Beeren, Äpfel, Hochlandrinder

Print Friendly, PDF & Email

Der Sommer ist die Zeit der Beeren. Auf Hof Engelkamp zwischen Datteln und Oer-Erkenschwick läuft die Ernte von Erdbeeren, Himbeeren und Heidelbeeren jetzt auf vollen Touren. „Wer möchte, kann auch selbst auf unseren Feldern pflücken“, erklärt Maria Engelkamp-Knigge, die auf dem Bauernhof für die Vermarktung zuständig ist.

Beeren

Auf Hof Engelkamp zwischen Datteln und Oer-Erkenschwick werden jetzt Erdbeeren, Himbeeren und Heidelbeeren geerntet. Auch selbst pflücken ist möglich – Foto Pixabay

Seit mehr als 80 Jahren ist der Hof im Besitz der Familie Engelkamp. In den vergangenen Jahren hat sich die Bauernfamilie mehr und mehr auf Sonderkulturen und den Anbau von besonderen Kartoffelsorten spezialisiert. So gibt es im Engelkamp-Hofladen nicht nur die leckeren, frisch gepflückten Erdbeeren, Himbeeren und Heidelbeeren, sondern auch Kartoffel-Spezialitäten wie „Bamberger Hörnchen“, „Vitelotte“, „Blauer Schwede“ und „Rote Emma“ zu kaufen.

Beeren

„Bamberger Hörnchen“, „Blauer Schwede“ und „Rote Emma“ heißen die Kartoffelsorten, die auf Hof Engelkamp angebaut werden – Foto Fotolia

Auch Hühner, Schweine und schottische Hochlandrinder werden auf Hof Engelkamp gehalten. „Bei den Schweine-Rassen bevorzugen wir die ‚Bentheimer Schweine‘ und die ‚Deutsche Landrasse‘, erzählt Maria Engelkamp-Knigge. „Alle Tiere halten wir artgerecht und nur in begrenzter Stückzahl.“

Im Herbst werden auf Hof Engelkamp-Knigge die Äpfel und die Kürbisse reif, im Frühjahr wird der eigene Rhabarber geerntet. Auch Buschbohnen, Zucchini, und Zuckermais wachsen auf den Feldern des Familienbetriebs und werden im Hofladen erntefrisch angeboten. Außerdem bietet Maria Engelkamp-Knigge in ihrem Hofladen auch selbst gemachte Fruchtaufstriche, Eier von den eigenen Hühnern und Eierlikör an. Auch Fleisch und Wurstwaren von den auf dem Hof gehaltenen Schweinen und Rindern und auf Bestellung frische Suppenhühner gehören zum Angebot des Hofladens.

Beeren

Familie Engelkamp-Knigge hält seit einigen Jahren schottische Hochlandrinder. Ihr Fliesch schmeckt besonders gut und kann im Hofladen gekauft werden. Auch Eier von den hofeigenen Hühnern und selbstgemachte Marmeladen gibt es im Hofladen – Foto Hof Engelkamp

“Von ansässigen Berufskollegen in der Region findet man in unserem Angebot Spargel, Essige, Backmischungen von alten Getreidesorten und Sauerkonserven“ erzählt Engelkamp-Knigge weiter. Nudeln, Wein von einem Winzer aus der Pfalz, Kürbiskernöl aus Deutschland, Milch und Joghurt und Käse sowie Brot, Brötchen und andere Backwaren von einem örtlichen Bäcker runden das Sortiment ab. Als Besonderheit bietet der Hofladen getrocknete Kräuter an. Gerne stellen Maria Engelkamp-Knigge und ihr Team für Kunden auch Präsentkörbe zusammen.

Hof Engelkamp, Friedrich-Ebert-Straße 251, 45711 Datteln, Öffnungszeiten Mo-Fr 9:00-18:30, Sa 9.00-14:00 Uhr, Tel 02363/384273, www.hof-engelkamp.de www.hof-engelkamp.de

Speak Your Mind

*