Klettern mit den Bergfreunden Ibbenbüren

Westfalen - Der Teutoburger Wald ("Teuto") zählt mit maximal 450 Metern nicht gerade zu den höchsten Mittelgebirgszügen in Deutschland. Für Kletterer aus NRW und Niedersachsen ist er dennoch Anziehungspunkt und beliebtes Ziel ihrer Kletterunternehmungen. Vor allem der nördlichen Teil zwischen Bielefeld, Osnabrück und Ibbenbüren bietet einige schöne Kletterspots. Besonders spannend ist ein Ausflug zu den Dörenther Klippen, einem fast vier … [Weiterlesen...]

Römer-Lippe-Route lädt zur Radtour ein

Westfalen - Wer gerne einen Radurlaub in Nordrhein-Westfalen macht, ist auf dem neuen touristischen Fernradweg Römer-Lippe-Route genau richtig. Die Route löst die bisherige Römeroute ab und führt mit teilweise neuen Streckenverläufen und Wegeschleifen erlebnishungrige Radler von Detmold nach Xanten. Die Römer-Lippe-Route beginnt am Hermannsdenkmal in Detmold, begleitet die Lippe von der Quelle bis zur Mündung in den Rhein und verbindet bis … [Weiterlesen...]

Richtige Wege zu mehr Gesundheit

Westfalen - Der richtige Weg zu mehr Gesundheit führt durch die VitalWanderWelt im Teutoburger Wald. Über Wohlfühlorte und Reise-Ideen für gesunden und aktiven Urlaub informiert ein neues Magazin des Teutoburger Wald Tourismus. "Neben den bewährten Angeboten zur Anregung von Herz und Kreislauf sowie dem Wandern mit Yoga-Trainer oder Atemtherapeut bieten wir den Gästen erstmals auch kluge Wege zum Wunschgewicht an", betont Projektleiter Ronald … [Weiterlesen...]

Sommer-Festival auf Schloss Eringerfeld

Westfalen - Alles, was dem Sommer Glanzlichter aufsetzt, präsentiert die Lifestyle-Messe "Erlebnis und Genuss" vom 14. bis zum 16. Juni. Das erlesene Sortiment verlangt nach einem standesgemäßen Rahmen: Im barocken Ambiente des Schlosses Eringerfeld kommen die edlen Objekte perfekt zur Geltung. Malerisch schmiegt sich das ehemalige Wasserschloss in die sanfte Hügellandschaft zwischen Sauerland, Teutoburger Wald und Münsterland. Dort, wo … [Weiterlesen...]

Blinde Aktivisten: Schützt die Natur vor den Naturschützern!

Westfalen - Die Financial Times Deutschland hat einen pointierten Artikel zum Thema richtig und falsch verstandener Naturschutz veröffentlicht - gerade im Zusammenhang mit der hitzigen Debatte um einen Nationalpark Teutoburger Wald sehr lesenswert! Blinde Aktivisten: Schützt die Natur vor den Naturschützern! | FTD.de. … [Weiterlesen...]

Teutoburger Wald wird vom Land gefördert

Westfalen - Auf seiner zehnten Station seiner Naturerbe-Tour 2012 nahm NRW-Umweltminister Johannes Remmel am 9. Oktober 2012 an der Jahrestagung der 14 nordrhein-westfälischen Naturparke im Naturpark TERRA.vita teil. Mit im Gepäck hatte er dabei Förderzusagen für die Preisträger des Landeswettbewerbs "Naturpark.2015.Nordrhein-Westfalen". Insgesamt 970.000 Euro stellt das Umweltministerium in den Jahren 2013 bis 2015 für die Umsetzung der … [Weiterlesen...]

Westfalium in Attendorn

Westfalen - "Wir sind Attendorn" hieß es am Wochende, 8. und 9. September in der Hansestadt. Ganz Attendorn stand im Zeichen des großen sommerlichen "Mitmach-Stadtfestes“. Der Westfalium-Verlag war ebenfalls vertreten - zumindest indirekt. Die kostenlos verteilten Westfalium-Sonderhefte "Teutoburger Wald" gingen jedenfalls weg wie warme Semmel. Rund 35 Attendorner Unternehmen haben sich bei der Wirtschaftsschau auf dem Feuerteich … [Weiterlesen...]

Die schönsten Seiten vom Teutoburger Wald

Westfalen - Der Teutoburger Wald ist ein bis zu 450 Meter über den Meeresspiegel reichender Höhenzug vom Tecklenburger Land vorbei an Osnabrück und Bielefeld bis nach Horn-Bad Meinberg im Südosten. Höchster Berg ist der Barnacken nahe Horn-Bad Meinberg im äußersten Südosten des Teutoburger Waldes nordwestlich des Silberbachtals. Bis ins 17. Jahrhundert trug der Gebirgszug mit dem südöstlich anschließenden Eggegebirge den Namen Osning - heute … [Weiterlesen...]