Lamché: Schwein gehabt

Er kann abstrakt und er kann genauso gut figurativ und naturalistisch. Bildhauer Wolfgang Lamché aus dem westfälischen Ennigerloh lässt sich nicht auf einen Stil oder eine Arbeitsweise festlegen. Tiere sind aber unverkennbar sein Faible. Sie kommen ganz lebensnah daher. Für Lamché ist wichtig, in welchem Kontext seine Arbeit aufgestellt und welche Geschichte mit ihr erzählt werden soll.  Gerade erst hat Wolfgang Lamché seiner Heimatstadt zwei … [Weiterlesen...]

Aufs Pferd gesetzt

Ob Bronze, Edelstahl, Titan oder Stein – Wolfgang Lamché ist ein Bildhauer, wie er im Buche steht. Seine Arbeiten sind mal filigran und detailversessen, mal beschwingt, voller Fantasie und meist sehr kraftvoll. Jedes Material verwandelt sich unter seinen Händen und mit seiner Kreativität in große Kunst. Die Vielseitigkeit des Künstlers aus Ennigerloh ist beeindruckend – er arbeitet abstrakt und findet ebenso klare wie spektakuläre Formen, … [Weiterlesen...]

Enningerloh: Ausstellung mit neuen Skulpturen

Ennigerloh - Seine Skulpturen und Objekte sind markant und fallen auf. Ihre Formensprache ist modern und ganz klar. Seine Handschrift erzeugt vielfältige Skulpturen und Plastiken. Festlegen auf einen Stil, das mag er nicht. Jetzt kann man am 21. und 22. Oktober zwischen 10 und 18 Uhr bei einer Hausausstellung und bei einem Ateliebesuch in Ennigerloh seine neuesten Arbeiten betrachten und kennenlernen. Wolfgang Lamché’s moderne Arbeiten, … [Weiterlesen...]

Lamché zeigt „Viecher“ beim Balve Optimum

Westfalen – Wenn vom 7. bis zum 11. Juni die Reitsportwelt anlässlich des Balve Optimums alle Augen auf das Sauerland richtet, werden sie nicht nur erstklassigen Reitsport erblicken können, sondern auch Bronzen des Ennigerloher Bildhausers Wolfgang Lamché. Ob Bronze, Edelstahl, Titan oder Stein – Wolfgang Lamché macht sich verschiedenes Material zu eigen. Doch seine Vielseitigkeit erschöpft sich nicht darin. Einerseits arbeitet der … [Weiterlesen...]

Wolfgang Lamché: Abstrakt bis tierisch

Westfalen – Für den Bildhauer Wolfgang Lamché aus Ennigerloh ist Kunst „eine Leidenschaft, die keine Leiden schafft, sondern immer wieder Freude und Bewunderung hervorruft.“ Das gilt für den Künstler wie für den Betrachter. An gleich zwei Orten in Hamm sind in diesem Frühling seine Arbeiten zu sehen. Ob Bronze, Edelstahl, Titan oder Stein – Wolfgang Lamché macht sich verschiedenes Material zu eigen. Doch seine Vielseitigkeit erschöpft sich … [Weiterlesen...]