Kiepenkerl-Blog: Die Burka gehört zu Deutschland

Bundespräsident Christian Wulff sagte am 3. Oktober 2010: „Der Islam gehört zu Deutschland.“ Dieser Satz hat dem vom Volk verstoßenen Bundespräsidenten ein neues Volk beschert. Das sind die in Deutschland lebenden muslimischen Migranten. Ob Wulff den Satz angesichts der Glaubenskriege zwischen Sunniten und Schiiten heute noch so undifferenziert sagen würde, mag bezweifelt werden. Auch dass trotz der Entdemokratisierung in der Türkei über 60 … [Weiterlesen...]

Der Kiepenkerl bloggt: Kopftuch-Reformation

Durch die verstärkte Zuwanderung von Muslimen im Rahmen der Willkommenskultur ist die Frage der politischen Identität und Orientierung in Deutschland neu entbrannt. Der Streit ist symptomatisch, denn es geht auch um die Trennlinie zwischen Nonnentracht und Kopftuch. Während die christliche Ordenstracht ausschließlich einen persönlichen, religiösen Hintergrund hat und Ausdruck einer gläubigen und niemanden verpflichtenden Lebenshaltung ist, ist … [Weiterlesen...]

Der Kiepenkerl bloggt: Islamische Glaubenskriege

Die Anführer der Terrororganisation Islamischer Staat (IS) sind gebildete Leute, die aus gut situierten Familien stammen. So ist der selbsternannte „Kalif“ Abu Bakr al-Baghdadi promovierter Theologe. Sein Stammbaum geht angeblich auf die Familie des Propheten Mohammed zurück. Das ist nach islamischer Tradition eine Grundvoraussetzung für das Amt des Kalifen. Belege für die Genealogie gibt es allerdings nicht. Dem Kalifen zur Seite stehen die … [Weiterlesen...]