Codex Gisle im Kloster Dalheim

Lichtenau - Das LWL-Landesmuseum für Klosterkultur präsentiert ab Sonntag (5.3.) den "Codex Gisle", eine der wertvollsten mittelalterlichen Handschriften Deutschlands. 53 Bildinitialen mit kostbarer Vergoldung und aufwendigem Figurenschmuck machen den um 1300 entstandenen "Codex Gisle" zu einem Meisterwerk spätmittelalterlicher Buchmalerei. Das äußerst selten gezeigte Choralbuch ist eine Leihgabe des Bistums Osnabrück und wird bis zum 11. Juni im … [Weiterlesen...]

Noch schnell sündigen im Kloster Dalheim

Sündigen im Klostermuseum: Die Welt der Versuchungen ist ins Kloster Dalheim eingezogen – aber nur bis zum 1. November: Im LWL-Landesmuseum für Klosterkultur warten bis dahin die 7 Todsünden auf den Besucher. Das sind sie: Hochmut, Habgier, Neid, Trägheit, Völlerei, Wollust und Zorn – die 7 Todsünden, die sich geradezu strahlkraftartig durch den christlichen Kulturkreis ziehen und dabei durchaus von besonderer Aktualität sind, denn so … [Weiterlesen...]

Klostertradition zum Anfassen

Westfalen - Im Kloster Dalheim gibt es wieder Schafe. Neun Schwarzkopf-Shropshire-Lämmer weiden ab sofort auf den weitläufigen Dalheimer Wiesen im Schatten der Klostermauer. Gemeinsam mit der Stiftung Kloster Dalheim. LWL-Landesmuseum für Klosterkultur knüpft der in Dalheim ansässige Schäfer Roland Brand damit an eine lange Tradition an. Museumsdirektor Dr. Ingo Grabowsky: „Die Dalheimer Augustiner-Chorherren waren wie viele Konvente im … [Weiterlesen...]

Europas größter Klostermarkt

Westfalen - Wenn Schwester Doris am Zapfhahn steht und Bruder Werner seine Nussecken mitbringt, dann ist im Kloster Dalheim, heute Stiftung Kloster Dalheim. LWL-Landesmuseum für Klosterkultur (Kreis Paderborn), wieder Zeit für Europas größten Klostermarkt. Immer am letzten Wochenende im August – in diesem Jahr am 30. und 31. August – kommen Ordensbrüder und -schwestern aus rund 40 Abteien, Stiften und Klöstern in Österreich, Tschechien, … [Weiterlesen...]