„Urban Lights Ruhr“ startet in Hagen

Westfalen - „Urbane Künste Ruhr“ beleuchtet mit 15 künstlerischen Interventionen international renommierter Künstler und Künstlergruppen die Stadt Hagen. Der Lichtparcours erstrahlt vom 9. bis zum 25. Oktober 2015, jeweils Freitag bis Sonntag. „Urban Lights Ruhr“ beleuchtet in der dritten Auflage die sich stark wandelnde Stadt Hagen. 15 künstlerische Interventionen greifen in den Stadtraum Hagens ein und bieten neue Perspektiven auf das … [Weiterlesen...]

Puppenspieler René Marik in Gelsenkirchen

Westfalen – Freunde der Puppenspielkunst kommen am 18. März 2016 in Südwestfalen auf ihre Kosten: René Marik, vor allem bekannt durch seine eigens erschaffene Figur eines blinden, sprachbehinderten Maulwurfs, tritt anlässlich seines Bühnenprogramms „ZEHAGE! Best Of + X“ in der Emscher-Lippe-Halle in Gelsenkirchen auf. Karten sind ab einem Preis von 28,30€ im Reservix-Ticketshop erhältlich. Der Puppenspieler René Marik mit seinem liebenswürdigen … [Weiterlesen...]

Schätze aus Privatsammlungen des Ruhrgebiets

Westfalen - Ausgewählte Werke aus drei Privatsammlungen des Ruhrgebiets präsentiert die Galerie Jutta Kabuth ab dem 5. Juni bis zum 30. August 2015 in ihrem Hauptsitz an der Wanner Str. 4 in Gelsenkirchen. Mit rund 60 Arbeiten aus dem Bereich der Klassischen Moderne und der zeitgenössischen Kunst liest sich die Ausstellung wie ein Ritt durch die Kunstgeschichte. Neben den Vertretern der Klassischen Moderne im grafischen Bereich mit Emil … [Weiterlesen...]

LWL-Messe der Integrationsunternehmen in Münster

Westfalen - In Westfalen-Lippe gibt es zurzeit rund 150 Integrationsunternehmen oder -abteilungen in größeren Firmen aus Industrie, Handel und Gewerbe, in denen rund 1.450 Menschen mit Behinderung auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt arbeiten. Die Betriebe, die in der Regel zwischen 25 und 50 Prozent Mitarbeiter mit Handicaps beschäftigen, sind rechtlich und wirtschaftlich selbstständig. Sie müssen sich wie jedes andere Unternehmen am freien Markt … [Weiterlesen...]

Gelsenkirchen lässt die Puppen tanzen

Westfalen - In Gelsenkirchen tanzen die Puppen: In diesem Jahr geben sich deutsche und internationale Figurentheater vom 25. Januar bis zum 1. Februar ein Stelldichein in Gelsenkirchen. Seit 1976 wird Figurentheater regelmäßig in Gelsenkirchen präsentiert - bis 2008 als "Tage des deutschen Puppenspiels", seit dem Kulturhauptstadtjahr 2010 als "FigurenTheaterWoche Gelsenkirchen" - 2014 dank der Unterstützung der Bürgerstiftung Gelsenkirchen … [Weiterlesen...]

Rhythmen voller Power und Leidenschaft

Westfalen - Wo auch immer sie auftauchen, sie versetzen die Zuschauer und Zuhörer in eine Art magische Trance. Denn die Gruppe "Wadokyo" aus Düsseldorf führt japanische Trommelstücke auf. Das ist eine hohe Kunst, mit der die Gruppe auch international unterwegs ist. "Wadokyo" gehört zu den Besten. Da löst jeder Schlag und ein hammerharter Rhythmus pure Emotionen aus. "Wir sind Trommler, die sich schon seit vielen Jahren mit Herz und Seele … [Weiterlesen...]

Der Blick des Fotografen auf die Welt

Westfalen - Zeitgleich zur  Ausstellung  "Ein Leben" des Künstlers Knut Wolfgang Maron im Kunstmuseum Mülheim/Ruhr zeigt die Galerie Jutta Kabuth gleich mehrere Werkgruppen aus den letzten 33 Jahren des Fotografen (Bilder über Landschaften, Erotische Miniaturen, Von Profanem und Heiligem, Skizzen über das Theater an der Ruhr, Dakota Bar; barns and rotten cars und Ein Leben). Seine Themen sind existentiell: Entfremdung, Vergänglichkeit, Zerfall, … [Weiterlesen...]

Das Bild der Welt in der Fotografie

Westfalen - Aktuelle Trends der Fotografie stehen im Mittelpunkt der Messe bild.sprachen 2012, die am 28. und 29. September im Wissenschaftspark Gelsenkirchen stattfindet. Ein besonderer Programmschwerpunkt liegt in diesem Jahr auf dem Übergang vom statischen Bild zum Bewegtbild. Mehr als 50 professionelle Fotografen sowie Nachwuchs-Fotografen, Fotobuchverlage und Hochschulen präsentieren auf der bild.sprachen ihr Angebot. Es gibt nicht … [Weiterlesen...]

Kinder an die Macht

Westfalen - Beim letztjährigen Tanzfestival in Avignon hat das Stück mehrheitlich Begeisterung ausgelöst. "Enfants" von Boris Charmatz wurde schon als  d a s  Tanzstück des 21. Jahrhunderts gefeiert. Grund genug, es auch bei der diesjährigen Ruhrtriennale 2012 in der Jahrhunderthalle in Bochum zu zeigen. Doch ganz so wie in Frankreich war die Reaktion des hiesigen Publikums nicht. Es gab neben anhaltendem Applaus durchaus aufgebrachte Buhrufe … [Weiterlesen...]

Verstörende Nähe

Westfalen - Der Blick in die Räume hat durchaus etwas Voyeuristisches, die Nähe, die sich einstellt, wirkt befreiend und verstörend zugleich, zumal wenn man sich als Betrachter einmal ganz alleine in dem Raum befindet. Und wie in "Psycho", dem Thrillerklassiker von Alfred Hitchcock, ist der Blick durch das Schlüsselloch und die intime Nähe mitunter mit einem Erschrecken, einem inneren Aufbegehren oder mit einem Schock verbunden. Die … [Weiterlesen...]