Musiktheater im Revier zeigt Aufführungen online

Das Musiktheater im Revier zeigt ab sofort Aufnahmen vergangener Produktionen auf seiner Homepage. Um für das Publikum da zu sein, geht das Gelsenkirchener Theater erstmals neue digitale Wege. Unter MiR.Alternativ (mir.ruhr/alternativ) wurde ein Online-Spielplan erstellt. Dort werden Aufnahmen vergangener Produktionen gezeigt, Einblicke hinter die Kulissen gewährt und eigens dafür produzierte Inhalte von Tänzer*innen, Puppenspielerinnen und … [Weiterlesen...]

Kognitive Beeinträchtigung ist kein Hindernis

Gelsenkirchen - Kognitive Beeinträchtigung muss im Beruf kein Hindernis sein: Marvin Kubitza hat den meisten Menschen etwas voraus: Er beherrscht die Kunst, schon bei Arbeitsbeginn im Verwaltungsgericht Gelsenkirchen gut gelaunt und motiviert zu sein. Für den 22-Jährigen ist das selbstverständlich: "Ich habe hier ja auch einen super Job." Der wiederum ist alles andere als selbstverständlich. Denn der junge Mann hat eine kognitive … [Weiterlesen...]

Ruhrpott aus Wörtern für die Wand

Der Ruhrpott aus Wörtern: Ker, wat schön! Das Wörterposter Ruhrgebiet vereint die lustigsten, kreativsten und schönsten Alltagsworte aus dem Ruhrgebiet - da kannze Dich richtig beömmeln!. Im Westfalium-shop gibt es das Poster zu einem Preis von 9,20 €. Der mündliche Sprachgebrauch im Ruhrgebiet wird auch als "Ruhrdeutsch" bezeichnet (in der Region auch Pott bzw. Ruhrpott, ruhrpöttisch oder Kumpelsprache genannt). Die meisten … [Weiterlesen...]

Objektkunst in Gelsenkirchen

Ruhrgebiet - Kunst des am 3. Dezember an einer Krebserkrankung gestorbenen Harald Schmidt-Schmelzer zeigt die Galerie Kabuth in Gelsenkirchen noch bis zum 15. Februar. "An den Vorbereitungen der Ausstellung hier in unseren Räumen hat Harald Schmidt-Schmelzer noch mitgewirkt", erzählte Galeristin Jutta Kabuth sichtlich bewegt bei der Eröffnung der Ausstellung am 5. Dezember. "Es war sein ausdrücklicher Wunsch, die Ausstellung durchzuführen - sonst … [Weiterlesen...]

Galerie Idelmann: Keramiken von Susanne Ring

Gelsenkirchen - Nach der Ausstellung MIRROR MIRROR, die Susanne Ring 2012 gemeinsam mit der Malerin Tian Tian Wang bestritt, zeigt die Galerie Idelmann nun die erste Einzelschau der Künstlerin. Susanne Ring, geboren 1966 in Mainz, absolvierte das Studium an der Hochschule der Künste Berlin (heute UdK Berlin), welches sie mit dem Meistertitel abschloss. In ihrem künstlerischem Schaffen befasst Susanne Ring sich mit den zwischenmenschliche … [Weiterlesen...]

Herkunft von Kunstwerken wird untersucht

Gelsenkirchen - Das Kunstmuseum Gelsenkirchen und das Museum Folkwang Essen starten ein gemeinsames Projekt zur Provenienzforschung. Damit sollen diejenigen Werke in beiden Sammlungen untersucht werden, die bei der Kunsthändlerfamilie Abels (Köln, Dresden) erworben wurden. Das Projekt wird vom Deutschen Zentrum für Kulturgutverluste gefördert. Im Fokus steht die Frage, ob ein NS-verfolgungsbedingter Entzug vorliegen könnte. Die Kölner … [Weiterlesen...]

Westfalen Flagge – Lokalpatriotismus am Mast

Westfalen – Die klassische Westfalen-Flagge mit ihrem Sachsenross als Wappen hat für viele Menschen im Land der roten Erde noch heute einen hohen, ideellen Wert. Seit der Einführung des westfälischen Wahrzeichens um 1882 hatte die ehemalige Provinz mit Vielerlei zu kämpfen – die Flagge und der damit verbundenen Werte und Bräuche sind jedoch bis heute existent. Im Westfalium-Shop ist die Flagge der ehemaligen preußischen Provinz Westfalen in der … [Weiterlesen...]

Gelsenkirchen: Tristan und Isolde

Gelsenkirchen - Bayreuth kommt nach Gelsenkirchen! Richard Wagners großes Epos über Liebe und Schuld in der Inszenierung von Generalintendant Michael Schulz bringt Bayreuth-Größen wie Catherine Foster, Torsten Kerl und Gerhard Siegel auf die Bühne des Großen Hauses. Ab dem 4. März wird an acht Abenden in Gelsenkirchen "Tristan und Isolde"gegeben. Das ist eine höchste anspruchsvolle Aufgabe - aber mit glänzenden Perspektiven. Denn längst hat sich … [Weiterlesen...]

Galerie Idelmann zeigt keramische Plastiken

Gelsenkirchen-Buer - Die Galerie Idelmann in Gelsenkirchen zeigt vom 18. Februar bis zum 2. April 2017 keramische Plastiken von David Rauer. Die Ausstellung trägt den Titel: "Die Lade der Marmel". David Rauer (geb. 1986) hat 2015 das Studium an der Kunstakademie Münster abgeschlossen und ist Meisterschüler von Ayse Erkmen. Im vergangenen Jahr hat die Rauminstallation "Forma Forma" in der Kunsthalle Osnabrück, die er gemeinsam mit … [Weiterlesen...]

Gelsenkirchen: Denkmal wird Kulturzentrum

Gelsenkirchen - Die Landesregierung fördert den Umbau der Heilig-Kreuz-Kirche in Gelsenkirchen mit rund 9,7 Millionen Euro aus dem Programm "Starke Quartiere - starke Menschen". In einer neuen Funktion als Kultur- und Veranstaltungszentrum soll das entwidmete Gotteshaus in den kommenden Jahren Impulse für den Wandel in Gelsenkirchen-Ückendorf setzen. Geplant sind dort unter anderem ein Multifunktionssaal für bis zu 700 Personen sowie … [Weiterlesen...]