Osnabrück: Nussbaums Welt der Dinge

Westfalen - Vom 21. November bis 8. März präsentiert das Felix-Nussbaum-Haus die Sonderausstellung „Nussbaums Welt der Dinge. Stillleben von Felix Nussbaum und Gästen“. Anlässlich des 110. Geburtstags und 70. Todesjahres von Felix Nussbaum widmet das Museum erstmals dem besonderen Aspekt des Stilllebens eine eigene Ausstellung. „Sie ermöglicht einen neuen frischen Blick auf die Arbeit des Künstlers“, sagt Dagmar von Kathen, Fachbereichsleiterin … [Weiterlesen...]

Architekt setzt Künstler ein Denkmal

Westfalen - Sie sind beklemmend, atemberaubend und von einer großen Meisterschaft: Die Gemälde, die der deutsch-jüdische Maler Felix Nussbaum unter dem Eindruck des Nationalsozialismus und des Holocaust geschaffen hat, gehören zu den bedeutendsten künstlerischen Zeugnissen seiner Zeit. Das Felix-Nussbaum-Haus, in der Geburtsstadt Osnabrück errichtet, setzt dem Künstler ein Denkmal und beherbergt mit 160 Arbeiten, die weltweit größte Sammlung von … [Weiterlesen...]

Kreuzweis – Hommage für Dietrich Helms

Westfalen - Vom 10. März bis 12. Mai findet im Felix-Nussbaum-Haus eine Ausstellung zum 80. Geburtstag von Dietrich Helms statt. Sie stellt den Künstlerfreund und profunden Kenner des Werkes von Friedrich Vordemberge-Gildewart (V-G) anlässlich des diesjährigen Vordemberge-Gildewart-Jahres in Osnabrück vor. Der 1933 in Osnabrück geborene Dietrich Helms kam durch Anregung des ebenfalls in Osnabrück geborenen, international renommierten … [Weiterlesen...]

Felix Nussbaum im Spiegel seiner Zeit

Westfalen - In einer Auswahl von mehr als 140 Arbeiten aus der Sammlung Irmgard und Hubert Schlenke, in deren Mittelpunkt die Werke Felix Nussbaums stehen, zeigt der Kreis Unna auf Schloss Cappenberg in Selm eine der eindrucksvollsten Privatsammlungen zur Kunst des 20. Jahrhunderts. Leihgaben aus dem Felix-Nussbaum-Haus in Osnabrück runden das Bild der Präsentation ab. Das tragische Schicksal des 1904 als Kind jüdischer Eltern in Osnabrück … [Weiterlesen...]