OWL-Familien-Musikfest: Einladung zum Musizieren

Print Friendly, PDF & Email

Westfalen – Konzerte, Workshops und Mitmach-Aktionen für Jung und Alt bestimmen das OWL-Familien-Musikfest, das die Philharmonische Gesellschaft Ostwestfalen-Lippe e.V. in enger Kooperation mit der Detmolder Hochschule für Musik am 19. Juni auf deren Campus erklingen lässt.

Pop-Up

Der Pop-Up-Chor begleitet am 19. Juni beim OWL-Familien-Musikfest in Detmold die Musikfreunde durch einen ereignisreichen Tag – Foto: Philharmonische Gesellschaft OWL

In den Räumen des ehrwürdigen Palais, im Palaisgarten, in der Musik-Kita im Schlagzeughaus und im Sommertheater wird für Menschen jeden Alters von mehreren hundert Aktiven ein musikalisches Erlebnis geboten. Vielerlei Kultursparten, Klang und Tanz sorgen dafür, dass man nicht nur still zuhört.

Das OWL-Familien-Musikfest hat seine Wurzeln im ehemaligen Kindermusikfest, das sich innerhalb einer Dekade zum Familienmusikfest weiterentwickelt hat. Die Integration von Menschen mit Behinderung sowie Menschen mit Migrationshintergrund als aktive Teilnehmer ist ebenso wichtig wie die Einbindung vieler aktiver Partner aus der ganzen Region. Für die ganz Kleinen bietet die Musik-Kita der Hochschule tolle Mitmach-Angebote, vom Klangtest am Instrument bis hin zum Selbstbau einfacher Flöten. Die Johannes-Brahms-Musikschule Detmold präsentiert
Intrumentalpädagogik. Geplant sind ferner das Kinderkonzert „Concertino Piccolino“ und die Aufführung eines Musikmärchens. Workshops zum Instrumentenbau, Tanz- und Body-Percussion wenden sich an alle Generationen.

Anne_Kohler

Anne Kohler leitet den Pop-Up-Chor – Foto: Philharmonische Gesellschaft OWL

Selbstverständlich gibt es auch das ganz klassische Konzert für den sinnlichen Hörgenuss. Dabei sind Amateure und Profis gleichermaßen eingebunden. Los geht’s um 11:30 Uhr mit dem Pop-Up-Chor unter der Leitung von Anne Kohler. Er wird begleitet vom „Vokalpraktikum“ des Ceciliengymnasiums Bielefeld. Später spielt das Projektorchester des Stadtgymnasiums Detmold mit rund 60 Holz- und Blechbläsern drei mitreißende Arrangements. Am Nachmittag geben drei Ensembles der August-Hermann-Franke-Schulen, die vom privaten Musikzentrum Detmold ausgebildet werden, ihre Visitenkarten im Audienzsaal ab. Grooves vom Saxophon, Marimbaphon und viel Schlagzeug bringen Jazz und vielerlei Exotik ins Musikprogramm.

Den krönenden Abschluss des Familien-Musikfestivals bietet ab 18 Uhr die Junge Philharmonie OWL unter der Leitung von Siegfried Westphal, die in diesem Jahr ihr 20-jähriges Jubiläum feiert. Auf dem Programm stehen das Flötenkonzert D-Dur op. 283 von Carl Reinecke und die Sinfonie Nr. 1 von Gustav Mahler. Auch dieses Konzert kann bei freiem Eintritt besucht werden. Es wird jedoch dringend empfohlen, sich die Karten reservieren zu lassen.

Das OWL-Familien-Musikfest wird finanziell unterstützt vom Land Nordrhein-Westfalen, dem Landschaftsverband Westfalen-Lippe, der Stiftung Standortsicherung Lippe, der LMT GmbH und der Volksbank Paderborn-Höxter-Detmold.

Das detailierte Programm gibt es auf der Homepage der Philharmonischen Gesellschaft OWL unter www.philharmonische-gesellschaft-owl.de. Dort gibt es auch ein Online-Buchungsformular für die Reservierung von Karten.

OWL-Familien-Musikfest, 19. Juni 2016, ab 11:00 Uhr, Campus-Gelände der Hochschule für Musik Detmold, Neustadt 22, 32756 Detmold, Eintritt frei, Info-Tel. 05231/5699999


 

Deine Meinung ist uns wichtig

*