Das Kiepenkerl-Blog

Der Kiepenkerl bloggt - Westfalium - Westfalen MagazinAls Finanzvorstand der Westfalen AG war Armin Berninghaus (Bild) entscheidend am Ausbau der mittelständischen Gas- und Tankstellenfirma zu einem der größten Unternehmen in Westfalen beteiligt. Als junger Revisor bei der Westfälischen Central-Genossenschaft (WCG, heute Agravis) und in seiner Tätigkeit an exponierten Positionen bei der Westfalen AG hat der mittlerweile pensionierte Berninghaus Erfahrungen und Einsichten über Spitzenpolitiker, Unternehmer und Institutionen sammeln können, die den meisten Menschen verwehrt bleiben.

Was sind Werte? – Fragt der Kiepenkerl

Was sind Werte? Die Frage bedarf der Eingrenzung, wenn man sich nicht im Dickicht der Werte und Zahlen verlieren will. In der vom Wertewandel geprägten Welt definiert man Werte auch als Wesensmerkmale von Personen innerhalb einer Wertegemeinschaft. Die Europäische Union gilt als länderübergreifendes positives Beispiel für eine Wertegemeinschaft – trotz der Verstöße von Ungarn und Polen gegen grundlegende Bestimmungen. Das Wort „Werte“ … [Weiterlesen...]

Brotvielfalt gründet auf traditionellem Handwerk

Brotvielfalt gründet auf traditionellem Handwerk: Die Brotvielfalt in Deutschland wird weltweit gerühmt. Umfragen ergaben, dass im Ausland lebende Deutsche häufig die heimischen Brotsorten vermissen. Doch Qualität hat ihren Preis. Mit billigen und „schnellen“ Brotsorten haben industrielle Groß- und Discountbäckereien sowie Supermärkte und Tankstellen das traditionelle Backhandwerk weitgehend vom Markt verdrängt. Sie ersetzen den … [Weiterlesen...]

Bäume bilden viele Narrative sagt der Kiepenkerl

Bäume stehen im Zentrum vieler Narrative: In Deutschland wird der Wald als ein lebendiges Beispiel für die Schöpfung gesehen. Unzählige Gedichte und Lieder spiegeln seine Schönheit wider. Zahllos auch die Menschen, die im Wald Ruhe und Erholung, Entspannung und innere Einkehr suchen. Wälder und Pflanzen sind eine „grüne Lunge“, die Sauerstoff liefert – eine unserer Lebensgrundlagen. Oft wird vermutet, dass Bäume Kohlendioxid speichern. … [Weiterlesen...]

Salafisten sind brandgefährlich warnt der Kiepenkerl

Salafisten sind brandgefährlich: Sie vertreten eine ultrakonservative Strömung innerhalb des Islam. Im Kern hat das wenig mit Religion zu tun. Salafisten nutzen den Islam lediglich als Tarnkappe für ihre Terroranschläge. In Deutschland leben etwas mehr als 10.000 Salafisten – bei knapp 4,5 Millionen Muslimen eine überschaubare Zahl. Etwa 15 bis 20 Prozent von ihnen sind gewaltbereit. Der mutmaßliche Deutschland-Chef der Terrormiliz … [Weiterlesen...]

Querdenker gab’s im Mittelalter – sagt der Kiepenkerl

Querdenker gab's im Mittelalter: In Münster haben die Querdenker Bernd Knipperdolling, Jan van Leiden und Bernhard Krächting das Reich der Wiedertäufer ausgerufen. In der heutigen Zeit würden die Wiedertäufer zusammen mit den Querdenkern demonstrieren. Die Bewegung der Querdenker ist ein Sammelbecken von fanatischen Impfgegnern, Esoterikern, Staatsskeptikern und Verschwörungstheoretikern. Auch Rechtsextremisten und „Reichsbürger" oder … [Weiterlesen...]

Kunststoffteilchen in mir – warnt der Kiepenkerl

Kunststoffteilchen landen im menschlichen Körper: Mikroplastik ist nicht nur in aller Munde, sondern auch in unserem Körper. Als Mikroplastik bezeichnet man kleine Kunststoffteilchen mit einem Durchmesser unter 5 Millimeter. Die winzigen Kunststoffabfälle finden sich überall: in Lebensmitteln, Kosmetika und in der Luft. Es ist bekannt, dass der Mensch Kunststoffpartikel über die Nahrung aufnimmt. Doch Forscher und Mediziner wissen noch nicht, was … [Weiterlesen...]

Johnson steckt im Seemannsgarn – sagt der Kiepenkerl

Johnson steckt im Seemannsgarn: Der Kiepenkerl kommentiert die aktuelle Lage um Brexit und Corona in Großbritannien. „Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.“ Das wusste bereits der griechische Philosoph Aristoteles. Nach diesem Motto hat der konservative Premierminister Boris Johnson 2019 in der Wahl die Labour-Party-Hochburgen geschleift und eine satte Mehrheit von 80 Sitzen für die Conservative Party im Unterhaus … [Weiterlesen...]

Apfelkultur im Münsterland freut den Kiepenkerl

Apfelkultur im Münsterland freut den Kiepenkerl: Jeder Obst- und Gemüsefan wird sich auf dem Hof Grothues-Potthoff wohl fühlen. Hier wachsen Äpfel, Birnen, verschiedene Beeren und Spargel. Der familiengeführte Betrieb in Senden verbindet auf dem historischen Gelände mit dem Hofladen, dem Café, der Bäckerei, dem Hotel und Restaurant auch Freizeitangebote. Die Landwirtschaft hat auf Hof Grothues-Potthoff eine sehr lange Tradition, die bis … [Weiterlesen...]

Das neue Westfalium-Heft: Jetzt im Zeitschriftenhandel

Westfalen im Frühling - Corona hat auch das Land der roten Erde fest im Griff. Die jetzt erschienene Westfalium-Frühlingsausgabe zeigt, wie die Menschen in Westfalen früher gefährliche Krankheitswellen gemeistert haben – Pest, Cholera, Pocken, Tuberkulose oder Spanische Grippe. Außerdem: Was erwarten die westfälischen Gastronomen und Einzelhändler jetzt von der Politik? Stefan Grubendorfer vom Handelsverband Westfalen-Münsterland und Dietmar … [Weiterlesen...]

Wild gehört auf den Tisch – findet der Kiepenkerl

Wild gehört auf den Tisch - findet der Kiepenkerl: Wildwechsel verändert die Populationen und auch den Geschmack. Ich liebe Wild – schmackhaft zubereitet auf dem Teller. Trotzdem besitze ich keinen Jagdschein. Als Treiber habe ich allerdings geholfen, den Schützeninnen und Schützen jagdbares Getier zuzuführen. Dennoch häuften sich beim Schüsseltreiben die Klagen, dass nicht genug Wild „gefangen“ wurde. Kein Wunder, denn viele Karnickel … [Weiterlesen...]