Neue Ausstellung in der Wewelsburg: „Mischlinge“

Print Friendly, PDF & Email

Westfalen – Vom 24. April bis zum 26. Juni ist im Kreismuseum Wewelsburg eine neue Sonderausstellung zu sehen: „Mischlinge“. Sie porträtiert Deutsche von heute im Schatten des dunkelsten Kapitels unserer Geschichte – umgeben von Monumenten aus der NS-Zeit, in einer an Leni Riefenstahl angelehnten Ästhetik.

Impression aus der neuen Sonderausstellung „Mischlinge“  im Kreismuseum Wewelsburg

Patrick (urspr. Attila) Lasch „Das Lebensbornkind“ in der Gruft des von Heinrich Himmler geplanten Versammlungsortes für SS-Führer in der Wewelsburg – Foto: Marc Erwin Babej

Um das Gesicht des heutigen deutschen Volkes auch über die Bilder hinaus darzustellen, wurde jeder der Dargestellten einem genealogischen DNA-Test unterzogen. Diese „DNA-Porträts“ werden zusammen mit den Bildern dargestellt.

„Mischlinge“ wurde im November 2014 als mehrteiliges Dossier bei SPIEGEL Online erstveröffentlicht; gleichzeitig fand bei Paris Photo eine „Sneak Preview“ statt. Seitdem wurde auch in „Die Zeit“, im ZDF (Aspekte), auf 3Sat (Kulturzeit), auf CNN International und in „Ha’aretz“ ausführlich über die Arbeit berichtet.

Der Journalist und Fotograf Marc Erwin Babej, geboren 1970 in Frankfurt am Main, lebt heute in New York City. Er ist schreibender Reporter für „Forbes“, veröffentlichte unter anderem in „Die Zeit“ und im „Guardian“. Zur Ausstellung produzierte die Klangkünstlerin und Historikerin Sylvia Necker einen Soundtrack. Die 25-minütige Musikschleife reflektiert auf einer Hörebene die in den Fotos angelegten Aussagen und Fragen zur Geschichte des Nationalsozialismus.

Die Ausstellung reiht sich ein in dass Themenjahr der Museen in Ostwestfalen-Lippe 2016 mit dem Titel „Körperkultur – Schönheit. Hygiene. Selbstbild.“

Die Fotoserie wird im Sonderausstellungsraum gezeigt, der Zugang erfolgt durch die Erinnerungs- und Gedenkstätte. Der Eintritt ist frei.

Kreismuseum Wewelsburg, Burgwall 19, 33142 Büren-Wewelsburg, Öffnungszeiten Di-Fr 10:00-17:00 Uhr, Sa, So u. Feiertage 10:00-18:00 Uhr (Mo geschlossen), Tel. 02955/76220, info@wewelsburg.de, www.wewelsburg.de


 

 


[ff id="1"]

Deine Meinung ist uns wichtig

*