Udo Scheel – der Grandseigneur der Kunst

Udo Scheel - der Grandseigneur der Kunst: Um seine Reputation braucht er sich keine Gedanken zu machen. Viele Jahre war er Rektor der Kunstakademie Münster. Dort hat er viele Künstler mit auf den Weg gebracht. Auch im Alter von 80 Jahren wird er nicht müde, in der Kunst mitzumischen als Ausstellungsmacher und nicht zuletzt als Künstler. Ein beeindruckendes Lebenswerk. Westfalium gratuliert. Corona hat so vielem einen Strich durch die … [Weiterlesen...]

Das neue Westfalium-Heft: Jetzt im Zeitschriftenhandel

Westfalen im Frühling - Corona hat auch das Land der roten Erde fest im Griff. Die jetzt erschienene Westfalium-Frühlingsausgabe zeigt, wie die Menschen in Westfalen früher gefährliche Krankheitswellen gemeistert haben – Pest, Cholera, Pocken, Tuberkulose oder Spanische Grippe. Außerdem: Was erwarten die westfälischen Gastronomen und Einzelhändler jetzt von der Politik? Stefan Grubendorfer vom Handelsverband Westfalen-Münsterland und Dietmar … [Weiterlesen...]

Michael Rickert: Der Künstler als Alchemist

Westfalen - Der Künstler Michael Rickert aus Münster ist im besten Sinne tiefgründig: Seine Kunst erlaubt Blicke in die Unendlichkeit, spielt mit Assoziationen und philosophischen Bezügen. Dem Betrachter bietet der vielseitig Interessierte und Bewanderte als Geograph, Geologe, Philosoph, Kunsthistoriker, Kunsterzieher und Künstler innere Spielräume, um sie wirken zu lassen. Seine aktuelle Ausstellung im Kunsthaus der Stadt Bocholt trägt nicht von … [Weiterlesen...]

Udo Scheel und seine Meisterschüler

Münster - Zum 75. Geburtstags des Malers Udo Scheel widmet die Münsteraner Galerie Schneeberger ihm und 13 seiner Meisterschüler und Meisterschülerinnen die Ausstellungsreihe "Klassentreffen". Galerist Bernhardt Schneeberger verfolgt damit die Idee einer Münsteraner Schule von der Udo Scheel sagt: "Unter Münsteraner Schule verstehe ich eine Malerei, die über Abstraktion und Informel wieder zur Figuration gelangt ist." Die erste Ausstellung … [Weiterlesen...]