Mondpalast: neue Komödie mit „gutem Draht nach oben“

Herne – Gute Komödien fallen nicht vom Himmel – oder doch? „Herr Pastor und Frau Teufel“ ist die jüngste Eingebung von Mondpalast-Prinzipal Christian Stratmann. Dieses Stück hält nicht nur zwei Paraderollen für die Vollblutschauspieler Silke Volkner und Martin Zaik bereit, sondern befasst sich auf vergnüglich unkorrekte Weise mit Werten wie Glaube, Liebe und Familie. Die Proben laufen auf Hochtouren. Premiere ist am Donnerstag, 6. April, um 20 … [Weiterlesen...]

Borchert Theater: “Wir sind die Neuen”

Münster - Das Wolfgang Borchert Theater   startet am Donnerstag, 17. November um 20 Uhr sein neues Stück "Wir sind die Neuen", ein Generationenkonflikt der humorvollen Art. Die Alt-68er Anne, Eddi und Johannes lassen ihre alte Studenten-WG wieder aufleben – ist ja auch billiger. Freundlich stellen sie sich beim Einzug den Nachbarn vor: drei Studenten, die für ihr jugendliches Alter erschreckend spießig sind. Die Jungen verbitten sich jede … [Weiterlesen...]

Machtmißbrauch und Willkür der Justiz

Westfalen -  Am Donnerstag, 26. März um 20 Uhr bringt das Wolfgang Borchert Theater das Lustspiel Der zerbrochne Krug von Heinrich von Kleist mit Intendant Meinhard Zanger in der Rolle des Dorfrichters Adam auf die Bühne. Ein zerbrochener Krug sorgt in Huisum für Aufruhr. Marthe Rull hält Ruprecht, den Verlobten ihrer Tochter für den Täter. Als jedoch ausgerechnet Dorfrichter Adam merkwürdig lädiert vor Gericht erscheint, nährt sich der … [Weiterlesen...]

Liebe und Chaos auf dem Wochenmarkt

Westfalen -  Schlag‘ nach bei Shakespeare, denn da steht was drin: Mit diesem Satz ist Sigi Domke, Mondpalast-Hausautor, bisher immer gut gefahren. Zehn Jahre nach dem Fußball-Volltreffer „Ronaldo & Julia“, der Deutschlands großes Volkstheater im Januar 2004 eröffnete, hat Domke dem Mondpalast-Ensemble erneut eine Komödie frei nach Shakespeare auf den Leib geschneidert. „Othello, der Schwatte von Datteln“ ist ein saftiges Stück … [Weiterlesen...]

Das Theater Bielefeld zelebriert Verdi

 Westfalen – Im Jahr 2013 gibt es gleich zwei Jubiläen zu feiern: Die Geburtstage von Giuseppe Verdi und Richard Wagner jähren sich zum 200. mal. Den runden Geburtstag Verdis zelebriert das Theater Bielefeld mit einer Aufführung von „Giovanna d’Arco“, die am 12. Oktober Premiere feiert. Wie viele Produktionen in dieser Spielzeit, zeigt auch „Giovanna d’Arco“, dass der Stoff vergangener Tage nicht an Aktualität einbüßt. Der Zwiespalt … [Weiterlesen...]

„Der Hals der Giraffe“ am Theater Bielefeld

Westfalen – Mit „Der Hals der Giraffe“ bringt das Theater Bielefeld den Bestseller von Judith Schalanski aus dem Jahr 2011 auf die Bühne. Erzählt wird die Geschichte der Biologielehrerin Inge Lohmark, deren Weltbild geprägt ist vom Darwinistischen „Survival of the fittest“. Ihre eigenen Schüler hält sie jedoch für einen Irrturm der Evolution. Kurz vor Schließung der Schule bringt die Neuntklässlerin Erika das starre Weltbild der Lehrerin ins … [Weiterlesen...]

Klassisches Ballett – märchenhaft schön!

Westfalen - Bezaubernd, anrührend und einfach märchenhaft schön: Das Ballett "Red Giselle", in diesen Tagen bei den Ruhrfestspielen in Recklinghausen zu sehen, zeigt den ganzen Zauber, der von klassischem Ballett ausgehen kann. Das sollte man sich nicht entgehen lassen. Die Rolle der "Red Giselle" war kongenial mit der Ballerina Svetlana Bednenko besetzt. Da bekam man beim Zuschauen einen trockenen Mund. Das Eifman State Academy Ballet aus … [Weiterlesen...]

Gnade vor Recht ergehen lassen

Westfalen- Der Text ist so trocken wie eine Gefängnisstulle, so sperrig wie eine Gerichtsakte und so nüchtern wie die deutsche Strafprozessordnung. Es geht um Schuld und Sühne, um Gnade und Vergebung, um das Individuum und den Staat, um Macht und Gewalt, es geht letztlich um Gott und die Welt. Prinzipien stehen sich als unversöhnbare Antagonismen diametral gegenüber und mittendrin erscheint das Christentum als eine Heilslehre. Die … [Weiterlesen...]

Aufbruch in ein wildes Leben

Westfalen - Der Aufbruch in ein wildes und schönes, ein sorgenfreies und zügelloses Leben, er scheitert. Er muss scheitern. Ibsens Drama "Hedda Gabler" geht tragisch aus. Nachdem alle Träume und Schäume unerfüllt bleiben und keine neue Hoffnung mehr keimt, tötet sich Hedda, die Titelheldin mit einem Pistolenschuss in die Schläfe. Zumindest das ist konsequent, ehe sie ihr Leben in Lethargie und Langeweile, in Zwängen und Konventionen bei … [Weiterlesen...]

Die Lust am Experiment

Westfalen - Versucht, verführt, verzaubert: Um Liebe,  Leidenschaft und die Lust am Experiment vor laufenden Kameras dreht sich  die Komödie "Versuchung" ab Donnerstag, 27. September 2012, 20 Uhr in den  Wanne-Eickeler Kammerspielchen, Gerichtsstraße 1. Mit "Versuchung" stellt die Mondpalast-Schauspielerin Ute Schütgens, seit 2004 Mitglied im  Gründungsensemble des Volkstheaters, ihre erste Regiearbeit für eine Stratmann-Bühne vor. … [Weiterlesen...]