Der himmlische Spiegel: Ein Ende voller Schrecken

Münster - Über der Bühne schwebt eine große, runde Scheibe. Von der einen Seite ist es „Der himmlische Spiegel“, der dem neuen Tanzstück von Hans Henning Paar im Theater Münster seinen Namen gab. Der Spiegel schwebt wie das Auge Gottes über dem Geschehen und beäugt die Welt unter sich mit einem unerbittlich, kalten Blick. Dem Zuschauer erlaubt dieser „himmlische Spiegel“ zugleich in einer Draufsicht die wirbelnde und stets quicklebendige … [Weiterlesen...]

Theater Münster: Neue Körpersprachen im Dance Lab

Dance Lab im Theater Münster: Der Ballettsaal hat sich inzwischen als ein weiterer Spielort des Theaters etabliert, der bis zu 60 Zuschauern Platz bietet und neue experimentelle Formen des Tanzes präsentiert. Mit dem Format »Dance Lab.« erhalten die Tänzerinnen und Tänzer des Ensembles der Städtischen Bühnen Münster die Möglichkeit, das eigene choreografische Potential weiterzuentwickeln und sich dem Publikum in der Rolle des Choreografen zu … [Weiterlesen...]

Theatertreffen: „Extrem laut und unglaublich nah“

Theatertreffen Münster: Die Burghofbühne Dinslaken zeigt am Sonntag 2. Juni um 19.30 Uhr im Kleinen Haus des Theaters Münster das Schauspiel »Extrem laut und unglaublich nah« nach dem Roman von Jonathan Safran Foer (Bühnenfassung von Peter Helling) . Oskar Schell ist Denker, Astronom, Erfinder und Pazifist. Er sammelt die sonderbarsten Dinge und schreibt regelmäßig in sein Was-ich-schon-alles-erlebt-habe-Album. Der letzte Eintrag gilt … [Weiterlesen...]

Floß der Medusa im Theater Münster

Das Floß der Medusa in Münster - Was bedeutet Moral, was Zivilisation in einer extremen Situation, in der es nur noch um das bloße Überleben geht? Im Juni 1816 bricht ein Konvoi von vier Schiffen mit über 400 Passagieren, darunter die Fregatte Medusa, von einem französischen Hafen in Richtung Afrika auf. Ziel ist das Kolonialreich Senegal. Am 18. Juli des gleichen Jahres entdeckt der Kapitän eines anderen Schiffes vor der Westküste Afrikas ein … [Weiterlesen...]

„Kasimir und Karoline“ im Theater Münster

Kasimir und Karoline in Münster: »Und die Liebe höret nimmer auf« ist das zynische Motto, das Ödön von Horváth diesem kleinen Totentanz über das Ende einer Liebe in Zeiten der Krise voranstellt. Schauplatz ist das Münchner Oktoberfest in unserer Zeit. Im Großen Haus der Städtischen Bühnen Münster kommt jetzt eine neue Inszenierung dieses düsteren Stücks auf die Bretter, die landläufiger Meinung nach die Welt bedeuten. Kasimir ist Chauffeur … [Weiterlesen...]

Romy Krenkler: Solo in „balletto and friends“

Münster - Aus dem Rahmenprogramm ins Rampenlicht: Romy Krenkler hat die Bühne minutenlang ganz für sich, wenn der Vorhang sich am 24. Mai zur internationalen Ballett-Gala „balletto and friends“ hebt. Die 17-jährige Ballerina aus Westbevern-Vadrup wird vor 1000 Zuschauern im Großen Haus des Theaters Münsters erstmals mit einem Soloauftritt glänzen dürfen. Julio Acevedo, Direktor der Gala, belohnt Romy Krenkler für ihr großes Engagement und … [Weiterlesen...]

Tanzabend in Münster: Eine Winterreise

Münster - Ein Tanzabend auf großer Bühne: Das Theater Münster präsentiert im Großen Haus "Eine Winterreise" - eine komponierte Interpretation für Tenor und Kammerorchester von Franz Schuberts Winterreise. Tanzabend von Hans Henning Paar zu Musik von Hans Zender. »Fremd bin ich eingezogen, fremd zieh‘ ich wieder aus…« Mit diesen Worten beginnt einer der bekanntesten Liederzyklen der Romantik, die WINTERREISE, mit dem Franz Schubert … [Weiterlesen...]

Theaterfest Münster: Party zum Saisonauftakt

Theaterfest Münster: Wochenlang haben die Handwerker an der Neubrückenstraße 63 gewerkelt und gearbeitet, und schließlich alles wieder auf Hochglanz gebracht. Und nun ist es endlich soweit! Fanfaren erklingen, Stelzenläufer erobern die Stadt, schlagartig gehen alle Türen im Theater Münster auf: Pünktlich um 11.00 Uhr wird am kommenden Samstag, 8. September Generalintendant Dr. Ulrich Peters das traditionelle Theaterfest Münster eröffnen und zum … [Weiterlesen...]

Tanztheater: „Bach.Immortalis“ in Münster

Münster - In Sachen Tanztheater haben die Städtischen Bühnen Münster schon seit längerer Zeit bundesweite Reputation. Am Samstag, 21. Oktober hebt sich im Großen Haus des Theaters Münster um 19.30 Uhr der Vorhang für Hans Henning Paars Tanztheaterabend »Bach. Immortalis« zur Musik von Johann Sebastian Bach und Thorsten Schmid-Kapfenburg - und hat das Zeug, den Ruhm des Münster-Theaters in dieser Hinsicht weiter zu steigern. Johann … [Weiterlesen...]

„Die Heilige Johanna der Schlachthöfe“ in Münster

Münster - „Die heilige Johanna der Schlachthöfe“ in der Regie von Frank Behnke zeigt das Theater Münster am Freitag, 30. Dezember  um 19:30 Uhr im Kleinen Haus als Neuinszenierung des Schauspiels von Bertolt Brecht. Zum Inhalt: Am Fleischmarkt herrscht Krieg. Chicagos Fleischkönig und Raubtierkapitalist Pierpont Mauler manipuliert den Markt und seine Konkurrenten, um für sich Millionen zu scheffeln. Die Fleischarbeiter sind ihm das … [Weiterlesen...]