Schnaps bleibt Schnaps

Ein guter Brand gehört zum guten Ton. Der Steinhäger von Schlichte galt mit seinem beginnenden Siegeszug vor knapp 100 Jahren weltweit als „Der deutsche Schnaps“. Was vor über 250 Jahren mit einer Hausbrennerei begann, ist auch heute noch gelebte Tradition. Zwar ist die Hoch-Zeit des Steinhägers vorbei, doch gebrannt wird er heute immer noch – dank der Fusion mit der Kornbrennerei Schwarze zu Schwarze & Schlichte und auch dank des erfahrenen … [Weiterlesen...]

Seit hundert Jahren aus Liebe zum Schnaps

Es braucht ein wenig Fingerspitzengefühl, um den Traditions-Brand Steinhäger genauso hin zu bekommen wie er ist. Seit über fünf Jahrzehnten brennt Reinhard Nollmann den Schnaps nach Original Rezept. 1962 hat der 73-Jährige, der von Oelde knappe 30 Kilometer entfernt in Versmold lebt, in der Brennerei angefangen. Bis 1975 hat er dort gearbeitet und dann innerhalb der Firma zur Steinhäger-Destillation gewechselt. Hier werden seine Sinne Tag für Tag … [Weiterlesen...]

Gourmets lieben die Brände von Druffel

Westfalen - Weit über die Region sind die feinen Spirituosen der Brennerei Druffel inzwischen bekannt und haben bei Gourmets einen exzellenten Ruf. Seit 1792 ist die Brennerei Druffel fester Bestandteil Strombergs. Noch heute bewohnt die Familie des Brennmeisters Jochen Druffel das über 330 Jahre alte  denkmalgeschützte Gutshaus zu Füßen der Höhenburg. Hervorgegangen aus einer traditionellen Landwirtschaft mit Bullenhaltung und eigener … [Weiterlesen...]

Getränke zwischen Kultur und Konsum

Westfalen - Nur die Luft zum Atmen ist wichtiger. Ohne Nahrung kann man ein paar Wochen überleben, ohne Flüssigkeit nicht mehr als ein paar Tage. Trinken ist jedoch nicht nur lebenswichtig, sondern auch ein Spiegel der Gesellschaft. Das zeigt der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) in seiner neuen Ausstellung "Zum Wohl! Getränke zwischen Kultur und Konsum", die er am Sonntag, 15. April, in seinem Ziegeleimuseum Lage (Kreis Lippe) … [Weiterlesen...]