage" is raus. De Tiddel van´t Book is päössig: Platt för alle Dage un alle Geliägenhaiten häbt Heinz Lenkerhoff un Josef Vasthoff fasthaollen. Tovüörderst makt se düüdlick, dat düet Bööksken ne Hölpe sien sall, üm ne Muul vull Platt to küeren. Met de Uutspraok gait et loss un up de knibbeliggen (schwierigen) Wäöde wiest Hannes Demming met sien schönet Riemsel „Moot maken” hen. Dao sägg he auk, wat füör´t … [Weiterlesen...]

Westfalium Herbst 2022 – jetzt im Zeitschriftenhandel

Westfalium Herbst 2022: Die Energieversorgung der Zukunft in der Region ist Titelthema im gerade erschienenen neuen Westfalium-Heft - mit Artikeln über Wasserstoffspeicher im Münsterland, leistungsstarke Stromspeicher mit alten Autobatterien im Sauerland, Wasserkraft aus der Lenne, das Energiedorf Dörentrup, umweltfreundliche Photovoltaik bei Paderborn und das Batteriezentrum in Münster. Hier klicken, um herauszufinden, welcher … [Weiterlesen...]

Dao fäöllt mi Hamstern in

Dao fäöllt mi Hamstern in - dat Waod giëw et üöwerhaups nich up Plattdütsk. Hamstern was nao den twedden Weltkrieg een Wäg füör de Lüe uut´t Ruhrgebiet, üm noog to iätten to häbben. To kaupen gaw et nicks in de grauten Stiäden un sau göngen viëlle in´t Mönsterland nao de Buërn tom biäddeln. Düsse Tieten aower sint all lang vüörbi. Inkaups-Dulligkait gaw et iärstmaols wiër an de lessten Dage vüör de 21. van´n Kristmaond (Dezember) 2012. Dao … [Weiterlesen...]

Sall ick de aolle Kaor behaollen?

Ick häb all mähr äs sestig Jaohr mien Auto un häb mi an all dat gewüënt, wat ick lährt häb un wat ick Dagesdag bruukt har. Dao wassen de Slüëddel, de Bremsen, dat Lenkrad, de Gaspinn un – füör mi van grauten Belang – de Spaigel. Met´t Auto to föern was ne Gewuënhait wuorden, ick satt un sitt ümmer nao ächtert Stüërrad un ick sitt dao gään. Aower nu is miene heele Autowelt düörnanner geraoden. De TÜV hät mi een Strik düör de Riäknung makt. … [Weiterlesen...]

Usse Redakteur is achtig

Bäcker hät Helmut Holz, de Redakteur füör de Siete „Chanz Platt“ lährt, sienen Mesterbreew hät he all niëgenteihnhunnert fiewensesstig makt. Aower daomet hät he all siet mähr äs fiewtig Jaohr nix män to doon. Obschoonst siene Äöllern ´ne Bäckerie harn, wull he dao nich wider maken. He schreew gähn un daorüm har et iähm de Tietung andoon. Sau wesselte he een Jaohr nao de Mesterprüfung sien Beroop un wüör Schriewer (Redakteur) bi de Tietung „Ruhr … [Weiterlesen...]

Inkaupen an´n schwatten Fridag

Inkaupen an´n schwatten Fridag: De schwatte Fridag, äs de lesste Fridag in´n Niëwelmaond (November) näömt wett, was lesstet Jaohr füör mi ´n ganz besunners „spassigen“ Dag. Muorns schien de Sunn all fröh van´n blaoën Hiëmmel un ick dach mi: „De Dag is päössig, üm in´n Gaorn (Garten) ´n biëtken uptorümen“! Naidig was dat, üm dat Lauw tosammen to kraomen. Aower dao hät mi de schwatte Fridag, aorre biëtter miene Frau, een dicken Striek düör … [Weiterlesen...]

Vertellsels un Mutter Stuff

Dao fäöllt mi in ... tolesst häbt wi üöwer ´n Jaohr blaus üöwer Corona küert. Dat well ick vandage nich daohn. De Hiärwst is ne Tiet, wu sick de Buern un de Natuur een biëtken uutressen (ausruhen) könnt. De Aarnt (Ernte) is daon, dat Kaorn up´n Büern un de Arbaid is daon, dat Lauw falt van de Baime un dat Liäben is een lück sachtsinnig (ruhiger) wuorden. Un nich blaus de Footbalspiëlers drüëwt wiër ächtern Ball her laupen, in Japan häbt se de … [Weiterlesen...]

Last Minute Geschenk: Ein Jahr Westfalium

Sie suchen ein originelles Last Minute Geschenk? Wie wäre es mit einem Geschenk-Gutschein zum sofort ausdrucken für ein Jahr Westfalium? Ob für Verwandte, Freunde oder Kollegen – mit dem Westfalium-Geschenkabonnement für 24,52 Euro flattern dem Beschenkten druckfrisch ein Jahr die schönsten Seiten Westfalens ins Haus. Zusätzliche Versandkosten fallen nicht an und der Versand endet automatisch mit der Lieferung des vierten Hefts. Einen schönen … [Weiterlesen...]

Das neue Westfalium-Heft: Jetzt im Zeitschriftenhandel

Westfalen im Frühling - Corona hat auch das Land der roten Erde fest im Griff. Die jetzt erschienene Westfalium-Frühlingsausgabe zeigt, wie die Menschen in Westfalen früher gefährliche Krankheitswellen gemeistert haben – Pest, Cholera, Pocken, Tuberkulose oder Spanische Grippe. Außerdem: Was erwarten die westfälischen Gastronomen und Einzelhändler jetzt von der Politik? Stefan Grubendorfer vom Handelsverband Westfalen-Münsterland und Dietmar … [Weiterlesen...]