Sauerländische Gastlichkeit im Rothaargebirge

 Schmallenberg-Fleckenberg - Die Landschaft könnte an dieser Stelle kaum idyllischer und einladender sein. Das Rothaargebirge zeigt sich in Fleckenberg von seiner schönsten Seite. Hier mag man gerne Urlaub machen. Umgeben von alten Bäumen, liegt das Landhotel Gasthof Hubertus, ein traditionsreiches und komfortables Ferienhotel im romantischen Latroptal im Bundesgolddorf Fleckenberg. Seit mehr als 110 Jahren pflegt man in dem Familienbetrieb die … [Weiterlesen...]

Winterberg: Geschützte Wiesen in Hochblüte

Westfalen - Gelbe, lila und weiße Blumentupfer im hohen Gras, dazwischen zirpen Heuschrecken. Dicke Hummeln und bunte Falter tanzen durch die Luft. Die geschützten Bergwiesen bei Winterberg stehen zurzeit in voller Blüte: ein malerisches Bild und ganz typisch für den Sommer auf dem Dach des Sauerlandes. Reichlich von der Sonne verwöhnt, gedeihen die vielen Pflanzenarten auf den Plateaus der Winterberger Hochfläche in diesem Jahr besonders … [Weiterlesen...]

Pfingsten: Wanderwege laden ein zur Besinnung

Westfalen - Bewusstseinserweiterung, Rückbesinnung auf traditionelle Werte, Naturerfahrung und Neuausrichtung des Lebens – gern auch vor dem Hintergrund christlicher Werte: Spirituelles Wandern erlebt zurzeit eine Renaissance. Am langen Pfingstwochenende bietet sich eine solche Tour an. Es muss nicht immer gleich eine lange Pilgerwanderung sein. Das katholisch geprägte Hochsauerland ist reich an religiös bedeutsamen Orten.Wer die Region … [Weiterlesen...]

Radtour durchs Siegerland

Westfalen - Das Rothaargebirge stellt mit einer Vielzahl an abwechslungsreichen Radwegen und Trails die perfekte Basis für Genussradler wie Mountainbiker dar - mitten in Deutschland, am Rande NRWs.Neben geführten Mountainbike-Touren für Einsteiger wie Fortgeschrittene durch die Bergwelten des Rothaargebirges, sind vor allem die Flussradwege bei Radwanderern beliebt. Entlang von Lahn, Eder und Sieg, die nah beieinander und unweit von … [Weiterlesen...]

Kahler Asten leicht überzuckert

Westfalen - Der Start ins neue Jahr ist weiß – jeden falls oberhalb von 800 Metern. Leichte Schneefälle haben in den vergangenen Tagen den Kahlen Asten leicht überzuckert. Drei Zentimeter Schnee reichen zwar zum Skifahren nicht aus. Wohl aber für eine kleine Winterwanderung.Durch die Hochheide und an der bekannten Wetterstation vorbei ziehen sich viele Wanderwege, auch einer der zertifizierten Premium-Winterwanderwege der Ferienwelt … [Weiterlesen...]