Tatort-Kommissar engagiert sich für Koepchenwerk

Herdecke - Das Koepchenwerk am Hengsteysee in Herdecke zählt mit seinen weithin sichtbaren "RWE"-Buchstaben zu den Landmarken Westfalens. Politik, Bürger und der Schauspieler Jörg Hartmann ("Dortmund-Tatort") kämpfen für den Erhalt des Denkmals, das 1930 als eines der ersten Pumpspeicherkraftwerke Europas in Betrieb ging. Seit 1986 steht das Koepchenwerk unter Denkmalschutz, doch der Eigentümer RWE will die Anlagen abreißen und hat hierfür … [Weiterlesen...]

Mit dem Tatort-Kommissar auf Spurensuche

Westfalen - Gerade erst hat Jörg Hartmann sein Debut als grummeliger Kommissar Peter Faber im Dortmund-Tatort gegeben. Bald können junge Besucher des LWL-Industriemuseums Schiffhebewerk Henrichenburg und des Schleusenparks Waltrop mit dem Fernseh-Ermittler auf Spurensuche gehen: Der Schauspieler spricht den Part von "Käpt'n Henri" im neuen digitalen Museumsführer, den der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) und die Wasser- und … [Weiterlesen...]

Überraschende Münster Motive

Westfalen - Prinzipalmarkt, der Flechtheim-Speicher am Hafen, die Kugeln am Aaasee: Selbst diese mitunter überstrapazierten Münster-Motive können noch überraschen. Der Illustrator und Comic-Zeichner Jörg Hartmann, der gerade erst wegen seinerVeröffentlichung seines ersten Wilsberg-Comics für Furore sorgt, zeigt gegenwärtig unter dem Titel "Wilsberg - Das Mappenwerk" eine Auswahl seiner Arbeiten in der Galerie Schemm in Münster. Jörg … [Weiterlesen...]

Jörg Hartmann: Münster ganz anders

Münster - Der Illustrator und Comic-Zeichner Jörg Hartmann kann mit seinen Ansichten auf Kiepenkerl, St. Lamberti, Überwasserkirche selbst bei diesen mitunter überstrapazierten Münster-Motiven überraschen. Hartmann, der in letzter Zeit wegen der bevorstehenden Veröffentlichung seines ersten Wilsberg-Comics für Furore sorgt, zeigt gegenwärtig eine Auswahl seiner Arbeiten zum Thema "Münster und mehr" im Foyer der Raphaelsklinik, Loerstraße 23, … [Weiterlesen...]