Warendorf: „Bönhasen, Störer und arme Prediger“

Warendorf - Am 26. Oktober um 18 Uhr wird die Ausstellung "Bönhasen, Störer und arme Prediger" am Donnerstag, den 26. Oktober 2017 um 18 Uhr im Westpreußischen Landesmuseum in Warendorf eröffnet. Die Ausstellung beschäftigt sich mit der städtischen Reformation in Westpreußen.Vom 26. Oktober 2017 bis zum 8. April 2018 wird das Westpreußische Landesmuseum an den Beginn der Reformation vor 500 Jahren erinnern. In einer Tafelausstellung wird … [Weiterlesen...]

Ein Blick ins Westpreussische Landesmuseum

Warendorf - Am kommenden Sonntag, 13. August 2017, findet – diesmal ausnahmsweise –  um 14.00 Uhr im Westpreußischen Landesmuseum, im ehemaligen Franziskanerkloster in Warendorf, Klosterstraße 21, erneut eine öffentliche Führung statt.Durch kompetente Museumsführer werden Geschichte, Kultur, Land und Leute der deutsch-polnischen Kulturregion am Unterlauf der Weichsel vorgestellt und über zahlreiche Exponate beschrieben und erklärt.Die … [Weiterlesen...]

Westpreußisches Landesmuseum neu eröffnet

Westfalen - Gut zwei Jahre war es ruhig um das Westpreußische Landesmuseum. Vergangen und vergessen die langen Querelen. Viele Jahre war es im Drostenhof in Münster-Wolbeck untergebracht. Aber Fortsetzung des Vertrag kam nicht zustande. Im Herbst 2012 wurde das Museum geschlossen. Jetzt steht nach dem volbrachten Umzug die Wiedereröffnung des Museums im ehemaligen Franziskanerkloster in Warendorf an. Ab 9. Dezember ist das Museum komplett wieder … [Weiterlesen...]