Aufbruch in die Moderne

Eine neue, spektakuläre Ausstellung lädt zu einer spannenden Reise in die Vergangenheit ein. Es geht zurück in die „goldenen“ Zwanziger Jahre und in die widersprüchliche Zeit der Weimarer Republik von 1919 bis 1933, die das Lebensgefühl einer ganzen Nation radikal verändert hat. Im kult Westmünsterland wird ab 22. November die Sonderausstellung „Im Westen was Neues. Fußball – Charleston – Bubikopf “ gezeigt. Die Ausstellung beleuchtet, wie das … [Weiterlesen...]

Münster: Alle Jahre wieder

Westfalen - Ulrich Schamonis ultimativer Heimatfilm über Münster ist mittlerweile fester Bestandteil des filmclub-Weihnachtsprogramms im Münsteraner Kino Schloßtheater. Wie jedes Jahr verbringt der 40-jährige Werbetexter Hannes Lücke (Hans-Dieter Schwarze) die Weihnachtstage in seiner Heimatstadt Münster. "Der Kinder wegen" spielen seine Frau Lore (Ulla Jacobsson) und er alljährlich heile Welt – auch wenn sie seit Jahren getrennt leben. … [Weiterlesen...]

Gestochen scharf: Das 16. Fiege Kino Lounge Open Air

Westfalen – Dieser Kinosommer wird scharf – gestochen scharf: Das 16. Fiege Kino Lounge Open Air hat aufgerüstet und die Projektion der Leinwandhits erstmals komplett auf digitale Technik umgestellt. „Mit Klappern, Wackeln und Rappeln ist jetzt Schluss. 2014 steigen wir erstmals komplett auf Digitaltechnik um“, sagt Kino Lounge Open Air-Veranstalter Marcus Gloria von „Cooltour Bochum“. Auch wenn der Verzicht auf Celluloid-Filme einen Verlust … [Weiterlesen...]

Filmisches Porträt von Westfalen

Westfalen - Ein Film aus dem Jahr 1929 zeigt das Leben in Westfalen. Es ist ein wunderbares historisches Dokument, das unter dem Titel "Durch das schöne Westfalen" vor einigen Jahren vom LWL herausgegeben wurde. Es hat seinen Charme nicht eingebüsst, sondern bleibt dauerhaft sehenswert: ca. 60 Minuten, DVD mit Begleitheft, 2004 Westfalen in der Zeit der Weimarer Republik: mit fünf Millionen Einwohnern die zweitgrößte Provinz Preußens. … [Weiterlesen...]