Mord am Hellweg im Iserlohner Parktheater

"Mord am Hellweg" gibt's auch im Sauerland. Am 2. November ab 19.30 Uhr liest Krimi-Autor Chris Carter im Parktheater Iserlohn. Sein aktuelles Buch „Blutige Stufen“ verspricht psychologischen Thrill. Das Westfälische Literaturbüro Unna und die Stadt Iserlohn laden im Rahmen des europäischen Krimifestivals "Mord am Hellweg" alle Interessierten dazu ein. Karten zum Preis von 21,90 Euro sind im Vorverkauf bei der Stadtinformation Iserlohn … [Weiterlesen...]

Mord am Hellweg

Unna - "Mord am Hellweg X":  Das Krimi-Festival feiert sein3n 20. Geburtstag. Und mit dabei ist der TV-Pathologe Joe Bausch. Die Veranstaltung findet am am Dienstag, 6. September, um 19.30 Uhr im Bestattungsunternehmen Groß in der Massener Straße 130 in Unna statt. Im Jubiläumsjahr gibt es einen Special Guest. Der aus dem Kölner Tatort bekannte Schauspieler und ehemalige Gefängnisarzt Joe Bausch, der „Mord am Hellweg“ seit Jahren auf … [Weiterlesen...]

Katja Bohnet liest bei “Mord am Hellweg”

Die Krimiautorin Katja Bohnet ist am Freitag, 29. Oktober, in Hagen zu Gast. Ihre Lesung findet im Rahmen der „Mörderisches Intermezzo“-Reihe des Krimifestivals „Mord am Hellweg“ statt Beginn ist um 19.30 Uhr im Kulturzentrum Pelmke, Pelmkestraße 14. Krimifans erwarte unter anderem eine exklusiv für Hagen verfasste Kurzgeschichte. Darüber hinaus liest die Autorin aus ihrem Roman „Fallen und Sterben“. Die ehemalige TV-Autorin und … [Weiterlesen...]

Heiner Remmert neuer Leiter des WLB

Seit mehr als 25 Jahren lenkt der Gelsenkirchener Dr. Herbert Knorr die Geschicke des Westfälischen Literaturbüros mit großem persönlichem Engagement für die Literatur- und Autorenförderung in Nordrhein-Westfalen. Seit August 1994 für die Unnaer Kultureinrichtung tätig, übergibt er Ende April an seinen bisherigen Stellvertreter Heiner Remmert. Erhalten bleibt der Kulturmanager und Autor dem Büro jedoch in beratender Funktion und als Teil der … [Weiterlesen...]

Krimipreisträger zu Gast in Oelde

Oelde-Stromberg - Am 30. Oktober dürfen sich Krimi-Freunde auf einen Abend mit Bernhard Jaumann freuen. Der im bayrischen Bad Aibling wohnhafte Autor ist Gewinner mehrerer Friedrich-Glauser-Preise und des Deutschen Krimipreises 2011. Bei seiner Lesung auf dem Kulturgut Haus Nottbeck in Oelde-Stromberg hat Jaumann nicht nur seinen aktuellen Roman „Der lange Schatten“ im Gepäck. Als besonderes „Schmankerl“  stellt er auch seine vor Ort … [Weiterlesen...]

Am Hellweg lauern wieder die Mörder

Mit Mord auf Nummer sicher: Bereits zum neunten Mal findet vom 15. September bis zum 10. November Europas größtes internationales Krimifestival "Mord am Hellweg" statt. An 56 Tagen bietet die Biennale rund 150 Veranstaltungen an 100 Spielstätten mit 150 Krimistars aus der ganzen Welt und 400 Künstlern insgesamt. Präsentiert wird das Festival von der Kreisstadt Unna (Bereich Kultur) sowie dem Westfälischen Literaturbüro in Unna e.V. Partner … [Weiterlesen...]

Sebastian Fitzek erhält Preis für Kriminalliteratur

Unna - Sebastian Fitzek, Deutschlands derzeit erfolgreichster Psychothrillerautor, erhält den Europäischen Preis für Kriminalliteratur (Ripper Award) 2016/17. Mit überwältigender Mehrheit setzte er sich gegen drei weitere hochkarätige Kandidaten durch und nimmt am 7. April in Unna die mit 11.111 Euro dotierte Auszeichnung persönlich entgegen. Und Fitzek-Fans kommen gleich mehrfach auf ihre Kosten: Der Bestsellerautor wird u. a. seinen im März … [Weiterlesen...]

Westfalen Mord Hellweg – vom 17.9. bis 12.11.

Westfalen - Mord und Totschlag von Unna bis Paderborn: Europas größtes internationales Krimifestival steht seit Jahren für Hochspannung vom Feinsten: Bereits zum achten Mal reisen vom 17. September bis zum 12. November zahlreiche Krimigrößen aus aller Welt in die Hellweg- und Ruhrregion. In rund 25 Städten können sich die Besucher auf über 200 Veranstaltungen freuen. Die Biennale trumpft mit einer Mischung aus internationalen und … [Weiterlesen...]

Mörderischer Herbst

Westfalen – Spannender als ein Thriller, ungewöhnlicher als der Dortmunder Tatort, erfolgreicher als Europol: Das Krimifestival Mord am Hellweg verspricht wieder zwei Monate volles Programm mit internationalen Größen der Kriminalliteratur an außergewöhnlichen „Tatorten“. Bereits zum siebten Mal herrscht im Herbst am Hellweg Mord und Totschlag – nämlich dann, wenn das Westfälische Literaturbüro und der Bereich Kultur der Kreisstadt Unna … [Weiterlesen...]