Mit dem Fahrrad die Ruhr entlang

Print Friendly, PDF & Email

Westfalen – Seit 2006 hat sich der RuhrtalRadweg zu einem der beliebtesten Radfernwege in Deutschland entwickelt. Rund 50.000 Übernachtungsgäste fahren jedes Jahr die 230 Kilometer zwischen Winterberg und Duisburg.

Unterwegs gibt es die schönsten Naturerlebnisse. - Foto: RuhrtalRadweg

Unterwegs gibt es die schönsten Naturerlebnisse. – Foto: RuhrtalRadweg

Nicht nur Beherbergungs- und Gastronomiebetriebe freuen sich über den Radlerstrom, der sich in den warmen Monaten entlang der Ruhr bewegt. Auch durch viele Sehenswürdigkeiten laufen Besucher in Radlerhose. „Radurlaub ist ein dauerhafter Trend und ein wichtiger Wachstumsmotor in der Reisebranche“, erklärt Axel Biermann, Geschäftsführer der Ruhr Tourismus GmbH. „Und der RuhrtalRadweg spielt in der ersten Liga der touristischen Radrouten mit. Das beweisen einmal mehr die touristischen Kennzahlen für die vergangene Saison“.

An der Quelle starten: Der RugrtalRadweg geht von Winterberg bis Duisburg. - Foto: RuhrtalRadweg

An der Quelle starten: Der RugrtalRadweg geht von Winterberg bis Duisburg. – Foto: RuhrtalRadweg

Besonders wichtig für einen erholsamen Radurlaub ist die Qualität der Fahrradinfrastruktur. Ob Bodenbelag, Wegebreite oder Ausschilderung, der ADFC prüft jeden Radweg auf Herz und Nieren. „Auf einer Vier-Sterne-Qualitätsradroute wie dem RuhrtalRadweg macht es einfach Spaß zu fahren“, weiß Ulrich Syberg, Bundesvorsitzender des ADFC aus eigener Erfahrung zu berichten: „Dabei zeichnet den Radweg entlang der Ruhr besonders die geringe Verkehrsbelastung, die touristische Infrastruktur, die ÖPNV-Anbindung und immer mehr auch die naturnahe Routenführung aus.“

Beschauliche Touren warten auf die Radler. - Foto: RuhrtalRadweg

Beschauliche Touren warten auf die Radler. – Foto: RuhrtalRadweg

Die drei RuhrtalRadweg-Prospekte „Tourguide 2013“, der Radreisekatalog „Radreisen 2013″ und der Info-Flyer R“RuhrtalRadweg kompakt inklusive Übersichtskarte“ sind online unter dem Punkt „Service“ bestellbar. Ganz bequem und kostenfrei können Sie sich von uns ein Informationspaket (bestehend aus den drei genannten Prospekten) nach Hause senden lassen.

RuhrtalRadweg kompakt: Der Info-Flyer enthält neben einer großen Übersichtskarte unter anderem auch Informationen zur An- und Abreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln, Hinweise zur Beschilderung und der Wegecharakteristik sowie Tipps zu Ausflugszielen und Sehenswürdigkeiten am RuhrtalRadweg.

Tourguide 2013: Der Tourguide 2013 ist das ideale Hilfsmittel für alle, die ihre Tour auf dem RuhrtalRadweg selber planen möchten. Der Tourguide 2013 enthält ein Gastgeberverzeichnis, welches alle Übernachtungsbetriebe (von Hotels und Pensionen über Ferienwohnungen bis hin zu Jugendherbergen und Campingplätzen), Gastronomiebetriebe, Wohnmobilstellplätze, Fahrrad-Service-Stationen und Tourist-Informationen entlang der Route aufzeigt. Mit Hilfe des Tourguide sollte der Planung einer indivuellen Tour nichts mehr im Wege stehen!

Radreisen 2013: In unserem Radreisekatalog „Radreisen 2013“ findet man insgesamt 12buchbare mehrtägige Pauschalangebote und zwei Tagestouren zum RuhrtalRadweg. Die Angebote variieren sowohl in der Anzahl an Übernachtungen (2-7 Übernachtungen) als auch in der Tour-Länge (75km-254km Gesamtstrecke). Nicht nur für alle, die eine perfekt organisierte Radreise buchen möchten, ist der Radreisekatalog empfehlenswert: Die angebotenen Radreisen bieten auch „Selbstplanern“ Inspiration bei der Zusammenstellung individueller Touren.

Arbeitskreis RuhrtalRadweg / Centroallee 261 / 46047 Oberhausen
Telefon 0208 – 89959-111
www.ruhrtalradweg.de

Speak Your Mind

*