Mischa Kuball: Lichtinstallation läuft wieder

Seit der Emscherkunst 2010 befindet sich die Gemeinschaftsarbeit »Catch as Catch can« von Mischa Kuball und Lawrence Weiner im BernePark in Bottrop. Das Kunstwerk besteht aus zwei Teilen: dem Schriftzug ›Catch as catch can‹, den Lawrence Weiner auf dem Betriebspavillon der ausgedienten Kläranlage platzierte, und einer Lichtinstallation in den beiden Klärbecken, für die Mischa Kuball die Idee hatte. Ab dem heutigen Freitag, 17. Dezember … [Weiterlesen...]

Holzwickede ist Spielort der Emscherkunst

Holzwickede - Die internationale Ausstellung Emscherkunst 2016 zeigt vom 4. Juni bis 18. September 2016 zeitgenössische Positionen der Kunst in Natur und Stadt mitten im  Ruhrgebiet. 2016 rückt die östliche Landschaft zwischen Holzwickede und Dortmund bis nach Herne in den Fokus. Holzwickede mit der Emscherquelle wird dabei zu einem von sieben Kunstarealen. Neben einem von vier Besucherzentren sind hier künstlerische Arbeiten von Ai Weiwei, … [Weiterlesen...]

Emscherkunst: Ein Bett im Kunstwerk

Esssen - Gleich drei unterschiedliche Übernachtungsmöglichkeiten in Kunstwerken der Emscherkunst können ab sofort online gebucht werden. Die Holzbrücke „Warten auf den Fluss“ der niederländischen Künstlergruppe Observatorium, der Wolkenpavillon „cloud machine“ von Reiner Maria Matysik und die Zelte „Aus der Aufklärung“ des chinesischen Künstlers Ai Weiwei laden ein, während der Ausstellung vom 4. Juni bis 18. September 2016 eine ungewöhnliche … [Weiterlesen...]

Emscherkunst: Der Berg singt wieder

Essen - Das Emscherkunstwerk „Monument for a Forgotten Future“ erwacht aus dem Winterschlaf. Seit wenigen Tagen klingt aus dem Inneren der Felsnachbildung „Monument for a Forgotten Future“ wieder die Symphonie der schottischen Rockband Mogwai. Sie stimmt Spaziergänger und Radfahrer auf die kommende Emscherkunst 2016 vom 4. Juni bis 18. September 2016 ein. Die zwölf Meter hohe Felsformation der Künstler Olaf Nicolai und Douglas Gordon … [Weiterlesen...]

Wellenbrecher ist aufgestellt

Dortmund - Die Arbeit "Wellenbrecher" der Künstlerin Nevin Aladağ wurde jetzt in Dortmund-Mengede aufgestellt. Im künftigen Ausstellungsbereich "Hochwasserrückhaltebecken" der Emscherkunst 2016 wurde die skulpturale Intervention aus 60 Tetrapoden (Wellenbrechern) entlang der Betriebswege der Emschergenossenschaft durch die Künstlerin selbst verortet. Mithilfe eines Krans wurden die je 2,20 mal 2,20 Meter großen und 6 Tonnen schweren Tetrapoden … [Weiterlesen...]