Struwen backen an Karfreitag – Ostervideo 1/5

Münsterland - Struwen (plattdeutsch, auch Struven oder Strüvken, Ölgekläppkes oder Ollikräppkes, Püfferchen oder Püffelkes) sind Hefepfannkuchen, die vor allem im Münsterland, aber auch in Gegenden des Niederrheins traditionell am Karfreitag gegessen werden. Das Wort Struwen leitet sich vom altsächsischen Wort „struva“ ab. Es bedeutet so viel wie „etwas Gekräuseltes“, „etwas Krauses“. Sprachgeschichtlich verwandt sind Wörter wie „Strubbel“, … [Weiterlesen...]

Struwen backen – Ostervideo 4/6

Struwen backen: Im Münsterland werden an Karfreitag traditionell Struwen gegessen - das sind kleine, in Öl gebackene Hefepfannkuchen. Den Struwen werden für gewöhnlich Rosinen hinzugefügt; serviert wird er als Mittagstisch mit Apfelmus oder Zimt und Zucker. Oft wird zuvor auch eine Milch- oder Biersuppe gereicht. Westfalium zeigt in einem Video, wie Struwen zubereitet wird (bitte anklicken): Hier noch einmal die Liste der … [Weiterlesen...]

Ab 16. März: Westfalium- Frühlingsausgabe mit Supplement Radtouren

Wenn die ersten warmen Tage Kind und Kegel an die frische Luft locken, ist die Lust auf Radtouren groß. Für jede Menge Fahrradspaß für Familien sorgen die Tourentipps im Supplement der neuen Westfalium-Ausgabe. Ab dem 16. März 2018 ist die Frühlingsausgabe im gut sortierten westfälischen Zeitschriftenhandel und in Bahnhofsbuchhandlungen erhältlich – oder im kostenlosen Probeabonnement direkt beim Verlag zu beziehen. [nggallery id=18 … [Weiterlesen...]