Serie “Alles Spargel!” Rezept: Spargel-Flammkuchen

Print Friendly, PDF & Email

Eine sehr frühlingshafte Variante, Spargel zu servieren ist der Spargel-Flammkuchen. Mit krossem Boden und cremigem Sauerrahm bildet er eine herrliche Komposition mit dem gelben Stangengemüse.

Foto: Spargelstrasse NRW

Zutaten für den Teig:

250 g
Mehl
125 ml
Wasser
4 EL
Olivenöl
Salz

Zutaten für den Belag:

12 – 15 Stangen
grüner und weißer Spargel
150 g – 200 g
Sauer- oder Süßrahm
200 g
Westfälischer Schinken in Würfeln oder Scheiben
1 Bund
frischer Bärlauch oder Schnitt-Knoblauch nach Wunsch Mozzarella (oder ein anderer sehr milder Käse)

 

Zubereitung:

Den Teig aus Mehl, Öl, handwarmen Wasser und Salz zu einem glatten, nicht klebenden Teig verarbeiten. Sollte der Teig zu bröselig sein, etwas mehr Öl und Wasser hinzufügen. Den Teig zu einer Kugel formen und in Frischhaltefolie für 30 Minuten in den Kühlschrank legen. Den Backofen auf 250 Grad vorheizen.

Den Teig auf einer bemehlten Fläche in die grobe gewünschte Form (rund oder oval) ausrollen. Das Blech mit Backpapier auslegen, den Flammkuchen darauf legen und dann mit Süßrahm/Sauerrahm bestreichen. Den dünn und schräg geschnittenen Spargel auf dem Flammkuchen verteilen und die Spitzen als Dekor aufheben. Dann den Schinken und den Bärlauch bzw. Knoblauch darüber streuen (ohne Schinken etwas nachsalzen). Bei Belieben den Mozzarella darauf verteilen und mit den Spargelspitzen im Ofen für 5 bis 10 Minuten bei 250 Grad (idealerweise Umluft) backen, danach noch einmal 5 bis 10 Minuten bei 180 Grad.

Tipp: Als Dekoration einige Stangen wilden Spargel verwenden. Ohne Westfälischem Schinken auch als vegetarische Variante möglich!

Das Rezept wurde uns freundlicherweise von der Spargelstrasse NRW zur Verfügung gestellt.

Spargelstrasse NRW,Germaniastr. 53, 44379 Dortmund, Tel.: 0231/9610140, www.spargelstrasse-nrw.de

WERBUNG

 

Speak Your Mind

*