Lesung: Die letzte Fassade

Oelde-Stromberg - Schonungslos, offen und ehrlich beschreibt Burkhard Spinnen in seinem neuen Buch „Die letzte Fassade“ die Demenzerkrankung seiner Mutter. Sie stellte ihn vor Aufgaben, die ihn stets aufs Neue forderten, bisweilen überforderten, und sein Leben völlig durcheinander brachten. Am Freitag, dem 10. Juni 2016, um 19.30 Uhr ist der vielfache Literaturpreisträger zu Gast auf dem Kulturgut Haus Nottbeck in Oelde-Stromberg und liest aus … [Weiterlesen...]

Lesung: „Chips oder Chicorée“

Telgte - Ernährungsberaterin Petra Neubauer und Autorin Katrin Jäger servieren am 18.  Februar um 20 Uhr  im Bürgerhaus Telgte ein leichtes Unterhaltungs-Menü rund um das Thema gesunde Ernährung und ungesund essende Romanhelden. Die Lesung trägt den Titel: "Chips oder Chicorée" Die eine mag es gesund, die andere macht um jeden Bioladen einen großen Bogen. Die eine weiß, wie man abnimmt, die andere wüsste es gerne. Die eine schreibt … [Weiterlesen...]

Bad Driburg: Lesung mit Birgit Schrowange

Bad Driburg - Starke Frauen sind im Gräflichen Park schon immer gern gesehene Gäste. Am 27. Februar um 19.30 Uhr besucht auch die beliebte Fernsehmoderatorin Birgit Schrowange auf Einladung der Diotima Gesellschaft Bad Driburg und liest im Gräflichen Park Grand Resort aus ihrem Buch „Es darf gern ein bisschen mehr sein!“ Die alleinerziehende Mutter, steht seit über dreißig Jahren vor der Kamera und hat sich das Leben geschaffen, das sie sich … [Weiterlesen...]

Helge Timmerberg liest in Oelde-Stromberg

Westfalen - Der Journalist und Autor Helge Timmerberg wird am 13. März 2016 in Oelde-Stromberg eine Lesung mit vielversprechendem Titel halten: "Die rote Olivetti. - Mein ziemlich wildes Leben zwischen Bielefeld, Havanna und dem Himalaja." Karten gibt es zu einem Preis von 12,00 € im Reservix-Ticketshop zu bestellen. Er bereiste mehr als 200 Länder, mit 17 Jahren trampte er in 4 Monaten von Bielefeld nach Indien, 2007 wandelte er auf einer … [Weiterlesen...]

Literarischer Herbst in Hamm

Westfalen – Heute Abend, am 2. November 2015, wird der Literarische Herbst in Hamm offiziell eröffnet – und zwar mit Wilsberg-Autor Jürgen Kehrer und Wilsberg-Darsteller Leonard Lansink im Kurhaus Bad Hamm. Bereits zum neunzehnten Mal steht im Herbst die Literatur im Mittelpunkt des kulturellen Lebens in Hamm. Was 1997 als Beteiligung an einer groß angelegten Lesereise des Bertelsmann Clubs begann, hat sich in den vergangenen Jahren … [Weiterlesen...]

Warendorf: Kulinarisch-lyrische Lesung

Warendorf - Die kulinarisch-lyrischen Lesungen im Schnell-Verlag sind im westfälischen Pferde-Mekka eine Institution: Liebevoll inszeniert und leidenschaftlich vorgetragen, mit hinreißendem Charme präsentiert und von leckeren Gaumenfreuden begleitet. Dass Hören und Schmecken so gut zusammenpassen, das kann man bei diesen Lesungen am eigenen Leibe erfahren - und genießen. Bei den legendären Lesungen wird ein dreigängiges Menü zelebriert. Am … [Weiterlesen...]

Von der Kunst des Smalltalks

Westfalen - Sokrates’ Satz „Ich weiß, dass ich nichts weiß“ ist die zentrale philosophische Erkenntnis der Menschheit. Wie recht er hatte! Doch das Leben lässt sich meistern, auch wenn man mal nicht den wirklichen Durchblick hat. Solange man in der richtigen Situation das Richtige sagt. Alexander Graf von Schönburg ist einer, der es weiß - vor allem wie man sich mit "Smalltalk" durchs Leben redet - und nicht um Kopf und Kragen. Am Montag … [Weiterlesen...]

Mörderischer Herbst

Westfalen – Spannender als ein Thriller, ungewöhnlicher als der Dortmunder Tatort, erfolgreicher als Europol: Das Krimifestival Mord am Hellweg verspricht wieder zwei Monate volles Programm mit internationalen Größen der Kriminalliteratur an außergewöhnlichen „Tatorten“. Bereits zum siebten Mal herrscht im Herbst am Hellweg Mord und Totschlag – nämlich dann, wenn das Westfälische Literaturbüro und der Bereich Kultur der Kreisstadt Unna … [Weiterlesen...]

Wladimir Kaminer liest in Bad Driburg

Westfalen - Ihren Schrebergarten mussten Wladimir Kaminer und seine Familie wegen "spontaner Vegetation" aufgeben. Nun versuchen sie erneut, das Paradies in kleinem Maßstab nachzubauen: in Glücklitz, einem kleinen Dorf vor den Toren Berlins. Keine Straßenkarte kennt diesen Ort mit dem kleinen Haus direkt am See und dem angeblich nördlichsten Weinberg der Welt. Dabei hat Glücklitz viel zu bieten - nicht zuletzt seine unverwechselbaren Einwohner, … [Weiterlesen...]

Literaturmuseum widmet sich dem Krieg

Westfalen - 2014 jährt sich der Ausbruch des Ersten Weltkriegs zum 100. Mal. Zahlreiche Ausstellungen und Medienberichte widmen sich schon heute ausführlich diesem Thema. Das Museum für Westfälische Literatur in Oelde-Stromberg möchte einen eigenen, ungewöhnlichen Akzent setzen. Das Spektrum der Ausstellung 1914: text und krieg - krieg und text, die vom  14. Februar bis zum 11. Mai zu sehen ist, reicht von Videokunst über Soundcollagen bis … [Weiterlesen...]