Kloster Dalheim: Zwischen Abseits und Jenseits

Westfalen - Wenn der Fußballgott die Tore macht und der Rasen heilig ist, wenn Fans Kutten tragen, der Trainer in der Kabine predigt und den Papst das Fußballfieber packt, dann pfeift die Stiftung Kloster Dalheim ihre neue Studio-Ausstellung im LWL-Landesmuseum für Klosterkultur an. Unter dem Titel "Im Fußballhimmel und auf Erden. Was Fußball und Religion verbindet" nimmt die Schau im ehemaligen Kloster Dalheim (Kreis Paderborn) Besucher ab … [Weiterlesen...]

Henri Matisse: Faszination Orient

Westfalen - Osmanische Haremsdamen, arabeske Linien und islamische Textilien – die Welt des berühmten französischen Künstlers Henri Matisse (1869-1954) ist geprägt von den faszinierenden Eindrücken des Orients. Auf seinen Reisen und in den Maghreb - Algerien und Marokko - ließ er sich von den fremden Bildern der orientalischen Welt verführen und inspirieren. Neben den sinnlichen Erfahrungen sind es vor allem islamische Teppiche, ornamentale … [Weiterlesen...]

Nur noch wenige Tage: “Unbekanntes Kasachstan”

Westfalen - Das Deutsche Bergbau-Museum ist sehr stolz, einzigartige Exponate aus der Geschichte Kasachstans in seiner Sonderausstellung "Unbekanntes Kasachstan – Archäologie im Herzen Asiens" in Bochum zeigen zu können. Entgegen anfänglicher Überlegungen endet die umfangreiche Präsentation der Objekte jedoch vorzeitig bereits am 13. Juni, da viele der einzigartigen Leihgaben zum Geburtstag des kasachischen Staatspräsidenten am 6. Juli wieder in … [Weiterlesen...]

Stiller Revolutionär

Westfalen - In einer Sonderausstellung widmet sich das Picasso-Museum dem Spätwerk eines Zeitgenossen Picassos: Georges Braque, von dem das Haus eine deutschlandweit einmalige Grafiksammlung besitzt. Anlässlich seines 50. Todestages lässt die Schau "Von Göttern, Helden und Vogelzeichen" (26.1.-28.4.2013) die Highlights dieser Kollektion aus den Jahren 1921 bis 1963 in einen neuen thematischen Dialog treten. Die Formen und Themen der … [Weiterlesen...]

Roter Hahn, Schwarzer Tod und Jahrhundertflut

Westfalen - Mit der Ausstellung "Roter Hahn, Schwarzer Tod und Jahrhundertflut" feiert das Mindener Museum nach fast dreijähriger Sanierungspause seine Wiedereröffnung. Die Schau untersucht, wie Menschen vom Mittelalter bis in die Gegenwart Katastrophen erlebten, gegen das Schicksal kämpften und Vorkehrungen gegen Epidemien und Naturgewalten trafen. Angesiedelt in der Oberen Altstadt Mindens, zählt das Stadt- und Regionalmuseum zu den … [Weiterlesen...]

Whale-Watching in Münster

Westfalen -  Ab dem 21. September (bis 3. November 2013) zeigt der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) in seinem LWL-Museum für Naturkunde in Münster auf 1.700 Quadratmetern die Sonderausstellung "Wale - Riesen der Meere". Mit der deutschlandweit größten Ausstellung und Themenvielfalt zu diesen Meeressäugern illustrieren rund 900 Exponate ihren Lebensraum, Evolution, Anatomie, Lebensweise und Fortpflanzung sowie Walfang und … [Weiterlesen...]