Emscherkunstweg mit neuer Arbeit

Emscherkunstweg mit neuer Arbeit:  Julius von Bismarck hat das Kunstwerk für den Emscherkunstweg geschaffen. Für den Emscherkunstweg hat der renommierte Künstler Julius von Bismarck in Zusammenarbeit mit Architektin und Künstlerin Marta Dyachenko eine Stadt aus abgerissenen Gebäuden entworfen, die einst im Ruhrgebiet existierten. Diese Woche wurden in Duisburg die Fundamente für die ortsspezifische und permanent gedachte Installation mit … [Weiterlesen...]

Oberhausen: Wir bauen eine neue Stadt

Oberhausen - „Actopolis – Die Kunst zu handeln“, das internationale Projekt von Urbane Künste Ruhr und dem Goethe-Institut probt in Oberhausen einen radikalen Neubeginn: „Wir bauen eine neue Stadt“, heißt es vom 1. bis zum 11. September 2016, wenn sich das Künstlerkollektiv geheimagentur mit einer Reihe ungewöhnlicher Aktionen als Bauherr von Neu-Oberhausen betätigt. Wo einst eingekauft wurde, sollen in einem Schrebergarten gemeinsam gegrillt, … [Weiterlesen...]

Dortmund: Kunstinstallation „well,come“

Dortmund - Die Kunstinstallation „well,come“ im Dortmunder Hafen ist für das Publikum eröffnet. Die begehbare Installation widmet sich bis zum 24. September 2016 den Strömen, die um die Welt reisen: Ströme an Rohstoffen, Daten, Finanzen und Waren als auch die gewaltigen Wanderungsbewegungen, die von Kriegen und dem ökonomischen Überlebenskampf getrieben werden. „well,come“ ist eine Arbeit von osa_office for subversive architecture, … [Weiterlesen...]

Emscherkunst: Der Berg singt wieder

Essen - Das Emscherkunstwerk „Monument for a Forgotten Future“ erwacht aus dem Winterschlaf. Seit wenigen Tagen klingt aus dem Inneren der Felsnachbildung „Monument for a Forgotten Future“ wieder die Symphonie der schottischen Rockband Mogwai. Sie stimmt Spaziergänger und Radfahrer auf die kommende Emscherkunst 2016 vom 4. Juni bis 18. September 2016 ein. Die zwölf Meter hohe Felsformation der Künstler Olaf Nicolai und Douglas Gordon … [Weiterlesen...]

Wellenbrecher ist aufgestellt

Dortmund - Die Arbeit "Wellenbrecher" der Künstlerin Nevin Aladağ wurde jetzt in Dortmund-Mengede aufgestellt. Im künftigen Ausstellungsbereich "Hochwasserrückhaltebecken" der Emscherkunst 2016 wurde die skulpturale Intervention aus 60 Tetrapoden (Wellenbrechern) entlang der Betriebswege der Emschergenossenschaft durch die Künstlerin selbst verortet. Mithilfe eines Krans wurden die je 2,20 mal 2,20 Meter großen und 6 Tonnen schweren Tetrapoden … [Weiterlesen...]

„Urban Lights Ruhr“ startet in Hagen

Westfalen - „Urbane Künste Ruhr“ beleuchtet mit 15 künstlerischen Interventionen international renommierter Künstler und Künstlergruppen die Stadt Hagen. Der Lichtparcours erstrahlt vom 9. bis zum 25. Oktober 2015, jeweils Freitag bis Sonntag. „Urban Lights Ruhr“ beleuchtet in der dritten Auflage die sich stark wandelnde Stadt Hagen. 15 künstlerische Interventionen greifen in den Stadtraum Hagens ein und bieten neue Perspektiven auf das … [Weiterlesen...]