Es tut sich was im Dortmunder U

Dortmund - Mit Beginn der Sommerferien und zum Start der Ausstellung „Studio 54: Night Magic“ präsentiert sich das Dortmunder U (www.dortmunder-u.de) aufregend neu: Sowohl im Windfang als auch im hinteren Teil des Erdgeschosses hat sich einiges getan, heißt es jetzt in einer Pressemitteilung. „Mit der Renovierung der ,Fliegenden Bilder‘ von Adolf Winkelmann war ein Umzug seiner ,Ruhrpanoramen‘ in den Windfang des Dortmunder U verbunden. … [Weiterlesen...]

Ausnahmejahr 2020 im HMKV

Ausnahmejahr 2020 im HMKV: Ein Jahr der Begegnungen – trotz allem. Das Jahr 2020 wird im HMKV trotz der Pandemie-bedingten temporären Schließungen als Jahr der besonderen Begegnungen in Erinnerung bleiben. Ein Ausnahmejahr 2020 im HMKV: Das liegt vor allem am kollaborativen Ausstellungsprojekt Faţadă/Fassade, das im Oktober 2020 eröffnet wurde. Die Ausstellung, die auf dem gleichnamigen Projekt von Interkultur Ruhr aufbaut, beleuchtet … [Weiterlesen...]

Dortmunder U – hier braut sich was zusammen

Dortmund - Es ist umstritten, es ist teuer, aber es hat die größte Stadt Westfalens im deutschen Kultur-Ranking weit nach vorne gebracht - das Dortmunder U, auch U-Turm genannt. Seit 2010 sind die sieben Etagen des in den prägnanten Industriebaus aus den 20er Jahren die Heimstätte mehrerer Dortmunder Kultureinrichtungen. Im obersten Stockwerk mit der 15 Meter hohen „Kathedrale“ bietet ein Restaurant mit Dachterasse überwältigende Ausblicke ins … [Weiterlesen...]

Dortmund: Fünf Tage ohne Eintritt

Dortmund - Der Eintritt in die Dauerausstellungen der städtischen Museen in Dortmund ist seit Jahresbeginn frei – nun sind es fünf Tage lang auch die Sonderausstellungen: Während des Deutschen Evangelischen Kirchentags (19. bis 23. Juni) können die Gäste des Kirchentags, aber auch alle anderen Besucherinnen und Besucher die Sonderausstellungen im Museum Ostwall im Dortmunder U sowie im Museum für Kunst und Kulturgeschichte (MKK) kostenlos … [Weiterlesen...]

Familiensonntag: Kostenlos das U entdecken

Dortmund - Mit der ganzen Familie das Dortmunder U und seine Angebote entdecken – das können Kinder und ihre Begleiter beim nächsten Familiensonntag am 3. Juni, 12 bis 17 Uhr – und zwar kostenlos: Nicht nur für Kinder, auch für Erwachsene sind beim Familiensonntag der Eintritt und alle Angebote im U frei. Eine „Reise durchs U“ startet um 14 und um 15.30 Uhr. Die Kinderführungen dauern eine Stunde, Treffpunkt ist der Empfang auf der … [Weiterlesen...]

Dortmunder U – Ausstellung mit Stoff

Dortmund - Ausstellung mit Stoff: Wer das Dortmunder U betritt, wird ab sofort von einer farbenfrohen Textil-Installation empfangen. Die niederländische Künstlerin Fransje Killaars (Jahrgang 1959) hat den Bereich direkt hinter dem Eingang zum Dortmunder U mit raumhohen, dreidimensional-weichen Bildern ausgestattet. Die textile Installation aus handgewebten Teppichen, Stoffen und Wolle mit dem Titel „Full Colour für Dortmund“ erstreckt sich … [Weiterlesen...]

Schallplatten verkaufen im Dortmunder U

Dortmund - Schallplatten verkaufen per Auktion auf der Leonie-Reygers-Terrasse des Dortmunder U: Über die Schicksale diverser Schallplatten entscheidet das Publikum am Donnerstag, 3. August beim „Sommer am U“: Bobby und Pille versuchen, sie meistbietend zu versteigern. Misslingt die Auktion, folgt die öffentliche Exekution – ganz nach dem Motto „Wonne oder Tonne“! Die Veranstaltung auf der Leonie-Reygers-Terrasse wird präsentiert vom … [Weiterlesen...]

Kunst im Schaufenster: Tina Tonagel im Museum Ostwall

Westfalen – „Andere Monde“ heißt die neue Ausstellung im Museum Ostwall im Dortmunder U: In der 19. Schaufensterausstellung zeigt die Kölner Medienkünstlerin Tina Tonagel (Jahrgang 1973) bewegte und klingende Arbeiten. Zu sehen sind sie vom 30. Juni bis voraussichtlich 29. Oktober 2017. Tina Tonagel arbeitet mit Klang, verschiedenen Projektionstechniken sowie mit elektromechanischen Apparaturen, die sie für poetische Interventionen im Raum … [Weiterlesen...]

Edwin Jacobs – neuer Chef für das U

Dortmund – Kurt Eichler, Geschäftsführer der Kulturbetriebe Dortmund, ist sich sicher: Das siebte Jahr für das "Dortm"Dortmunder U" als kulturelle Begegnungsstätte wird „kein verflixtes, siebtes Jahr, sondern ein sehr gutes, volles neuer Erfolge.“ In eine erfolgreiche Zukunft soll das Dortmunder U ein neuer Direktor führen: Edwin Jacobs (56). Der Niederländer war zuvor sieben Jahre lang der Generaldirektor des Centraal Museums Utrecht. Die … [Weiterlesen...]

Europäische Kulturmarke des Jahres

Dortmund - Die „Europäische Kulturmarke des Jahres 2016“ kommt aus dem Ruhrgebiet. Kurt Eichler, Leiter des Dortmunder U und Geschäftsführer der Kulturbetriebe Dortmund, hat die Auszeichnung vor wenigen Tagen auf der „Night of Cultural Brands“ vor 575 Gästen aus Kultur, Wirtschaft, Politik und Medien im „Tipi am Kanzleramt“ in Berlin entgegengenommen. Das Dortmunder U, seit 90 Jahren Wahrzeichen der Stadt, stehe „für eine innovative Form der … [Weiterlesen...]