Er ist wieder da!

Am 19. Januar 1835 erlegte der Gastwirt Joseph Hennemann bei Herbern-Horn den „letzten Wolf Westfalens“. 1935 wurde dem „Grauhund“ an dieser Stelle ein Gedenkstein gestiftet. 183 Jahre später: Isegrim ist zurück – am 25. Januar 2018 tauchte ein Wolf zwischen Senden und Albersloh auf. Anfang Juni wurde ein weiterer im Kreis Höxter bestätigt, sowie kürzlich einer in Bielefeld-Senne. Selbst bis nach Rees im Kreis Kleve ist der Wolf von Osten her … [Weiterlesen...]

Gasthaus Grosser Kiepenkerl: Genuss mit gutem Gewissen

Münster – Was würde passieren, wenn es keine Bienen mehr gäbe? Ein Großteil der Produkte, die täglich bei uns auf den Tellern landen, wären nicht mehr verfügbar. Aus diesem Grund engagiert sich das Gasthaus Grosser Kiepenkerl in Münster gegen das rapide Bienensterben. Denn die Biene ist die primäre Bestäuberin für über 80 Prozent aller landwirtschaftlicher Nutz- und Wildpflanzen. Sie ist sozusagen der größte Nahrungsmittelproduzent für … [Weiterlesen...]

Stadtwerke bieten Faltrad im Abo

Westfalen - Es ist eine echte Premiere und eine nachahmenswerte Innovation sowieso. Erstmalig in Deutschland bieten Stadtwerke Falträder im Abo.Dass soetwas ausgerechnet in Deutschlands fahrradfreundlichster Stadt eingeführt wird, kann kaum verwundern. Und dennoch kommt es einer Sensation gleich. Man darf gespannt sein, welche Stadt diesen wundervollen Service als erstes aufgreifen wird. Vor der Haustür aufs Rad, dann rein in den Bus und für … [Weiterlesen...]