Projektstipendium KunstKommunikation 16

Hörstel - Zehn Jahre Projektstipendium KunstKommunikation im DA, Kunsthaus Kloster Gravenhorst in Hörstel! Auch im Jubiläumsjahr, am Donnerstag, 18. Februar, werden die Kunstprojekte mit einem ersten Künstlergespräch vorgestellt. Besucher lernen die Stipendiatinnen und Stipendiaten persönlich kennen: Können Fragen stellen, hinter die künstlerischen Kulissen schauen, Teil der Kunstaktionen werden und sich aktiv beteiligen. Seit 2006 werden … [Weiterlesen...]

Gravenhorst: Kabarett des puren Glücks

Hörstel - Nicht nur die klassische Musik ist sein Steckenpferd, sondern auch das Kabarett: Winfried Fechner, der bekannte und beliebte Moderator des Neujahrskonzertes, bringt das erste Kabarett ins DA, Kunsthaus Kloster Gravenhorst. Zusammen mit Stefan Keim, Autor, Kabarettist und Kulturjournalist beim WDR, präsentiert er am Freitag, 26. Februar, um 19 Uhr das „Kabarett des puren Glücks“. Mit dieser Veranstaltung startet das neue Format „Schräge … [Weiterlesen...]

Flaschenposten aus Hörstel in Dänemark gefunden

Westfalen - Große Freude bei der Künstlerin Anne Berlit und dem Team des DA, Kunsthaus Kloster Gravenhorst: Gleich sieben Flaschenposten, gefüllt mit Nachrichten aus Hörstel, hat jetzt eine Urlauberfamilie aus Bremen bei einem Strandspaziergang an der Küste Dänemarks gefunden. Überrascht von dem in der heutigen Zeit unerwarteten Fund, hat sich die Familie gleich an die Künstlerin gewandt und auch ein Foto der Flaschenposten per Handy … [Weiterlesen...]

Wertvolle Post: Eine Kunstaktion auf hoher See

Westfalen - Anne Berlit sammelt geheime und persönliche Nachrichten und schickt diese als Flaschenposten auf eine Reise um die Welt. Erleben Sie die Künstlerin am 23. und 24. September in Cuxhaven und werden Sie Zeuge eines einzigartigen Kunstereignisses. E-Mails, Skype und Messenger: auf digitalem Wege werden wir mit Nachrichten regelrecht überflutet, so dass diese im Einzelnen oftmals gar nicht mehr bewusst wahrgenommen werden können. – … [Weiterlesen...]

Künstlerin Katrin Wegemann öffnet ihr Atelier

Westfalen - Katrin Wegemann aus Berlin öffnet vom 8. bis zum 19. April wieder ihr Atelier im DA, Kunsthaus Kloster Gravenhorst. Die Künstlerin ist eine der diesjährigen Stipendiatinnen des Projektstipendiums KunstKommunikation. Ihr Projekt heißt „Wachsen“: Wachsen meint dabei sowohl das Material als auch den Arbeitsprozess der Künstlerin. In mehreren Phasen wird Katrin Wegemann Skulpturen aus Wachs fertigen. In einer ersten Phase im … [Weiterlesen...]

Kunsthaus Kloster Gravenhorst: Lichtinstallation

Westfalen - Das Kunsthaus Kloster Gravenhorst in Hörstel erstrahlt ab 30. November buchstäblich in neuem Lichte. Die  Lichtinstallation von Hinrich Gross mit dem Titel "Winterlicht / Schattenschaukel" wird eröffnet. Hinrich Gross operiert mit seinen Lichtarbeiten zwischen phänomenologischen Erkundungen und architektonischen Raumbrechungen. Mit Hilfe des Lichts untersucht er räumliche Strukturen, spürt ihren Eigenarten nach und greift … [Weiterlesen...]

Finale mit Pindakaas Saxophon Quartett

Westfalen - Finale für die aktuelle Saison von "Trompetenbaum und Geigenfeige - Musik in Gärten und Parks im Münsterland": Am Sonntag, 8. September, geht die Reihe nach zwölf spannenden Stationen in Hörstel zu Ende. Das "Pindakaas Saxophon Quartett" sorgt ab 16 Uhr am DA, Kunsthaus Kloster Gravenhorst für einen unterhaltsamen Abschluss mit klassischer Musik jenseits gängiger Kammermusikprogramme. Rund um das Konzert bietet das Kunsthaus … [Weiterlesen...]

Spielerische Installationen

Westfalen - In einem riesengroßen, rot glänzenden, birnenförmigen Gefäß steckt ein Mensch. Wie ein Stehaufmännchen neigt sich das Objekt mit einem gefährlichen Schwung nach unten.  Diese Installation gehört zu der aktuellen Ausstellung im Kloster Gravenhorst. Ihr Titel: "in Situ Ludi / Spiele vor Ort", die noch bis zum 1. Mai gezeigt wird. Hoch oben auf dem Dachgestühl wartet eine andere Person auf ihren Auftritt. Auf dem Boden … [Weiterlesen...]

Vorgarten wird zum Hauptdarsteller

Westfalen - Liebevoll gestaltete Vorgärten haben es der Künstlerin Andrea Knobloch angetan. Sorgfältig angelegte Beete und Rabatten und die mit geduldiger Präzision gestutzten Buchsbaumgeometrien reizen sie zu Gedankenspielen: Ob Vorgartenpflanzen, vielleicht nach Einbruch der Dunkelheit, heimliche Aktivitäten entfalten? Proben sie dann den Aufstand und versuchen, der gestrengen Zucht der Gärtner zu entkommen? Auf der Suche nach Ideen und … [Weiterlesen...]