Gerhard Richter schenkt Münster ein Kunstwerk

Münster - Der Künstler Gerhard Richter schenkt der Stadt Münster ein von ihm entworfenes Foucaultsches Pendel. Das Kunstwerk wird in der Dominikanerkirche installiert, hat der Rat der Stadt in seiner vergangenen Sitzung im Oktober einstimmig beschlossen.Das Pendel soll im Scheitelpunkt der 29 Meter hohen Kuppel der Kirche aufgehängt werden, so dass seine Schwingungen auf dem Boden über einer kreisförmigen Natursteinfläche sichtbar sind. … [Weiterlesen...]

Michael Rickert: „Die Substanz des Nichts“

Münster - Seine Gemälde sind von einer beeindruckende Tiefgründigkeit. Michael Rickert aus Münster ist ein künstlerischer Tausendsassa. Er genießt es, spielerisch und experimentell mit verschiedenen Techniken umzugehen. Er ist auf der Suche nach neuen Zusammenhängen, neuen Strukturen und nach neuem Sinn. Heraus kommen abstrakte Gemälde, Tafelbilder und Triptychen von atemberaubender Intensität. Das Franz-Hitze-Haus in Münster zeigt unter dem … [Weiterlesen...]

Münster: „Art & Antik Messe“ mit neuem Konzept

Münster. Eine Traditionsmesse tritt in eine neue Ära ein. Aus den Kunst- und Antiquitäten-Tagen wird die „Art & Antik Messe Münster“. Schon zum 40. Mal spricht das Messe und Congress Centrum Halle Münsterland Kunstfreunde und Sammler an, mit etwa 8.000 Besuchern wird gerechnet. Sie dürfen vom 10. bis 14. Februar neben exquisiten, qualitativ hochwertigen Antiquitäten ein noch breiteres Spektrum zeitgenössischer Kunst erwarten, darunter … [Weiterlesen...]

Mit Künstlern geht es in die Sommerfrische

Westfalen - Sommerfrische in der Galerie! Passend zum Sommerauftakt zeigt die Galerie Hovestadt in Nottuln vom 12. Juli bis zum 29. August Gemälde, Grafiken, Zeichnungen, Fotografien, Skulpturen und Kunsthandwerk, in denen sich der Sommer von seiner verlockenden, heiteren und idyllischen Seite zeigt. Neben bekannten Positionen aus dem Galerieprogramm hat die Galeristin unter dem Motto "Sommerfrische" neue Künstlerinnen und Künstler gewinnen … [Weiterlesen...]

Künstler machen sich ein Bild der Stadt

Westfalen - Bildende Künstler interessieren sich seit Jahrhunderten für die Stadt und ihre Menschen.  In unterschiedlichen Medien, sei es Malerei, Handzeichnung, Druckgrafik, Fotografie oder Film, stellen sie ihre subjektive künstlerische Wahrnehmung von Urbanität dar.Das Museum Ostwall im Dortmunder U präsentiert in der Ausstellung "Stadt in Sicht. Werke aus der Sammlung Deutsche Bank. Von Feininger bis Gursky" bis zum 4. August 2013 … [Weiterlesen...]