“Umgekrempelt” – LWL-Buch über die Gebietsreform

Ostwestfalen-Lippe - Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) hat jetzt ein Buch über die Gebietsreform in Ostwestfalen-Lippe (1966-1975) herausgebracht. In "Umgekrempelt" präsentiert David Merschjohann anhand von sechs Beispielen die kommunale Gebietsreform in Ostwestfalen-Lippe. Mit dem Abschluss der Gebietsreform 1975 veränderte sich die kommunale Landkarte grundlegend: Aus etwa 2.300 selbstständigen Kommunen in Nordrhein-Westfalen … [Weiterlesen...]

Per App durchs Freilichtmuseum

Als Sommerferien-Ziel ist das Freilichtmuseum in Hagen jetzt auch mit Smartphone-App zu erleben. Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) hat die Anwendung fürs Mobiltelefon unter anderem auch mit Hagener Bürgerinnen und Bürgern unterschiedlicher Altersgruppen entwickelt, so die Mitteilung des LWL. Touren für "Neulinge" und barrierearme Wege Der digitale Museumsführer will abwechslungsreiche Informationen zu allen Werkstätten im Tal des … [Weiterlesen...]

Handwerk aufs Korn genommen

Karikaturen übers Handwerk sind ab Sonntag, 15. Mai 2022, im Freilichtmuseum in Hagen ausgestellt. Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) teilt mit, das bis zum Saisonende (31.10.2022) die Sonderausstellung "Handwerk hat doppelten Boden" zu sehen sein wird. Gezeigt werden die 100 besten Einsendungen eines Karikaturen-Wettbewerbes, zu dem die Galerie Komische Meister Dresden und das LWL-Museum aufgerufen hatten. Hinzu kommt eine kleine … [Weiterlesen...]

Saisonauftakt im Freilichtmuseum

Saisonauftakt am Freitag (1.4.2022) im Freilichtmuseum Hagen: Es gibt alte Bauwerke an neuen Standorten, glänzende Sonderausstellungen und überraschende Ausblicke. Zu tun ist auch noch das eine oder andere auf dem üppigen Museumsgelände des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL). LWL-Kulturdezernentin Dr. Barbara Rüschoff-Parzinger: "Ich freue mich, dass die Baumaßnahmen, die die Zukunftsfähigkeit des Museums sichern, gut vorangehen, … [Weiterlesen...]

Samstag Hauerschicht auf Nachtigall

Einen echten Kohleflöz suchen, das steht am Samstag in Witten auf dem Programm. Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) lädt am 20. November 2021 um 11 Uhr zu einer "Hauerschicht" in sein Wittener Industriemuseum ein. In der LWL-Mitteilung heißt es: "Erwachsene und Kinder ab zehn Jahren erfahren in dem fünfstündigen Programm Interessantes über den historischen und industriellen Bergbau und begeben sich auf die Suche nach einem echten … [Weiterlesen...]

40 Mio. Investition in Psychiatrie-Standort Marsberg

Marsberg bekommt einen neuen Gesundheitscampus - LWL Direktor Matthias Löb stellte die geplanten Baumaßnahmen (lwl) vor. Knapp 40 Mio. Euro will der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) investieren. . Historischer Psychatriestandort "Marsberg ist mit über 200 Jahren der älteste Psychiatriestandort Westfalens, der sich seit jeher kontinuierlich weiterentwickelt", sagte Löb am 22. Oktober 2021. "Jetzt ist es an der Zeit, die Weichen für … [Weiterlesen...]

Kulturgesetzbuch NRW soll Kunst und Kultur sichern

Kulturgesetzbuch NRW soll Kunst und Kultur sichern: Im Interview ordnet LWL-Kulturdezernentin Dr. Barbara Rüschoff-Parzinger den Entwurf für ein Kulturgesetzbuch in Nordrhein-Westfalen ein. Zum ersten Mal soll es im Land Nordrhein-Westfalen ein Kulturgesetzbuch geben. Mit dem Entwurf möchte NRW-Kulturministerin Isabel Pfeiffer-Poensgen alle für Kunst und Kultur wichtigen Regelungen in einem eigenen Gesetzbuch bündeln. Der … [Weiterlesen...]

Freilichtmuseum – Baggern für Bahn und Bollerwagen

Hagen - Mit Bollerwagen oder Elektrobahn soll sich das Freilichtmuseum in Hagen künftig erkunden lassen. Damit die Wegebahn direkt am Eingang bestiegen werden kann, wird aktuell ein neues Eingangsgebäude gebaut, so die Mitteilung des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL). Die Grundsteinlegung am 4. Mai 2021 übernahm repräsentatives "Quartett": Klaus Baumann, Vorsitzender der LWL-Landschaftsversammlung, LWL-Kulturdezernentin Dr. Barbara … [Weiterlesen...]

Wald in Westfalen-Lippe geht es schlecht

Wald in Westfalen-Lippe geht es schlecht: Viele Flächen sind stark geschädigt. Laut Waldzustandsbericht der Bundesregierung ist nur noch jeder fünfte Baum im Wald in Deutschland gesund. Auch den Wäldern, die der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) bewirtschaftet, haben Extremwetter und Schädlinge stark zugesetzt. Um die rund 1.000 Hektar Wald an über 20 Standorten in der Region zu schützen, sollen in Zukunft vor allem auf … [Weiterlesen...]

Kulturprojekte von der LWL-Kulturstiftung gefördert

Kulturprojekte von der LWL-Kulturstiftung gefördert: Die LWL-Kulturstiftung hat mehr als eine Million Euro (1.037.345 Euro) an Förderung vergeben. Das Kuratorium der Stiftung beriet über 59 eingegangene Projektanträge. 24 Projektträger, die insgesamt 25 Kulturprojekte in und für Westfalen-Lippe realisieren, haben entsprechende Förderzusagen erhalten.Neun Kulturprojekte aus verschiedenen künstlerischen Sparten werden mit einer Gesamtsumme … [Weiterlesen...]