Dortmund Bier und aktuelle Kunst

Dortmund - Bier war im 19. und 20. Jahrhundert neben Kohle und Stahl der wichtigste Wirtschaftszweig in der größten Stadt Westfalens. Jetzt wird das flüssige Gold im "Dortmunder U" zum Kunstobjekt. Die Ausstellung "Dortmunder Neu Gold - Kunst, Bier & Alchemie" präsentiert ab 28. November passend zum 500-jährigen Jubiläum des deutschen Reinheitsgebotes Werke internationaler Künstler wie Alicia Kwade und Michael Sailstorfer aus der … [Weiterlesen...]

Borken: 2. Bierbörse auf dem Marktplatz

Westfalen - Nach dem erfolgreichen Start im vergangenen Jahr, kehrt die Borkener Bierbörse über Vatertag, vom 14. bis Sonntag, den 17. Mai, in die gemütliche Borkener Innenstadt zurück. Auf dem schönen Marktplatz finden auch 2015 rund 20 Bier- und Imbissgeschäfte Platz, um zahlreiche Spezialitäten zu präsentieren. In den liebevoll erbauten Biergärten können dann unsere einheimischen und bekannten Biere sowie viele ausgefallene Biersorten … [Weiterlesen...]

Auszeichnung: Für einen richtig guten Riecher

Westfalen - Einen richtig guten Riecher beweist die Privatbrauerei Moritz Fiege bei der Auswahl zur diesjährigen Moritz Fiege Bierkutschermütze. Der Ehrenpreis 2015 geht an den international bekannten Duftforscher Prof. Dr. Dr. Hanns Hatt von der Ruhr-Universität Bochum, Inhaber des Lehrstuhls für Zellphysiologie und Autor zahlreicher Bücher („Niemand riecht so gut wie du“). Der Sohn eines Diplom-Braumeisters aus dem bayrischen Illertissen … [Weiterlesen...]

Kulturig und Hohenfelder präsentieren ein Kultbier

Westfalen - Die Stadt Rietberg hat ihr eigenes Bier. Ein Kultbier. Bei der Hohenfelder Privat-Brauerei im benachbarten Langenberg eingebraut und abgefüllt wird dieses Spezialitätenbier die »Kulturig«-Marke stärken. Denn die Idee stammt von dem Rietberger Kulturverein. „Bei uns geht es viel ums Genießen“, erklärt Kulturig-Chef Volker Pappert. „Wir genießen Musik und Kultur, aber auch Essen und Trinken. Da kam uns die Idee, auch ein eigenes … [Weiterlesen...]

Seminar im Brauhaus: Leckere Biere trinken

Westfalen - Matthias Kliemt hat in seinem Leben oft an Bier gedacht. Als Student der Wirtschaftswissenschaften hat er vor rund 25 Jahren schnell mal ausgerechnet: “1.350 Brauereien und 7.000 verschiedene Biere gibt es in Deutschland. So kann man 19 Jahre lang jeden Tag ein anderes Bier probieren.“ Deutschland ist eben ein Paradies für Biertrinker. Das möchte er als Botschafter des Gerstensaftes am 15. März auch den Teilnehmern eines … [Weiterlesen...]

Heimatliche Genüsse im Herzen von Münster

Westfalen - Tradition und Moderne spielen zusammen und sie harmonieren aufs Feinste. Der Große Kiepenkerl in Münsters Innenstadt, direkt in der Guten Stube der Westfalenmtropole gelegen, ist mehr als bloß ein weithin bekanntes Traditionrestaurant mit einer langen Geschichte. Es ist eine Institution. Als Besucher kommt man daran nicht vorbei. Die gute, alte Küche ist der Ursprung: ehrliche Zutaten, mit Liebe gekocht, dazu ein frisches Bier … [Weiterlesen...]

Restaurant des Monats: Wilhalm in Harsewinkel

Westfalen - Die Initiative "Westfälisch genießen"  hat den Gasthof Wilhalm in Harsewinkel von Hedemarie und Achim Koriath zum  Restaurant des Monats Juni gewählt. Der Gasthof Wilhalm ist das älteste Gasthaus am Ort und befindet sich im historischen Mittelpunkt des Städtchens Harsewinkel. Achim und Hedemarie Koriath und ihr Team bieten hier eine traditionelle westfälische Küche in urgemütlicher Atmosphäre. Neben kulinarischen Hochgenüssen … [Weiterlesen...]

Westfalenbier vom Brauhaus Klute

Westfalenbier aus den Baumbergen: Das Bier mit dem Westfalenross auf dem Etikett ist ein Renner, freut sich Dr. Andreas Klute vom Brauhaus Klute. Er und sein Vater haben das "Westfalenbier" im vergangenen Jahr auf den Markt gebracht und sind mit der Resonanz auf das neue Produkt mehr als zufrieden. Eigentlich betreiben die Klutes ihre Brauerei in den Baumbergen als Wirtshausbrauerei. Herzstück des Historischen Brauhauses ist die Brauanlage … [Weiterlesen...]

Vom Halm zum Glas

Westfalen - Welche Rohstoffe machen ein gutes Bier aus? Was ist beim Brauen zu beachten? Wie ist die Qualität zu bewerten und wann ist Bier verdorben? Diese Fragen beantwortet Braumeister Christian Konrad am Samstag, 19. Januar, von 17 bis 20 Uhr im LWL-Industriemuseum Glashütte Gernheim. Vor den Originalzeugnissen der traditionsreichen Braukunst in der Ausstellung "Zum Wohl!" führt der Braumeister in das Thema und die Geschichte des … [Weiterlesen...]

Auf einen guten Schluck

Westfalen -  Um "Hopfen und Malz" dreht sich die neue Sonderausstellung, die  im Hamaland-Museum in Vreden zu sehen ist. Bis zum 9. September eröffnet sie vielfältige Einblicke in die Geschichte des Getränks. "Bier als Durstlöscher und Heilmittel", lautet der Untertitel. "In Zeiten, als das Trinkwasser aus dem Gemeinschaftsbrunnen geholt wurde, war das vergorene Getränk ein ganz normales Lebensmittel", erklärt Dr. Annette Menke, die mit ihrem … [Weiterlesen...]