Dalheim – selbst Bücher binden

Lichtenau-Dalheim - Wie sich ein kleines Buch nach mittelalterlichem Vorbild binden lässt, das ist am 15. Oktober 2022 im LWL Museum für Klosterkultur zu erlernen. Von 10:00 bis 14:00 Uhr bekommen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Einblick in die unterschiedlichen Buchformen und ihre Herstellung in der Antike und im Mittelalter. Nach dem sehr gut besuchten Klostermarkt auf dem Gelände des Museums im August eine Veranstaltung eher im kleinen … [Weiterlesen...]

Trotz Corona 1,1 Mio. Museumsgäste in 2021

90.000 Museumsgäste mehr als 2020, das ist die LWL-Bilanz 2021.  Trotz Corona besuchten über 1,1 Millionen Menschen Museen, Stiftungen und Besucherzentren des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe. Darüber informiert der LWL in einer Mitteilung vom 30. Dezember. Neben dem Engagement der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter halfen neue digitale Angeboten dabei, Interesse zu wecken und alternative Wege zu den kulturellen Angeboten zu ermöglichen. … [Weiterlesen...]

Siegen – Spazieren im Gartendenkmal

Siegen - Wie aufwendiger Denkmalschutz in einem öffentlich nutzbaren Garten aussieht, das ist aktuell in Siegen zu sehen, im Gartendenkmal Dr.-Dudziak-Park. Der Landschaftsverband Westfalen Lippe (LWL) würdigt mit der Auszeichnung "Denkmal des Monats" die gelungene Sanierung. Sie wurde im vergangenen Sommer nach vierjähriger Arbeit abgeschlossen. Der Park in der Siedlung Wenscht ist 1953 auf Initiative von Erich Dudziak, Fabrikdirektor der … [Weiterlesen...]

LWL – Soziales und Kultur für Westfalen

LWL - Landshcaftsverband Westfalen-Lippe: Im Jahr 2018 haben die Museen des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) mit 1,5 Mio. Besuchern mehr Gäste verzeichnet als jemals zuvor in einem Jahr ohne die Ausstellung Skulptur Projekte. Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) ist ein Kommunalverband. Insgesamt 17.000 Beschäftigte arbeiten unter seinem Dach für die 8,3 Millionen Menschen in der Region. 35 Förderschulen, 21 Krankenhäuser, 18 … [Weiterlesen...]

Havixbeck: Pläne für Burg Hülshoff

Havixbeck -  Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) hat Pläne für die Entwicklung der Burg Hülshoff bei Havixbeck (Kreis Coesfeld) zu einem "Zukunftsort Literatur" vorgestellt. Danach will die Annette von Droste zu Hülshoff-Stiftung unter Federführung des LWL das Geburtshaus der bekannten Dichterin (1797 - 1848) und das nahe gelegene Haus Rüschhaus zu einem "Droste-Kulturzentrum" ausbauen. "Sowohl für Literaturfreunde aber auch als … [Weiterlesen...]