Struwen backen an Karfreitag – Ostervideo 1/5

Münsterland - Struwen (plattdeutsch, auch Struven oder Strüvken, Ölgekläppkes oder Ollikräppkes, Püfferchen oder Püffelkes) sind Hefepfannkuchen, die vor allem im Münsterland, aber auch in Gegenden des Niederrheins traditionell am Karfreitag gegessen werden. Das Wort Struwen leitet sich vom altsächsischen Wort „struva“ ab. Es bedeutet so viel wie „etwas Gekräuseltes“, „etwas Krauses“. Sprachgeschichtlich verwandt sind Wörter wie „Strubbel“, … [Weiterlesen...]

Warendorfer Pferdeäppel – klein, rund, lecker

Warendorf - Was für Salzburg die Mozartkugeln, sind für die Warendorfer Pferdeäppel: Schokoladentrüffel in Vollmilch und Zartbitter, als Pferdeäppel original und originell zugleich, auf Stroh gebettet im Einmachglas – und ab 17,54 Euro im Westfalium-shop erhältlich. Hergestellt werden die Warendorfer Pferdeäppel im Café Hülsmann – in liebevoller Handarbeit: Jede Schokoladen-Trüffel ist einzigartig, von der Form, Struktur und Größe. Jede … [Weiterlesen...]

Rezeptideen mit Spargel – Serie „Alles Spargel!“

Neue Rezeptideen für Spargel: Die Saison ist eröffnet – und Westfalen hat den besten Spargel, wie man nicht nur in den Spargeldörfern wie Füchtorf oder Gimbte weiß. Klar, dass Westfalen auch die „Küchenkompetenz“ besitzt, wenn es um die Verarbeitung des edlen Stangengemüses zu feinsten Speisen geht. Autorin Elisabeth Schulte Huxel hat ein Kochbuch rund um das Gemüse geschrieben, das im Warendorfer Verlag SCHNELL erschienen ist. Die Botschaft des … [Weiterlesen...]

Spargelmythologie – Serie „Alles Spargel!“

In diesem Beitrag der Westfalium-Spargel-Serie geht es um Spargelmythologie und die grundlegenden Wahrheiten rund um das unterirdisch wachsende Edelgemüse. Zuerst die Wahrheiten: Frische ist beim Spargel das entscheidende Qualitätsmerkmal. Am besten sollte er kurz vor der Zubereitung gestochen sein. Dann sind die Schnittflächen glatt und feucht. Außerdem quietschen die Stangen, wenn man sie aneinander reibt. Es ist einfach, Spargel … [Weiterlesen...]

Asparagus ante portas – Serie „Alles Spargel!“

„Asparagus ante portas“ – mit diesem Lockruf ziehen die Feinschmecker zwischen Ende April bis Johanni, dem 24. Juni, in die bekannten Spargelgaststätten des Münsterlandes. Dort genießen sie die kulinarischen Volltreffer mit Schinken, Sauce Béarnaise oder zerlassener Butter und Kartoffeln. Beliebt ist auch die niederländische Sauce, die Sauce Hollandaise, die allerdings in Frankreich erfunden wurde. Von welchem Feld der Spargel kam, ist dem … [Weiterlesen...]

Struwen backen – Ostervideo 4/6

Struwen backen: Im Münsterland werden an Karfreitag traditionell Struwen gegessen - das sind kleine, in Öl gebackene Hefepfannkuchen. Den Struwen werden für gewöhnlich Rosinen hinzugefügt; serviert wird er als Mittagstisch mit Apfelmus oder Zimt und Zucker. Oft wird zuvor auch eine Milch- oder Biersuppe gereicht. Westfalium zeigt in einem Video, wie Struwen zubereitet wird (bitte anklicken): Hier noch einmal die Liste der … [Weiterlesen...]

Café Classique: Edelste Pralinen, feinste Torten

Westfalen – Fast zwei Jahrzehnte lang führte Konditormeister Ralf Ilgemann sein CAFÉ CLASSIQUE in der Skagerakstraße in Münster-Mauritz, nachdem er viele Jahre auf Wanderschaft gewesen war und als Pâtissier in Hamburg, München, Zürich und anderen Metropolen in der Sternegastronomie sein Handwerk vervollkommnet hatte. Doch hegte er den Traum, für sein Geschäft einen schöneren, größeren Ort zu finden, möglichst mit ansprechendem … [Weiterlesen...]

Borken ganz in Weiß, Rosé und Rot

Westfalen – Von Donnerstag, 8. Juni, bis Sonntag, 11. Juni, lädt die Stadt Borken zum zweiten Borkener Weinfest ein. Auf dem neu gestalteten Vorplatz der St.-Remigius-Kirche werden sich wieder Winzer aus den Regionen Mosel, Nahe, Rheinhessen und Baden-Württemberg einfinden und ihre besten Weine zum Ausschank anbieten. Das Borkener Stadtmarketing hat ein unterhaltsames Rahmenprogramm auf die Beine gestellt, und selbstverständlich gibt es … [Weiterlesen...]

Kulinarische Prominenz im Clubhaus

Commentaire Culinaire von Günter Naroska - Kulinarische Prominenz zwischen Fairways und Greens: Wenn man aus gutem Grund den Golfplatz Tecklenburger Land angesteuert hat und bei blauem Himmel und guter Sicht ganz oben auf dem Green Nummer 4 steht, dann sei jedem Golfer verziehen, der sein Equipment um ein Fernglas erweitert hat. Ob er über den Hängen des Teutoburger Waldes den Roten Milan beobachten möchte, der majestätisch seine Runden … [Weiterlesen...]

Selbst Gebrautes aus dem Sauerland

Lennestadt – Eigenes Bier zu brauen liegt im Trend. Liebhaber des Gerstensafts können nun im Hotel Flurschütz im Sauerland eine ganz besondere Bierspezialität testen. Nach längerer Erprobungs- und Vorbereitungszeit hat der naturverbundene Familienbetrieb aus dem Luft- und Kneippkurort Saalhausen die Zutaten und den Brauprozess optimal aufeinander abgestimmt. Im Ergebnis steht ein untergäriges, rot-goldenes und ungefiltertes Bier, das mit … [Weiterlesen...]