Der Treffer in Telgte

Westfalen - „Wieder öffnete sich das Tor der St.-Clemens-Kirche. Und die Menschen schwärmten wie die Bienen heraus. Dann kamen die Messdienerinnen und Messdiener und Würdenträger. Schließlich das Gnadenbild, über dem der Baldachin platziert war. Dann war die Prozession komplett aufgestellt. Wieder sah Simone Tränen auf dem Gesicht von Thomas. „Du weinst ja!“ „Nein, das ist nur der Schweiß“, leugnete Thomas. Diese Szene stammt aus der … [Weiterlesen...]

Jahreskongress: Ärzte als Schriftsteller

Westfalen - Dass praktizierende Ärzte in ihrer Freizeit als Schriftsteller zur Feder greifen, mag durchaus verwundern, sieht man diese doch normalerweise nur ein Rezept unterschreiben oder allemal eine Patientenakte führen. Tatsächlich gibt es aber viele Ärzte, die als Schriftsteller eine "zweite Karriere" machen. Der Zusammenschluß dieser Ärzte im Bundesverbandes Deutscher Schriftsteller Ärzte e.V.  (BDSÄ) trifft sich in diesem Jahr zu seinem … [Weiterlesen...]

Wort und Bild – Grafik und Buchkunst

Westfalen - Das Kulturgut Haus Nottbeck zeigt in diesen Tagen eine Sonderausstellung zu Horst Dieter Gölzenleuchters vielgestaltigem Werk. Der Bochumer ist Maler, Grafiker, Herausgeber, Autor und Buchkünstler. Bis zum 12. Mai sind herausragende Holzschnitte, Pinsel- und Federzeichnungen, Radierungen sowie Beispiele seiner Buchedition "Wort und Bild" im Museum für Westfälische Literatur in Oelde zu sehen. Horst Dieter Gölzenleuchter zählt … [Weiterlesen...]

Ein Feuerwerk grotesken Humors

Westfalen - Der neue Roman "Die Abenteuer meines ehemaligen Bankberaters" des gebürtigen Bielefelders Tilman Rammstedt ist eins der skurrilsten und humorvollsten Bücher des letzten Jahres: "Es ist unglaublich komisch. Es ist überaus klug. Ich wollte mir die besten Stellen im Buch markieren, aber es hat nur beste Stellen. Ich werde nie wieder ein anderes Buch lesen", heißt es in einem Video auf der Dumont-Verlagsseite. Und wenn die Werbung genauso … [Weiterlesen...]

Literaturpreis für Lyriker

Westfalen - Der diesjährige Literaturförderpreis der GWK-Gesellschaft für Westfälische Kulturarbeit, Münster, geht an den Lyriker Christoph Wenzel für seine unveröffentlichten Gedichte aus "matte wetter". Die renommierte Auszeichnung für herausragende Nachwuchsautoren aus Westfalen-Lippe ist mit 4.000 Euro und der Aufnahme in ein mehrjähriges Förderprogramm der GWK dotiert. Christoph Wenzel wurde 1979 in Hamm geboren und lebt als freier … [Weiterlesen...]

Westfälische Mundart vom Meister

Westfalen - Er ist zweifellos der bekannteste westfälische Mundartdichter. Augustin Wibbelt. Anlässlich seines 150. Geburtstages ehrt die Augustin Wibbelt-Gesellschaft ihren Namensgeber mit der Sonderausstellung "Dat is en rieken Summer west…" im Museum für Westfälische Literatur auf dem Kulturgut Haus Nottbeck in Oelde. Die Ausstellung entwirft ein vielfältiges Lebensbild des in Ahlen-Vorhelm geborenen Dichters und zeigt zahlreiche, in der … [Weiterlesen...]

Poetische Quellen in Bad Oeynhausen

Westfalen - Das renommierte Literaturfest "Poetische Quellen", in der Parklandschaft Aqua Magica, rundet den Open-Air-Sommer vom 23. bis 26. August im Staatsbad Oeynhausen ab. Wer dazu das zwei- oder dreitägige Reise-Arrangement "Zeit für Erlesenes" bucht, bei dem kommt die schöne Kunst der Literatur garantiert nicht zu kurz. Zum 11. Mal lädt Sie das Internationale Literaturfest "Poetische Quellen" dazu an einem langen Wochenende Ende August … [Weiterlesen...]

Auszeichnung für Judith Kuckart

Westfalen - Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) verleiht seinen mit 12.800 Euro dotierten "Annette-von-Droste-Hülshoff-Preis" in diesem Jahr an die in Schwelm (Ennepe-Ruhr-Kreis) geborene Judith Kuckart. Unter dem Vorsitz von LWL-Direktor Dr. Wolfgang Kirsch hat eine neunköpfige Jury diesen "Westfälischen Literaturpreis" der Erzählerin und Theaterautorin zuerkannt. Der LWL verleiht seinen Literaturpreis seit 1953 alle zwei Jahre im … [Weiterlesen...]