Sparkassen vergeben Tourismuspreis

Münster - Über drei Monate hatten Hoteliers, Gastronomen und Verantwortliche im Tourismus- und Freizeitbereich Zeit, sich für den Sparkassen-Tourismuspreis Westfalen-Lippe zu bewerben. Am 10. August ist die Bewerbungsfrist abgelaufen. Insgesamt 90 Bewerbungen warten nun darauf, von der Jury, bestehend aus Vertretern der fünf beteiligten Tourismusregionen, des Tourismusverbandes NRW, des Deutschen Wirtschaftswissenschaftlichen Instituts für … [Weiterlesen...]

Dr. Rolf Gerlach beendet eine Sparkassen-Ära

Münster - Nach 22 Jahren als Präsident des Sparkassenverbandes Westfalen-Lippe (SVWL) ist der letzte Arbeitstag vollzogen: Dr. Rolf Gerlach ist heute in der Bochumer Jahrhunderthalle in den Ruhestand verabschiedet worden. 350 Gäste aus Politik und Verwaltung, Aufsicht, Kredit und Versicherungswirtschaft, Medien, Stiftungen und Kultur sowie viele weitere Wegbegleiter waren der Einladung des vorsitzenden Mitglieds der Verbandsversammlung, … [Weiterlesen...]

Münster: Dr. Rolf Gerlach kündigt Wechsel an

Münster - Der Präsident des Sparkassenverbandes Westfalen-Lippe, Dr. Rolf Gerlach, hat dem Verbandsverwaltungsrat angekündigt, seine Aufgaben zum 31. März 2017 in andere Hände zu geben. Gerlachs Sparkassenlaufbahn begann am 1. August 1969 mit der Ausbildung zum Bankkaufmann bei der Sparkasse Witten. Er wird im kommenden Jahr 22 Jahre an der Spitze des Verbandes gestanden haben. „Zukunftsfragen einer Sparkassenorganisation, die Teil einer … [Weiterlesen...]

Westfalen Lippe: Tourismus wächst weiter

Westfalen-Lippe - Die Tourismuswirtschaft zwischen Bocholt und Brakel meldet im zweiten Jahr nacheinander ein leichtes Wachstum: 2014 ist die Zahl der Übernachtungen um 200.000 Übernachtungen auf 24,3 Millionen gestiegen (+ 1,1 Prozent). Damit setzt sich der Trend aus dem Vorjahr fort, als ein nahezu identischer Anstieg der Übernachtungszahlen zu verzeichnen war. Das geht aus dem aktuellen Infobrief zum Sparkassen-Tourismusbarometer, das der … [Weiterlesen...]

Sparkassenverband: Rücklagen fürs Alter bilden

Westfalen - Die Sparkassen in Westfalen-Lippe haben trotz historisch niedriger Zinsen im Jahr 2014 auskömmliche Ergebnisse erzielt. Die zusammengefasste Bilanzsumme der 71 heimischen Institute stieg auf 123,2 Milliarden Euro. „Damit haben die Sparkassen in Westfalen-Lippe auch unter verschärften Bedingungen erneut ihre Klasse bewiesen“, sagte Dr. Rolf Gerlach, Präsident des Sparkassenverbandes Westfalen-Lippe. Die Ergebnisse der … [Weiterlesen...]

Jeder Dritte legt nichts fürs Alter zurück

Westfalen - Nur noch 68 Prozent der Menschen in Westfalen-Lippe legen Geld für die Altersvorsorge zurück. Das sind neun Prozentpunkte weniger als im Vorjahr (77 Prozent). Zu diesem Ergebnis kommt das Vermögensbarometer 2014, das der Sparkassenverband Westfalen-Lippe anlässlich des Weltspartags in Auftrag gegeben hat. 31 Prozent der Menschen sorgen überhaupt nicht für das Alter vor – die Hälfte davon fühlt sich schlicht nicht in der Lage, … [Weiterlesen...]