Das neue Westfalium-Heft: Jetzt im Zeitschriftenhandel

Print Friendly, PDF & Email

Westfalen im Frühling – Corona hat auch das Land der roten Erde fest im Griff. Die jetzt erschienene Westfalium-Frühlingsausgabe zeigt, wie die Menschen in Westfalen früher gefährliche Krankheitswellen gemeistert haben – Pest, Cholera, Pocken, Tuberkulose oder Spanische Grippe. Außerdem: Was erwarten die westfälischen Gastronomen und Einzelhändler jetzt von der Politik? Stefan Grubendorfer vom Handelsverband Westfalen-Münsterland und Dietmar Wosberg vom Hotel- und Gaststättenverband Westfalen sagen, wo ihren Mitgliedbetrieben der Schuh drückt und was jetzt vonnöten ist.

Westfalium Westfalen Magazin Nr. 77 Titel - Frühjahr 2021

Traumberuf Bauer? Spezial “Schule, Lehre, Studium”

Nicht Präsident, aber Rektor war Prof. Udo Scheel, und zwar in Münster, an der Kunstakademie, an deren Schaffung er maßgeblich mitbeteilgt war. Jetzt istUdo Scheel 80 Jahre alt geworden, und seinen runden Geburtstag will er im April mit einer Ausstellung am Hawerkamp in Münster feiern. Wenn der Virus es denn zulässt …

Richtig gut läuft es im Frühling 2021 bei Bauernläden und anderen Direktvermarktern: Vielen Leute scheuen zurzeit das Einkaufen in wimmeligen Innenstädten und Shoppingzentren und fahren stattdessen lieber mit dem Auto zum Einkaufen auf dem Bauernhof. Westfalium hat einige Hofläden besucht und stellt die Macherinnen und ihre Angebote vor. Vielleicht lässt sich das Land-Shopping ja auch mit einer schönen Wanderung oder einer Radtour verbinden. Die Westfalium-Frühlingsausgabe stellt einige interessante Ausflugsziele vor und informiert über wichtige Verhaltensregeln für Ausflüge in Zeiten von Corona.

Westfalen Corona

Pocken, Pest und Cholera in Westfalen: Corona ist nicht die erste gefährliche Seuche, die das Land der roten Erde heimsucht – Foto Heimatverein Bad Lippspringe

Virus hin, Lockdown her: Das Leben geht weiter, aus Kindern werden Leute, und dabei sollen sie was anständiges lernen, damit sie in der Berufswelt erfolgreich bestehen können. Das Spezial „Schule, Lehre, Studium“ zeigt auf fast 20 Seiten, welche Schulen die individuellen Stärken von Kindern besonders gut fördern und worauf es bei der Wahl der Berufsausbildung oder des Studienfachs ankommt. Außerdem gibt es eine große Übersicht, welche Hochschulen und Unternehmen in der Region duale Studiengänge anbieten, die Theorie und praktische Arbeit verbinden. Und Informationen zu Berufsbildern in der Landwirtschaft – trotz aller Negativschlagzeilen ist Bauer werden für viele Jugendliche immer noch ein Wunschtraum.

Westfalen Corona

Bauernläden und andere Dirketvermarkter haben zur Zeit gut zu tun. Westfalium hat einige von ihnen besucht – Foto Gut Forstmannshof

Die Westfalium-Frühlingsausgabe ist ab sofort im westfälischen Zeischriftenhandel erhältlich oder zu bestellen. Oder hier kostenloses Probeabonnement bestellen und bequem nach Hause liefern lassen

Speak Your Mind

*