TextilWerk Bocholt: Mode im „Dritten Reich“

Westfalen - Die Uniformen der Hitlerjugend oder die fließenden Roben einer Zarah Leander – sie gelten als typisch für die Zeit des Nationalsozialismus. Aber wie sah die Kleidung der 1930er und 40er Jahre wirklich aus? Antworten gibt die Ausstellung Glanz und Grauen – Mode im ‚Dritten Reich‘, die der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) noch bis 1. November 2015 in seinem TextilWerk Bocholt präsentiert. Die Schau stammt aus dem … [Weiterlesen...]

LWL Museen steigern Besucherzahlen

Westfalen - Über 1,3 Millionen Menschen haben im Jahr 2014 die 17 Museen des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) besucht, damit stieg die Besucherzahl um knapp 30.000 gegenüber dem Vorjahr. "Es ist überaus erfreulich und ein Beleg für die gute Arbeit, dass die LWL-Museen im Jahr 2014 mehr Besucher als 2013 verzeichnen konnten - und das, obwohl das LWL-Museum für Kunst und Kultur erst im September wiedereröffnet wurde", so die … [Weiterlesen...]

Kunstinstallation von Ellen Korth im TextilWerk

Westfalen -  "Das rhythmische Geräusch der Stricknadeln ist beruhigend, wie eine Meditation." So beschreibt eine Frau in der Installation "Utilité" von Ellen Korth ihre Faszination fürs Handarbeiten. Die niederländische Fotografin und Künstlerin ist seit Jahren fasziniert von der Leidenschaft, die Menschen dem textilen Handwerk entgegenbringen. Ein Jahr lang reiste sie durch die Niederlande, interviewte und fotografierte mehr als 40 Personen, die … [Weiterlesen...]

LWL Textilmuseum – ausgezeichnete Architektur

Bocholt - Das LWL-Textilmuseum Bocholt ist erneut ausgezeichnet worden: Der rote Backsteinbau, der einst Firmensitz der Spinnerei Herding war und heute zu den Industriemuseen des Landschaftsverbands Westfalen-Lippe (LWL) gehört, wurde in das Jahrbuch des Deutschen Architekturmuseums 2012/13 (DAM) aufgenommen. Mit der Nähe zu den niederländischen Häfen und dem feuchten Klima war das Münsterland ein idealer Standort für Baumwollwebereien, zumal … [Weiterlesen...]

Ägyptischer Salon im TextilWerk

Westfalen - Am kommenden Wochenende steht das ehemalige Kontor der Spinnerei des TextilWerks Bocholt ganz im Zeichen von Ägypten. Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) lädt von Freitag (7.9.) bis Sonntag (9.9.) Interessierte zum Austausch mit Mitgliedern des KünstlerinnenForums MünsterLand e.V. ein. Unter dem Motto "Weit ab vom Schuss" haben sie in der Spinnerei einen Ägyptischen Salon eingerichtet. Die Idee des Salons geht ins 18. … [Weiterlesen...]