Am Hellweg lauern wieder die Mörder

Print Friendly, PDF & Email

Moderatorin Bärbel Schäfer präsentiert mit Charlotte Link den neuen Roman der Autorin; Foto: Baerbel-Schaefer.de

Mit Mord auf Nummer sicher: Bereits zum neunten Mal findet vom 15. September bis zum 10. November Europas größtes internationales Krimifestival “Mord am Hellweg” statt. An 56 Tagen bietet die Biennale rund 150 Veranstaltungen an 100 Spielstätten mit 150 Krimistars aus der ganzen Welt und 400 Künstlern insgesamt.

Präsentiert wird das Festival von der Kreisstadt Unna (Bereich Kultur) sowie dem Westfälischen Literaturbüro in Unna e.V. Partner sind 25 Kreise, Städte, Gemeinden oder freie Einrichtungen in der Hellweg-Region und im Ruhrgebiet.
Im kommenden Herbst werden Krimigrößen wie Bernhard Aichner, Max Annas, Cilla & Rolf Börjlind, Simon Beckett, Simone Buchholz, Chris Carter, Roberto Costantini, Arne Dahl, Sebastian Fitzek, Nina George, Petra Hammesfahr, Elisabeth Herrmann, Jens Henrik Jensen, Ingrid Noll, Thomas Raab, Hjorth & Rosenfeldt oder Klaus-Peter Wolf dabei sein. Besonders freut sich „Mord am Hellweg“, erstmals die auflagenstärkste Krimiautorin Deutschlands überhaupt zu Gast zu haben. Charlotte Link präsentiert am 25. Oktober in Unna zusammen mit der Moderatorin Bärbel Schäfer ihren im Herbst erscheinenden neuen Kriminalroman. Allein in Deutschland wurden bislang 28,5 Millionen Bücher von Charlotte Link verkauft.
Die begehrte Auftaktgala steigt am 15. September im Circus Travados in Unna mit Fritz Eckenga und Joe Bausch. Ein Höhepunkt ist der große Westfalentag mit Gabriella Wollenhaupt, Jürgen Kehrer und Norbert Horst am 23. September im Kurpark in Bad Sassendorf: „Westfalen kriminell“ ist die Eröffnung der gleichnamigen Reihe mit hochkarätigen, westfälischen Autorinnen und Autoren.

Weitere spannende Informationen über das größte internationale Krimifestival gibt es in der aktuellen Ausgabe von Westfalium, erhältlich ab sofort im gut sortierten Zeitschriftenhandel.


 

 


Deine Meinung ist uns wichtig

*