Buchtipp: Auf Ruhrdeutsch dem Glück auf der Spur

Westfalen – Klees bringen Glück, vor allem vierblättrige. Das wissen auch Kleeopold und Kleementine und jubeln über die Geburt ihres Kindes – eines niedlichen, vierblättrigen Kleeblatts. Doch der dicke alte Miesepeter Kleeberhard aber sagt, das sei alles Quatsch. Was denn schon ein Blättchen mehr oder weniger ausmache! Da kommt die Kuh Liesel daher, während sie noch richtig schön am Streiten sind. Sofort ducken sich alle Kleeblätter so tief sie … [Weiterlesen...]

Buchstütze mit Dialekt: Der Siegerländer Dost

Westfalen – Dem Siegerländer „Dost“ liegt eine lange – und zugegeben etwas ulkige – Geschichte zugrunde: Einst wurde auf dem Dachboden eines Gasthauses in Netphen ein Ölgemälde aus dem 19. Jahrhundert entdeckt. Die Beschriftung und das Motiv lassen nur einen Schluss zu: Dem Porträtierten Karl Franz Dost muss am 18. März 1895 der wohl erste motorisierte Linienbus Deutschlands über den rechten Fuß gefahren sein. Gelähmt von Schmerz und … [Weiterlesen...]